Navigationsleiste

Weiterempfehlen 
	Facebook
  
	Twitter
  
	Auf Google+ teilen
  
	linkedIn

Wissenschaftler

Letzter Stand : 14/01/2014

Medizinische Versorgung

Wenn Sie zu Forschungszwecken in ein anderes EU-Land umsiedeln, benötigen Sie in Ihrem Gastland einen umfassenden Krankenversicherungsschutz:

  • Für Studierende ist eine Möglichkeit die Europäische Krankenversicherungskarte, sofern Sie Anspruch auf eine solche haben. Beantragen Sie die Karte rechtzeitig vor der Abreise bei Ihrer Krankenversicherung.
  • Wenn Sie in dem Land, in dem Sie Forschungsarbeit leisten, eine Anstellung haben, müssen Sie sich vor Ort um eine Krankenversicherung bemühen.
  • Wenn Sie von Ihrer Heimathochschule oder einer Forschungseinrichtung in Ihrem Heimatland vorübergehend an eine Hochschule oder Forschungseinrichtung in einem anderen EU-Land entsandt werden, bleibt Ihr bisheriger Krankenversicherungsschutz für den Zeitraum Ihres Aufenthalts bestehen. Beantragen Sie vor der Abreise die Europäische Krankenversicherungskarte oder das Formular S1.
Brauchen Sie weitere Hilfe?

Brauchen Sie weitere Hilfe?

Sie haben die gewünschten Informationen nicht gefunden? Haben Sie ein Problem, das Sie lösen möchten?

Footnote

In diesem Fall die 27 EU-Länder sowie Island, Liechtenstein und Norwegen

Retour au texte en cours.