Navigation path

Left navigation

Additional tools

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, 2. Juni 2014

Europäischer Master Übersetzen: 60 Hochschulen erhalten EMT-Gütezeichen

Die Europäische Kommission hat die Liste der Hochschulen bekanntgegeben, die ihr Gütezeichen für den Europäischen Master Übersetzen (EMT) führen dürfen. Mehr als 60 Einrichtungen in 21 Mitgliedstaaten erhalten das Gütezeichen, mit dem die besten Masterstudiengänge in Übersetzen ausgezeichnet werden. Das EMT-Projekt zielt hauptsächlich darauf ab, die Qualität der Übersetzerausbildung zu verbessern und hoch qualifizierte Übersetzerinnen und Übersetzer für die europäischen Institutionen zu gewinnen. Hochschulen, die das Gütezeichen der Kommission erhalten, dürfen in den nächsten fünf Jahren im EMT-Netz mitwirken und erhalten Zuschüsse für die Teilnahme ihrer Lehrbeauftragten an der Jahreskonferenz und an Seminaren.

„Der Europäische Master Übersetzen ist eine Referenz für die Qualität der Übersetzerausbildung“, kommentierte Androulla Vassiliou, EU-Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend. „Das Projekt dient als Forum für den Austausch guter Praxis und die Zusammenarbeit mit Hochschulen und Sprachenindustrie. Eine hochwertige akademische Ausbildung ist die Grundlage für die Übersetzungsdienstleistungen, die von den europäischen Institutionen erbracht werden.“

Der EMT fördert den Austausch von Best Practice zwischen Hochschulen, fortschrittliche Lehrmethoden sowie Lehrpläne, die die Bedürfnisse des Marktes aufgreifen und so die Beschäftigungsfähigkeit der Absolventen verbessern und einen echten europäischen Arbeitsmarkt für qualifizierte Übersetzer schaffen.

Bei der Kommission gingen insgesamt 114 Bewerbungen aus 25 Mitgliedstaaten und 3 Nicht-EU-Ländern für das EMT-Gütezeichen ein. Die Anträge wurden von wissenschaftlichen Sachverständigen anhand strenger Kriterien bewertet. Dabei wurden Studiengänge von 62 Hochschulen in 21 Mitgliedstaaten ausgewählt und zwei Hochschulen aus einem Nicht-EU-Land (Schweiz) erhielten einen Beobachterstatus.

Die Anzahl der Bewerbungen zeigt die zunehmende Beliebtheit des Projekts bei den Hochschulen. Bei der letzten Bewerbungsrunde im Jahr 2010 gab es 93 Bewertungen (54 ausgewählt). Der nächste Bewerbungsaufruf soll Ende 2019 erfolgen.

Hintergrund

Der EMT ist ein Partnerschaftsprojekt zwischen der Europäischen Kommission und Hochschuleinrichtungen, die Masterstudiengänge in Übersetzen anbieten. Das Projekt wurde 2009 auf Initiative der Generaldirektion Übersetzung der Europäischen Kommission ins Leben gerufen angesichts eines zunehmenden Mangels an gut qualifizierten Übersetzern auf dem Arbeitsmarkt.

Das EMT-Gütezeichen wird für Hochschulstudiengänge verliehen, die bestimmten professionellen Standards und Erfordernissen des Marktes entsprechen. EMT ist ein eingetragenes EU-Markenzeichen, das dem EMT-Netz angehörende Hochschulen führen dürfen.

Neben der Förderung des Austauschs von Best Practice zwischen Hochschulen pflegt das EMT-Netz Kontakte mit Partnern der Sprachenindustrie, um Praktika für EMT-Studierende zu organisieren und ihre Beschäftigungsfähigkeit dadurch zu verbessern, dass die vermittelten Kompetenzen an den Ansprüchen der Sprachenindustrie ausgerichtet werden.

Der Bewerbungsaufruf für das EMT-Netz stand allen Hochschuleinrichtungen offen, die Masterstudiengänge in Übersetzen in der EU und einigen Nicht-EU-Ländern anbieten (Kandidatenländer und potenzielle Kandidatenländer, ENP-Länder (Europäische Nachbarschaftspolitik), EWR-Länder (Europäischer Wirtschaftsraum), Russland und die Schweiz).

Bisherige EMT-Mitglieder mussten sich neu bewerben.

Alle Mitglieder und Beobachter werden zu einer ersten Zusammenkunft des neuen EMT-Netzes am 17. September in Brüssel eingeladen.

