Navigationsleiste

Letzter Stand : 03/09/2014

Alkohol, Tabak, Bargeld – Faq

  • Ich werde von Brüssel nach Kuba reisen und wurde von Freunden gebeten, ihnen Zigarren mitzubringen.  Darf ich dies tun, denn nach meinem Verständnis müssen solche Einfuhren für den „persönlichen Bedarf“ bestimmt sein?

    Einfuhren gelten dann als für den persönlichen Bedarf bestimmt, wenn sie gelegentlich erfolgen, von Ihnen oder ihren Familienangehörigen verwendet werden oder als Geschenk vorgesehen sind.

  • Ich fliege aus Irland nach Lanzarote in Urlaub.  Gibt es Freimengen bei der Rückkehr von Lanzarote nach Irland?

    JA. Solange Sie nicht die Höchstmengen solcher Waren für den persönlichen Bedarf überschreiten, dürfen Sie sie zoll-, mehrwertsteuer- und verbrauchsteuerfrei von den Kanarischen Inseln einführen.

  • Muss ich bei der Reise in ein anderes EU-Land einen Scheck über mehr als 10 000 Euro anmelden, oder muss ich nur Barbeträge von mehr als 10 000 Euro anmelden?

    Wenn Sie bei der Einreise in oder der Ausreise aus der EU Barmittel in Höhe von 10 000 Euro oder mehr (oder des entsprechenden Betrags in einer anderen Währung) und/oder in Form anderer Finanzinstrumente bzw. geldwerter Instrumente, die anonym von einer Person auf eine andere übertragen werden können, müssen Sie dies auf dem EU-Vordruck zur Anmeldung von Barmitteln beim Zoll angeben. Bei Reisen innerhalb der EU kann Ähnliches gelten, da einige EU-Länder auch den EU-internen Bargeldverkehr überwachen.

  • Muss ich die Einfuhr von Gold und Edelsteinen im Wert von mehr als 10 000 Euro anmelden?

    NEIN. Gold, andere Edelmetalle und Edelsteine brauchen nach den EU-Vorschriften für Barmittelkontrollen nicht angegeben zu werden.  Diese Artikel fallen jedoch unter das Zollrecht, und es können spezielle nationale Regeln gelten.

 

Rat und Hilfe

Rat und Hilfe

Sie haben die gewünschten Informationen nicht gefunden? Haben Sie ein Problem, das Sie lösen möchten?

Beratung über Ihre Rechte in der EU

Klicken Sie hier, um Probleme mit einer Behörde zu melden