Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

Europäische Kommission - EUROSTAT

Erste Bevölkerungsschätzungen - EU-Bevölkerung zum 1. Januar 2018 auf knapp 513 Millionen gestiegen - Anstieg ist migrationsbedingt

Brüssel, 10. Juli 2018

Am 1. Januar 2018 wurde die Bevölkerung der Europäischen Union (EU) auf 512,6 Millionen geschätzt, verglichen mit 511,5 Millionen am 1. Januar 2017. Im Laufe des Jahres 2017 wurden in der EU mehr Sterbefälle als Geburten registriert (5,3 Millionen Sterbefälle und 5,1 Millionen Geburten), was bedeutet, dass die natürliche Veränderung der EU-Bevölkerung negativ war. Die Bevölkerungsveränderung (positiv, mit 1,1 Millionen Einwohnern mehr) war deshalb durch den Wanderungssaldo bedingt.

Vollständiger Text auf der EUROSTAT Webseite abrufbar

STAT/18/4443


Side Bar