Navigationsleiste

Weiterempfehlen 
	Facebook
  
	Twitter
  
	Auf Google+ teilen
  
	linkedIn

Wahlen im Ausland – Luxemburg

Letzter Stand : 20/03/2014

Kommunalwahlen

Luxemburg

Municipal elections

 

Ausländische Staatsangehörige, die zum ersten Mal an den Kommunalwahlen teilnehmen wollen, müssen sich innerhalb der Eintragungsfristen persönlich zu der Gemeindeverwaltung ihres Wohnorts begeben, um dort einen Antrag auf Eintragung in das gesonderte Verzeichnis der ausländischen Wähler auszufüllen, zu datieren und zu unterzeichnen.

Wähler bei den Kommunalwahlen müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben;
  • im Besitz der Bürgerrechte sein und ihr Wahlrecht im Wohnsitzstaat oder im Herkunftsland nicht verwirkt haben.
  • im Großherzogtum ansässig sein (mindestens 5  Jahre für EU-Bürger).

Für alle in den Wählerverzeichnissen eingetragenen Wähler besteht unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit Wahlpflicht.

Die Kandidaten für Kommunalwahlen müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • das 18. Lebensjahr am Wahltag vollendet hat;
  • im Besitz der Bürgerrechte sein und ihr passives Wahlrecht im Großherzogtum Luxemburg oder in ihrem Herkunftsland nicht verwirkt haben;
  • ihren üblichen Wohnsitz in der Gemeinde haben, d.h. zum Zeitpunkt der Einreichung ihrer Kandidatur seit mindestens 6 Monaten üblicherweise in dieser Gemeinde wohnen.
  • ausländische Staatsbürger müssen zudem zum Zeitpunkt der Einreichung ihrer Kandidatur seit mindestens 5 Jahren auf luxemburgischem Staatsgebiet wohnen.

EU-Bürger können Bürgermeister oder Schöffe werden.

Zusätzliche Informationen auf Guichet.lu

Brauchen Sie weitere Hilfe?

Brauchen Sie weitere Hilfe?

Sie haben die gewünschten Informationen nicht gefunden? Haben Sie ein Problem, das Sie lösen möchten?

Beratung über Ihre Rechte in der EU

Klicken Sie hier, um Probleme mit einer Behörde zu melden