Navigation path

Left navigation

Additional tools

Europäische Kommission - Pressemitteilung

Europäische Entwicklungstage 2015 mit Schwerpunkt auf Beseitigung der Armut und Schaffung eines nachhaltigen Wachstums

Brüssel, 02 Juni 2015

Die Europäischen Entwicklungstage sind Europas wichtigstes Forum für die globale Entwicklung und Zusammenarbeit. Die Entwicklungstage 2015 (EDD15) finden am 3./4. Juni in Brüssel statt. Erwartet werden 5 000 Teilnehmer, die praktische Lösungen für einige der weltweit dringlichsten Probleme erarbeiten wollen.

Die Europäischen Entwicklungstage 2015 finden zu einem kritischen Zeitpunkt für die Zukunft unseres Planeten statt, da im Juli auf der Konferenz zur Entwicklungsfinanzierung wichtige Entscheidungen über die Folgemaßnahmen zu den Millenniumsentwicklungszielen (MDG) getroffen werden sollen, im September die Generalversammlung der Vereinten Nationen geplant ist und im Dezember neue ehrgeizige Ziele zur Bekämpfung der globalen Erwärmung erwartet werden.

Dies ist ein Augenblick, in dem die internationale Gemeinschaft sich entscheiden muss: jetzt oder nie!“, sagte der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker. „Im Interesse unserer Erde und der Menschen ist es an der Zeit, mutige Entscheidungen zu treffen, um die Welt auf den Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung zu bringen und die Armut ein für alle Mal zu beseitigen.“

Die Europäischen Entwicklungstage sind die wichtigste Veranstaltung im Rahmen des Europäischen Jahres für Entwicklung, dessen Motto „Unsere Welt, unsere Würde, unsere Zukunft“ sich in den Hauptthemen des Brüsseler Forums widerspiegelt.

Über 500 Redner, Experten, Praktiker und Entscheidungsträger werden ihren Beitrag zu den Diskussionen anlässlich der EDD15 leisten, u. a.

  • Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission
  • Melinda Gates, Mitbegründerin der Bill & Melinda Gates Foundation
  • Ihre Majestät Königin Mathilde, Königin der Belgier
  • Sam Kutesa, Präsident der 69. Generalversammlung der Vereinten Nationen
  • Tshering Tobgay, Premierminister des Königreichs Bhutan
  • Dr. Denis Mukwege, Gründer und medizinischer Direktor des Panzi-Krankenhauses und Träger des Sacharow-Preises für geistige Freiheit 2014.

Nach der Eröffnungsveranstaltung der EDD15 am 3. Juni werden Neven Mimica, EU-Kommissar für internationale Zusammenarbeit und Entwicklung, und andere internationale Führungspersönlichkeiten gemeinsam mit Melinda Gates neue Maßnahmen zur Bewältigung des weltweiten Problems der Unterernährung ankündigen. Am 4. Juni wird Kommissar Mimica zudem mit fünf regionalen Organisationen aus dem östlichen und südlichen Afrika eine Partnerschaft zur Vertiefung der regionalen Integration schließen.

Teilnehmer aus über 140 Ländern und 1 200 Organisationen werden die Möglichkeit haben, zu erörtern, wie nachhaltiges Wachstum geschaffen werden kann, wie man zu einer gemeinsamen Vision der universellen Menschenrechte und der Grundrechte kommen kann und wie demonstriert werden kann, dass intelligente Strategien die Lebensbedingungen von Millionen von Menschen verbessern können.

14 junge Menschen aus der ganzen Welt wurden im Rahmen des Wettbewerbs „Future Leaders“ zur Teilnahme an den verschiedenen Diskussionsrunden ausgewählt. Diese jungen Experten haben so die Möglichkeit, sich dazu zu äußern, wie die künftige Entwicklungspolitik aussehen sollte. Darüber hinaus werden auf den EDD15 mehr als 50 Beispiele für bewährte Vorgehensweisen im Bereich der internationalen Zusammenarbeit vorgestellt.

 

Weitere Informationen

Website der Europäischen Entwicklungstage: www.eudevdays.eu

Die Sitzung zur Eröffnung der Veranstaltung sowie weitere Highlights werden über „Europe by Satellite“ ausgestrahlt: http://ec.europa.eu/avservices/ebs/schedule.cfm

Um eine Presseakkreditierung zu erhalten, senden Sie bitte eine E-Mail an press@eudevdays.eu.

(Eine Akkreditierung vor Ort ist nur möglich, wenn Sie über einen Presseausweis der Europäischen Kommission verfügen.)

IP/15/5090

Kontakt für die Medien

Kontakt für die Öffentlichkeit:


Side Bar