Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR ES

IP/99/1050

Brüssel, den 23. Dezember 1999

Venezuela: Soforthilfe im Wert von 3,2 Mio. EUR

Die Europäische Kommission hat dem dringenden Ersuchen Venezuelas um humanitäre Hilfe nach den Überschwemmungen und Erdrutschen der vergangenen Woche mit einer Hilfe im Wert von 3,2 Mio. EUR entsprochen. Die über das Amt für humanitäre Hilfen der Europäischen Gemeinschaft (ECHO) bereitgestellten Mittel werden es Nichtregierungsorganisationen einschließlich der französischen, deutschen und spanischen Rotkreuzgesellschaften ermöglichen, den gegenwärtig in Übergangsunterkünften untergebrachten Flutopfern Soforthilfe zu leisten. Es besteht Bedarf an Nahrungsmitteln, Arzneimitteln und medizinischer Ausrüstung, Betten, fahrbaren Latrinen, Küchengerät, Ausrüstung für die Stromerzeugung sowie sauberem Trinkwasser. Ein ECHO-Experte ist zur Zeit vor Ort, um die Lage zu überwachen und zur Koordinierung der Hilfe beizutragen. Die bereitgestellte Finanzhilfe ergänzt die unmittelbar nach der Katastrophe gewährten 400.000 EUR, womit der Gesamtbetrag auf 3,6 Mio. EUR steigt.


Side Bar