Navigationsleiste

Weiterempfehlen 
	Facebook
  
	Twitter
  
	Auf Google+ teilen
  
	linkedIn

Benötigte Dokumente

Letzter Stand : 04/09/2013

Staatsangehörige von Nicht-EU-Ländern

Reisepass- und Visabestimmungen

Wenn Sie als Nicht-EU-Bürger/-in die EU besuchen oder innerhalb der EU reisen wollen, benötigen Sie einen Reisepass, der

  • nach Ihrer geplanten Abreise aus dem besuchten EU-Land noch mindestens drei Monate gültig ist und
  • innerhalb der letzten zehn Jahre ausgestellt wurde;

außerdem möglicherweise ein Visum. Das Visum müssen Sie beim Konsulat oder der Botschaft des Besuchslandes beantragen. Wurde Ihr Visum von einem Land im „Schengen-Raum“ ausgestellt, berechtigt es Sie automatisch zu Reisen in alle anderen Schengen-Länder. Ein gültiger Aufenthaltstitel aus einem dieser Schengen-Länder ist einem Visum gleichwertig. Für Länder außerhalb des Schengen-Raums benötigen Sie eventuell ein nationales Visum.

Grenzbeamte der EU-Länder können weitere Unterlagen verlangen, etwa ein Einladungsschreiben, einen Unterkunftsnachweis oder einen Fahr-/Flugschein für die Rück- oder Rundreise. Die genauen Anforderungen erfahren Sie bei den konsularischen Vertretungen des betreffenden EU-Landes.

Staatsangehörige einiger Länder benötigen kein Visum, wenn sie die EU für höchstens drei Monate besuchen möchten. Für Großbritannien und Irland/Nordirland unterscheidet sich die Liste der Länder, deren Staatsangehörige ein Einreisevisum benötigen, ein wenig von der für die anderen EU-Länder geltenden Liste.

Die Einreisebestimmungen für diese Länder weichen von denen für andere EU-Länder ab.

Weitere Papiere

Vergessen Sie nicht Ihre Reise- und Kranken- und/oder Kfz-Versicherungsunterlagen.

Brauchen Sie weitere Hilfe?

Brauchen Sie weitere Hilfe?

Sie haben die gewünschten Informationen nicht gefunden? Haben Sie ein Problem, das Sie lösen möchten?

Beratung über Ihre Rechte in der EU

Klicken Sie hier, um Probleme mit einer Behörde zu melden