Navigation path

Left navigation

Additional tools

Europäische Kommission - Pressemitteilung

Europäische Kommission schlägt umfassendes Maßnahmenpaket über 500 Mio. EUR zur Unterstützung der europäischen Landwirte vor

Brüssel, 7. September 2015

Die Kommission hat heute ein umfassendes Hilfspaket über 500 Mio. EUR angekündigt und damit den Schwierigkeiten der landwirtschaftlichen Erzeugungsbetriebe Rechnung getragen.

Auf der außerordentlichen Tagung des Rates (Landwirtschaft) erklärte Jyrki Katainen, Vizepräsident der Kommission:Mit diesem Paket können umgehend EU-Mittel in Höhe von 500 Mio. EUR für die Landwirte eingesetzt werden. Dies ist eine robuste und entschiedene Reaktion. Sie zeigt, dass die Kommission ihre Verantwortung gegenüber den Landwirten sehr ernst nimmt und bereit ist, dieser Verantwortung mit ausreichenden Mitteln gerecht zu werden. Dies ist von besonderer Bedeutung, da gleichzeitig auch andere Haushaltszwänge bestehen.“

Die Maßnahme umfasst drei Schwerpunkte: 1) Eingehen auf die Liquiditätsprobleme von Landwirten, 2) Stabilisierung der Märkte und 3) Behebung von Problemen in der Lieferkette.

Laut dem Vorschlag der Kommission wird der größte Teil des umfassenden Hilfspakets allen Mitgliedstaaten in Form von Mittelrahmen zur Unterstützung des Milchsektors bereitgestellt. Bei der Festlegung der Verteilung dieser Hilfen wird darauf geachtet, dass sie gerecht verteilt, gezielt eingesetzt und wirksam durchgeführt werden, wobei insbesondere die Mitgliedstaaten berücksichtigt werden, die von den Marktentwicklungen am stärksten betroffen sind. Die Kommission beabsichtigt, den Mitgliedstaaten möglichst viel Entscheidungsspielraum zu lassen, damit sie auf ihre jeweiligen Gegebenheiten eingehen können.

Bei der heutigen Ankündigung ist zu berücksichtigen, dass der Agrarsektor bereits erhebliche Hilfen erhalten hat, um den Auswirkungen des russischen Einfuhrverbots zu begegnen, und die EU die Landwirte und ländlichen Gemeinden jährlich mit mehr als 50 Mrd. EUR unterstützt.

Die Verpflichtung zur Ausrichtung am Markt bildet auch weiterhin die Grundlage für die Vorgehensweise der Kommission.

Link zur vollständigen Liste der Maßnahmen: http://europa.eu/rapid/press-release_MEMO-15-5601_de.htm

Link zur vollständigen Fassung der Ansprache und zur Marktanalyse: http://europa.eu/rapid/press-release_SPEECH-15-5600_de.htm

IP/15/5599

Kontakt für die Medien:

Kontakt für die Öffentlichkeit: Europe Direct – telefonisch unter 00 800 67 89 10 11 oder per E-Mail


Side Bar