Website-Extras

Sprachenauswahl

EU-Flagge

Navigationsleiste

Menü

Letzter Stand : 02/03/2017

Gewährleistung und Rücksendungen – Luxemburg

Wählen Sie ein Land aus

Gemeinsame Rechte in allen EU-Ländern


* Noch keine Informationen von den nationalen Behörden übermittelt

Gesetzliche Gewährleistung

Wie lange gilt die gesetzliche Gewährleistung für Neuwaren und Gebrauchtwaren?

Normalerweise beträgt die Gewährleistungsfrist zwei Jahre; sie kann jedoch für Gebrauchtwaren auf ein Jahr verkürzt werden.

Wer muss bei Produktmängeln die Dinge in Ordnung bringen?

Das ist – auch bei Käufen über eine Internet-Plattform – Sache des Verkäufers. Es ist jedoch möglich, dass die Plattform als Mittler diese Pflicht übernimmt. Prüfen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen!

Innerhalb welches Zeitraums muss der Kunde dem Verkäufer etwaige Mängel anzeigen?

Der Verbraucher muss den Verkäufer innerhalb einer angemessenen Zeitspanne über festgestellte Mängel unterrichten. Allerdings gibt es dafür außer der gesetzlich vorgeschriebenen Garantiezeit von zwei Jahren ab Warenlieferung keine besondere Frist.

Wer muss wie lange nachweisen, ob ein Mangel vorliegt oder nicht?

Der Verkäufer muss nachweisen, dass das betreffende Produkt in den ersten sechs Monaten nach seiner Lieferung fehlerfrei war („Umkehr der Beweislast"). Nach diesem Zeitpunkt muss der Verbraucher nachweisen, dass das Produkt fehlerhaft geliefert wurde.

Kann eine Drittprüfstelle die Beweisführung unterstützen?

Der Verbraucher kann eine beliebige Reparaturwerkstatt um ein Gutachten bitten, das der Verkäufer jedoch nicht unbedingt akzeptieren muss. Bei einem Gerichtsverfahren kann der Richter das Gutachten des vom Kunden bestellten Sachverständigen anerkennen oder ein unabhängiges Gutachten anfordern.

Auf welche Abhilfen haben Verbraucher kostenlos Anspruch? Gibt es eine Frist, bis zu der eine Lösung gefunden werden muss?

Es gibt eine „Hierarchie von Lösungen":

  • Erstens: Unentgeltliche Nachbesserung oder Ersatz innerhalb eines Monats. Falls dies nicht erfolgt, kann der Verbraucher das Produkt entweder unter voller Erstattung des Kaufpreises zurückgeben oder das Produkt behalten und sich einen Teil des Kaufpreises erstatten lassen.
  • Zweitens: Minderung oder Erstattung des Kaufpreises, falls Reparatur oder Ersatz innerhalb einer angemessenen Frist nicht möglich oder die Kosten unverhältnismäßig hoch sind, jedoch nur unter bestimmten Bedingungen.

Gilt für ein repariertes oder ersetztes Produkt die Gewährleistung erneut?

Nein, die gesetzliche Gewährleistung wird nur um den zur Nachbesserung oder zum Ersatz des Produktes notwendigen Zeitraum verlängert.

Kann der Verbraucher den Einführer oder einen anderen Zwischenhändler in der Lieferkette bis hin zum Hersteller gerichtlich belangen?

Für unter die gesetzliche Gewährleistung fallende Mängel ist nur der Verkäufer rechtlich verantwortlich. Der Verbraucher kann auch von einem anderen Mittler in der Lieferkette eine Mängelbehebung fordern. Ob dieser einer solchen Forderung nachkommt, hängt von dessen gutem Willen ab.

Gibt es für den Fall, dass keine gütliche Einigung gefunden wird, eine Frist zum Einreichen einer Klage?

Die Verjährungsfrist beträgt zwei Jahre (für Gebrauchtwaren ein Jahr), sofern die gesetzliche Verjährungsfrist nicht ausgesetzt wurde.

Sieht das nationale Recht parallel zur gesetzlichen Konformitätsgarantie weitere Garantien vor?

Eine Haftung für verborgene Mängel, die allerdings vom Verbraucher nachzuweisen sind.

 

Gewerbliche Garantie: Händler- und Herstellergarantie

Wer muss die Garantie leisten?

Derjenige, der sie anbietet, also der Verkäufer, Hersteller oder ein Dritter, der als Garant fungiert. Bitte konsultieren Sie stets die bereitgestellten Kaufunterlagen.

Wie lange gilt eine gewerbliche Garantie in der Regel?

Ein bis fünf Jahre, meistens jedoch zwei Jahre, wie die gesetzliche Gewährleistung. Teurere Waren haben normalerweise eine längere Garantiezeit, die oft für bestimmte Teile des Produkts gilt.

Ist die Garantie kostenlos?

Nicht unbedingt. Der Händler kann die Bedingungen festlegen; die Garantie kann also kostenlos sein oder gegen Entgelt angeboten werden.

Muss die Garantie schriftlich festgelegt werden?

Der Verkäufer muss die gewerbliche Garantie schriftlich oder in einer anderen dauerhaften und zugänglichen Form vorlegen.

Welche Angaben sind notwendig?

Inhalt der Garantie, alle wichtigen Elemente wie Dauer, Preis und geografischer Geltungsbereich, Angaben zum ausstellenden Unternehmen sowie ein Hinweis auf die gesetzliche Gewährleistung und die Gewährleistung für verborgene Mängel.

Hauptinformationen zu diesem Thema
Gewährleistung und Rücksendungen
Öffentliche Konsultationen
    Möchten Sie sich über die Vorschriften in einem bestimmten Land informieren?
    Kontakt zu nationalen Verwaltungen
    Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?
    Hier bekommen Sie Rat und Hilfe