Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

Europäische Kommission - EUROSTAT

Aufenthaltstitel für Nicht-EU-Bürger - Neuer Höchststand von erstmals erteilten Aufenthaltstiteln in den EU-Mitgliedstaaten im Jahr 2016 - Staatsangehörige der Ukraine, Syriens und der USA an erster Stelle

Brüssel, 16. November 2017

Im Jahr 2016 wurden in der Europäischen Union (EU) etwa 3,4 Millionen erstmals erteilte Aufenthaltstitel an Nicht-EU-Bürger verzeichnet. Das ist eine Rekordzahl seit es vergleichbare Daten gibt (2008) und ein Anstieg um 28% (oder knapp 735 000 Aufenthaltstitel) gegenüber dem Jahr 2015. Dieser Anstieg war hauptsächlich auf die Zunahme der erstmals erteilen Aufenthaltstitel aus „anderen Gründen” (+64%) sowie zum Zweck der Erwerbstätigkeit (+21%) zurückzuführen. Erwerbstätigkeit war der Grund für ein Viertel (25,4%) aller erstmals erteilten Aufenthaltstitel in der EU im Jahr 2016, Familie für 23,2% und Ausbildung für 20,7%, während andere Gründe, darunter internationaler Schutz und humanitäre Gründe (etwa 14% aller im Jahr 2016 erstmals erteilten Aufenthaltstitel), 30,7% ausmachten.

Vollständiger Text auf der EUROSTAT Webseite abrufbar

STAT/17/4702


Side Bar