Für das EMT-Gütezeichen ausgewählte Übersetzungsstudiengänge:

Belgien

Antwerpen:
Master in Translation
KU Leuven – Campus Antwerpen, Faculteit Letteren

Master‘s in Translation
University of Antwerp, Faculty of Arts and Philosophy

Brüssel:
Master in Translation
Institut Libre Marie Haps, Haute Ecole Léonard de Vinci

Master of Arts in Translation
VUB, Faculty of Arts and Philosophy

Master‘s in Translation
ISTI, Haute Ecole de Bruxelles

Gent:
Master of Arts in Translation
Ghent University, Department of Translation, Interpreting and Communication

Mons:
Master in Translation
University of Mons, Faculté de Traduction et d'interprétation

Bulgarien

Sofia:
Joint MA programme in Translation
Sofia University "St. Kliment Ohridski", Faculty of Classical and Modern Philology,
Department of English and American Studies and Department of Romance Studies

Veliko Tarnovo:
MA Translatology English, German, French, Russian
University of Veliko Tarnovo

Tschechische Republik

Prag:
Translation: Czech – English, French, German, Russian, Spanish
Charles University, Faculty of Arts, Institute of Translation Studies

Dänemark

Aarhus:
Master of Arts in International Business Communication in English, French, Spanish and German - with the Translator/Interpreter Profile
Aarhus University, School of Business and Social Sciences, Department of Business Communication

Deutschland

Köln:
Master in Specialized Translation
Cologne University, Institute of Translation and Multilingual Communication

Leipzig:
Master Translatology
University of Leipzig, Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie

Irland

Dublin:
MA in Translation Studies / MA i Staidéar an Aistriúcháin
Dublin City University, School of Applied Language and Intercultural Studies

MS in Translation Technology
Dublin City University, School of Applied Language and Intercultural Studies

Griechenland

Thessaloniki:
Joint Postgraduate Programme in Conference Interpreting and Translation: course in Translation
Aristotle University of Thessaloniki, Faculty of Philosophy

Spanien

Castelló de la Plana:
Master's Degree in Medical and Healthcare Translation
University Jaume I

Madrid:
MA in Intercultural Communication, Public Service, Interpreting and Translation
University of Alcala, Faculty of Arts

Official Master’s Degree in Legal and Financial Translation
University Pontificia Comillas, Departamento de Traducción e Interpretación

Salamanca:
Master's Programme in Translation and Intercultural Mediation
University of Salamanca, Departamento de Traducción e Interpretación

Valladolid:
Master on Profesional and Institutional Translation
University of Valladolid, Department of Translation and Interpreting

Frankreich

Brest:
Master in Translation & Technical Writing
University of Western Brittany (UBO), UFR Lettres et Sciences Humaines Victor-Segalen

Grenoble:
Master’s Programme in Applied languages : Multilingual Specialised Translation
University Stendhal Grenoble 3, UFR de Langues étrangères

Lille:
Masters in Multilingual Specialised Translation
University Charles-de-Gaulle Lille 3, UFR des Langues Etrangères Appliquées (LEA)

Metz:
TETRA Master's Degrees : Translation Technologies
University of Lorraine (UDL), UFR Lettres et Langues

Mulhouse:
Master's programme in Scientific and Technical Translations
University of Upper Alsace (UHA), FLSH, Département de Langues Etrangères Appliquées (LEA)

Paris:
Language Engineering and Specialized Translation
University of Paris VII: Denis Diderot, UFR EILA (Etudes interculturelles de langues appliquées)

Master’s degree in Editorial, Economic and Technical Translation
University of Paris III: Sorbonne Nouvelle, Ecole Supérieure d’Interprètes et de Traducteurs (ESIT)

Master in Management, Communication et Translation
ISIT, Institute of Intercultural Management and Communication

Rennes:
Master's degree in Translation and localisation and multilingual multimedia communication
University of Rennes 2, UFR Langues, Centre de formation des traducteurs-localisateurs, terminologues et rédacteurs

Straßburg:
Master’s Degree in Professional Translation
Master’s Degree in Audiovisual Translation and Accessibility
Master’s Degree in Literary Translation
University of Strasbourg, UFR Langues et Sciences Humaines Appliquées, Institut de Traducteurs, d'Interprètes et de Relations Internationales

Toulouse:
Master’s in Translation, Interpreting and Mediation.
University of Toulouse 2 – Le Mirail, UFR de Langues, Littératures et Civilisations Etrangères et Régionales,
CeTIM Centre de Traduction, Interprétation et Médiation linguistique

