Navigation path

Left navigation

Additional tools

Europäische Kommission - Pressemitteilung

Juvenes Translatores: Gewinner des EU-Übersetzungswettbewerbs für Schulen heute bekanntgegeben

Brüssel, 3. Februar 2016

Juvenes Translatores: Gewinner des EU-Übersetzungswettbewerbs für Schulen heute bekanntgegeben

Die Europäische Kommission hat heute die Gewinner/innen ihres jährlichen Übersetzungswettbewerbs „Juvenes Translatores“ bekanntgegeben. Ausgezeichnet werden insgesamt 28 Sekundarschüler/innen – je 1 aus jedem Mitgliedstaat der Europäischen Union –, die sich in einem europaweiten Wettbewerb gegen mehr als 3000 Mitbewerber durchgesetzt haben. Die Nachwuchsübersetzer fahren am 14. April 2016 nach Brüssel, um ihre Preise (aus der Hand) von Kristalina Georgieva, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, entgegenzunehmen.

„Ich gratuliere allen Gewinnerinnen und Gewinnern der diesjährigen Auflage von Juvenes Translatores, die sich in einem harten Wettbewerb gegen die Besten ihres Landes behauptet haben. Juvenes Translatores gibt Schülern jedes Jahr die Gelegenheit, ihre sprachlichen Fähigkeiten zu testen und sich an einer Übersetzung zu versuchen – eine wertvolle Kompetenz in unserer mehrsprachigen Union“, sagte VizepräsidentinGeorgieva.

In den von den Schülerinnen und Schülern zu übersetzenden Texten ging es um Entwicklungszusammenarbeit. Das Thema war anlässlich des Europäischen Jahres für Entwicklung 2015 gewählt worden. 552 mögliche Kombinationen von zwei der 24 EU-Amtssprachen standen den Aspiranten für ihre Übersetzungen zur Wahl. Dieses Jahr entschieden die Schülerinnen und Schüler sich für 166 Sprachkombinationen und übersetzten zum Beispiel aus dem Tschechischen ins Italienische, aus dem Maltesischen ins Niederländische oder aus dem Dänischen ins Polnische. Alle Gewinner hatten dabei in die Sprache übersetzt, die sie am besten beherrschen, so wie dies auch die offiziellen Übersetzer der EU-Institutionen tun.

 

Hintergrund

Der Wettbewerb Juvenes Translatores (Lateinisch für „junge Übersetzer“) wird seit 2007 alljährlich von der Generaldirektion Übersetzung der Europäischen Kommission ausgerichtet. Er soll das Erlernen von Fremdsprachen in der Schule fördern und jungen Menschen einen Eindruck von der Tätigkeit des Übersetzens vermitteln. Der Wettbewerb richtet sich an 17-jährige Sekundarschülerinnen und -schüler (d. h. im diesjährigen Wettbewerb an den Geburtsjahrgang 1998) und findet zeitgleich an allen ausgewählten Schulen europaweit statt – auch in den Gebieten in äußerster Randlage. Inspiriert durch den Wettbewerb haben sich einige ehemalige Teilnehmer dazu entschlossen, Fremdsprachen an der Universität zu studieren und Übersetzer zu werden.

Die diesjährigen Gewinner/innen sind:

JUVENES TRANSLATORES 2015-2016: Die Gewinner

Land

Gewinner/in

Teilnehmer

Name, Sprachenpaar

Schule

Anzahl der Schulen

Anzahl der Schüler/innen

Österreich

Fiona Baumhauer, ES-DE

BG Purkersdorf, Purkersdorf

18

73

Belgien

Margaux Cuyle, FR-NL

Immaculata-instituut, De Panne

16

72

Bulgarien

Георги Христов, EN-BG

Езикова гимназия „Д-р Петър Берон“, Кюстендил

17

75

Kroatien

Katarina Zornada, EN-HR

Gimnazija i strukovna škola Jurja Dobrile, Pazin

11

53

Zypern

Στέφανος Μιχαηλίδης, FR-EL

Λύκειο Αποστόλων Πέτρου και Παύλου, Λεμεσός

6

26

Tschechische Republik

Miroslav Řehounek, EN-CS

Gymnázium, Třinec, příspěvková organizace, Třinec

21

104

Dänemark

Amalie Dam Møller, EN-DA

Niels Brock HHX, Kultorvet, København

13

54

Estland

Eva Lea Jääger, EN-ET

Hugo Treffneri Gümnaasium, Tartu

6

30

Finnland

Atte Kaljonen, EN-FI

Puolalanmäen lukio, Turku

13

59

Frankreich

Florian Pesce, RO-FR

Lycée Notre-Dame-Saint-Joseph, Epinal

72

333

Deutschland

Emily Bruns, FR-DE

Coppernicus Gymnasium, Norderstedt

92

348

Griechenland

Λήδα-Χρυσή Γανωτάκη, EN-EL

Πειραματικό Γενικό Λύκειο Ηρακλείου, Ηράκλειο Κρήτης

21

95

Ungarn

Franciska van Waarden, NL-HU

 

Tinódi Sebestyén Gimnázium és Idegenforgalmi, Vendéglátói Szakképző Iskola, Sárvár

21

92

Irland

Lauren Ní Bhaoill, EN-GA

Coláiste Phobail Cholmcille, Dún na nGall

11

45

Italien

Gabriella Grassiccia, ES-IT

I.I.S. "G. Verga", Modica

72

356

Lettland

Justīne Ševele, EN-LV

Saldus novada pašvaldības Druvas vidusskola, Saldus novads

8

37

Litauen

Vytautas Petras Rudys, EN-LT

Kretingos Jurgio Pabrėžos universitetinė gimnazija, Kretinga

11

51

Luxemburg

Magali Sumkötter, EN-DE

Athénée de Luxembourg

6

26

Malta

Sarah Falzon, EN-MT

G.F. Abela Junior College, Msida

6

29

Niederlande

Eliana Jager, ES-NL

Atheneum College Hageveld, Heemstede

25

95

Polen

Maciej Nakoniecznik, EN-PL

XXXIII Liceum Ogólnokształcące Dwujęzyczne im. Mikołaja Kopernika, Warszawa

51

229

Portugal

Mariana Vaz, EN-PT

Quinta das Flores, Coimbra

21

92

Rumänien

Roxana-Maria Chiorean, EN-RO

Colegiul Național „Emil Racoviță”, Cluj-Napoca

31

152

Slowakei

Zuzana Kráľová, ES-SK

Gymnázium bilingválne, Žilina

13

60

Slowenien

Eva Malovrh, FR-SL

Prva gimnazija Maribor, Maribor

8

38

Spanien

Elvira Tornay Mora, EN-ES

IES Trevenque, La Zubia

53

248

Schweden

Oliver Knutas, ES-SV

Katedralskolan, Skara

20

87

Vereinigtes Königreich

Harvey Scriven, FR-EN

Winchester College, Winchester

73

299

Insgesamt

736

3 258

 

Weitere Informationen:

Juvenes Translatores: http://ec.europa.eu/translatores

Vizepräsidentin Kristalina Georgieva auf Twitter: @KGeorgievaEU

Generaldirektion Übersetzung auf Twitter: @translatores


IP/16/162

Kontakt für die Medien:

Kontakt für die Öffentlichkeit: Europe Direct – telefonisch unter 00 800 67 89 10 11 oder per E-Mail


Side Bar