Website-Extras

Sprachenauswahl

EU-Flagge

Navigationsleiste

Menü

Letzter Stand : 10/08/2017

Planung einer medizinischen Behandlung im Ausland

Sie haben das Recht auf die Planung einer medizinischen Behandlung – wie Facharztbesuch, Operation oder Spezialbehandlung – in einem anderen EU-Land zu denselben Bedingungen und Kosten wie Einwohner dieses Landes.

Einige Länder können jedoch den Zugang zu bestimmten Arten der Gesundheitsversorgung im Ausland – z. B. Behandlung im Krankenhaus oder hoch spezialisierte und teure Behandlung – beschränken. In der Regel benötigen Sie eine Vorabgenehmigung Ihrer Krankenkasse, bevor Sie Ihre ärztliche Behandlung im Ausland planen.

Je nach Art der benötigten Behandlung und der Regeln in Ihrem Land werden Ihnen eventuell einige oder alle Kosten erstattet. Hier finden Sie mehr über Ausgaben und Kostenerstattung für Ihre geplante medizinische Behandlung.

Vorbereitung Ihrer Behandlung im Ausland

1. Prüfen Sie Ihren Versicherungsschutz

Bevor Sie sich für eine medizinische Behandlung ins Ausland begeben, müssen Sie sich informieren, ob

  • Sie im Heimatland Anrecht auf diese Behandlung haben
  • Sie eine Vorabgenehmigung Ihrer Krankenkasse benötigen (für eine Krankenhausbehandlung ist diese meistens erforderlich)
  • die Behandlungskosten erstattet werden und, wenn dies der Fall ist, wie hoch der Erstattungssatz ist

2. Suchen Sie einen geeigneten Ort für Ihre Behandlung

Sie müssen einen Gesundheitsdienstleister (Krankenhaus, medizinische Einrichtung usw.) finden, der die von Ihnen benötigte Behandlung in einem anderen EU-Land anbietet. Zu diesem Zweck können Sie

Bedenken Sie, dass die Gesundheitsfürsorgesysteme in anderen EU-Ländern eventuell anders funktionieren als in Ihrem Heimatland.

Fallbeispiel

Informieren Sie sich vor der Planung Ihrer Behandlung bei Ihrer nationalen Kontaktstelle und Ihrer Krankenkasse

Aurélie wohnt in Frankreich. Sie muss operiert werden und sucht eine Fachklinik in Luxemburg, wo ihre Eltern wohnen. Sie findet einen Facharzt in einem öffentlichen Krankenhaus in der Nähe des Hauses Ihrer Eltern, weiß aber nicht genau, wie sie eine dortige Behandlung planen kann.

Aurélie ruft die nationale Kontaktstelle in Frankreich und ihre örtliche Krankenkasse an. Dort erhält sie alle Informationen, die sie braucht, um eine Vorabgenehmigung anzufragen. Daraufhin füllt sie das entsprechende Formular aus. Wenn sie die Genehmigung erhält, kann sie ihre Behandlung in dem Luxemburger Krankenhaus direkt in die Wege leiten.

Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?
Hier bekommen Sie Rat und Hilfe