Italien

Bologna:
M.A. in Specialised Translation
University of Bologna - Forlì, Scuola di Lingue e Letterature, Traduzione e Interpretazione

Mailand:
Second Level Degree in Specizalized Translation and Conference Interpreting
IULM University of Milan

Rom:
Master's in Interpreting and Translation Programme
The Rome University of International Studies (UNINT)

Trieste:
Master’s degree in specialised translation and conference interpreting
University of Trieste, Scuola Superiore di Lingue Moderne per Interpreti e Traduttori (SSLMIT)

Lettland

Riga:
Professional Master's Studies Programme "Translation"
University of Latvia, Humanitāro zinātņu fakultāte

Technical Translation
Riga Technical University, Institute of Applied Linguistics

Ventspils:
Legal Translation
Ventspils University College, Tulkošanas studiju fakultāte

Litauen

Wilna:
Translation
University of Vilnius, Faculty of Philology

Ungarn

Budapest:
MA in Translation and Interpreting with specialisation in Translation
ELTE University Budapest, ELTE FTT, Fordító-és Tolmácsképző Tanszék

Österreich

Wien:
MA Translation, Main Focus: Specialized Translation
University of Vienna, Zentrum für Translationswissenschaft

Polen

Posen:
Master's Programme in Specialized and Professional Translation
Adam Mickiewicz University, Wydział Neofilologii

Warschau:
MA Programme in Applied Linguistics, major: Translation and Foreign Languages Teaching
University of Warsaw, Institut of Applied Linguistics (ILS)

Portugal

Porto:
Master's in Translation and Language Services
University of Porto, Faculdade de Letras

Rumänien

Cluj-Napoca:
European Masters Translation Studies-Terminology
Babes-Bolyai University, Facultatea de Litere

Slowenien

Ljubljana:
MA in Translation
University of Ljubljana, Faculty of Arts, Department of Translation Studies

Slowakei

Nitra:
Translation and Interpreting (En., De., Rus., Fr.)
Constantine the Philosopher University, Faculty of Arts, Department of Translation Studies

Suomi
Finnland

Joensuu:
Master’s Degree in Translation (English/German/Russian)
University of Eastern Finland

Tampere:
Multilingual Communication and Translation Studies
University of Tampere

Turku:
Translation and interpreting
University of Turku

Vereinigtes
Königreich

Birmingham:
MA in Translation in a European Context
Aston University, School of Languages and Social Sciences

MA in Translation Studies
University of Birmingham, College of Arts and Law, School of Languages, Cultures, Art, History and Music

Durham:
MA in Translation Studies
Durham University, School of Modern Languages and Cultures

Guildford:
MA in Translation
University of Surrey, Faculty of Arts, Centre for Translation Studies

Hull:
MA in Translation Studies
University of Hull

Leeds:
MA Applied Translation Studies (MAATS)
University of Leeds, School of Modern Languages and Cultures, Centre for Translation Studies

London:
MA in Audiovisual Translation
Roehampton University, Department of Media, Culture and Language

Manchester:
MA in Translation and Interpreting Studies
University of Manchester, School of Arts, Languages and Cultures

Newcastle:
MA in Professional Translation for European Languages
Newcastle University, School of Modern Languages

Portsmouth:
MA in Translation Studies
University of Portsmouth, School of Languages and Area Studies

Salford:
MA in Translating
MA in Translating for International Business
University of Salford, School of Languages

Swansea:
MA in Professional Translation (MAPT)
Swansea University, College of Arts and Humanities

Schweiz

Genf:
- Beobachterstatus -
Master of Arts in Translation
University of Geneva

Zürich:
- Beobachterstatus -
MA in Applied Linguistics with Specialisation in Professional Translation
Zurich University of Applied Sciences

Weitere Informationen

Weitere Einzelheiten zum EMT-Projekt finden Sie hier:

http://ec.europa.eu/dgs/translation/programmes/emt/index_de.htm

http://ec.europa.eu/dgs/translation/programmes/emt/network/index_de.htm.

Weitere Informationen zu Praktika

GD Übersetzung

Androulla Vassilious Website

Androulla Vassiliou auf Twitter @VassiliouEU

Facebook Translatores

Kontakt:

Dennis Abbott (+32 229-59258); Twitter: @DennisAbbott

Dina Avraam (+32 229-59667)


Side Bar