Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

Europäische Kommission - Pressemitteilung

EU-Kommission ernennt neuen Generaldirektor für Regionalpolitik und Stadtentwicklung

Brüssel, 22. Juni 2016

Heute hat die Europäische Kommission Marc Lemaître zum Leiter der Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung (GD REGIO) ernannt.

Der Luxemburger Marc Lemaître ist derzeit Direktor des Amtes für die Feststellung und Abwicklung individueller Ansprüche (PMO). Am 1. September wird er dem derzeitigen Generaldirektor Walter Deffaa nachfolgen, der dann in den Ruhestand tritt.

Marc Lemaître kann auf 20 Jahre Erfahrung in europäischen Themen zurückgreifen, sowohl bei der Europäischen Kommission als auch im luxemburgischen diplomatischen Dienst. Zwischen 1996 und 2006 war er in der Ständigen Vertretung Luxemburgs bei der Europäischen Union für Haushalts-, Handels- und allgemeine Themen zuständig und wirkte auch an der Vorbereitung des mehrjährigen Finanzrahmens für den Zeitraum 2007-2013 und den Verhandlungen darüber mit.

Zur Europäischen Kommission kam Marc Lemaître 2007, wo er zunächst das Kabinett von Danuta Hübner, der EU-Kommissarin für Regionalpolitik, und später das ihres Nachfolgers, Paweł Samecki, leitete. Zwischen 2010 und 2013 war er Kabinettchef des Haushaltskommissars Janusz Lewandowski; in diesem Zeitraum wurde der aktuelle mehrjährige Finanzrahmen (2014-2020) vorbereitet und verabschiedet. Seit 2013 leitet er das PMO, eine Abteilung mit knapp 600 Mitarbeitern.    

Hintergrund:

Die EU-Regionalpolitik ist Investitionspolitik. Sie unterstützt die Schaffung von Arbeitsplätzen, Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftswachstum, die Verbesserung der Lebensqualität und die nachhaltige Entwicklung.

Die GD REGIO mit ihren 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wacht über die Regionalausgaben der EU, die sich für den Zeitraum 2014-2020 auf 260 Mrd. EUR belaufen.

Weitere Informationen:

IP/16/2267

Kontakt für die Medien:

Kontakt für die Öffentlichkeit: Europe Direct – telefonisch unter 00 800 67 89 10 11 oder per E-Mail


Side Bar