Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

Europäische Kommission - EUROSTAT

Verbraucherpreisniveaus im Jahr 2018 - Preisniveaus für Nahrungsmittel reichten im Jahr 2018 von 66% des EU-Durchschnitts in Rumänien bis 130% in Dänemark

Brüssel, 20. Juni 2019

Das Preisniveau eines vergleichbaren Warenkorbs von Nahrungsmitteln und alkoholfreien Getränken war im Jahr 2018 im teuersten Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU) zweimal so hoch wie im billigsten Mitgliedstaat.

In Dänemark hatte mit 130% des EU-Durchschnitts das höchste Preisniveau für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke. Darauf folgten Luxemburg und Österreich (je 125%), Irland und Finnland (je 120%), und Schweden (117%). Die niedrigsten Preisniveaus wurden dagegen in Rumänien (66%), Polen (69%), Bulgarien (76%), Litauen (82%), Tschechien (84%) und Ungarn (85%) verzeichnet. 

Vollständiger Text auf der EUROSTAT Webseite abrufbar

STAT/19/3328


Side Bar