Navigation path

Left navigation

Additional tools

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, 9. April 2014

Gewinner des 5. EU-Gesundheitspreises für Journalisten bekanntgegeben

EU-Gesundheitskommissar Tonio Borg hat gestern Abend auf einer Preisverleihungszeremonie in Brüssel die Gewinner des 5. EU-Gesundheitspreises für Journalisten bekanntgegeben. Aus mehr als 850 für den Wettbewerb eingereichten Artikeln hatten Jurys in allen Mitgliedstaaten 28 nationale Finalisten ausgewählt. Aus diesen hervorragenden 28 vorausgewählten Artikeln gingen folgende Gewinner hervor:

Erster Preis: Henk Blanken vom „Dagblad van het Noorden“ (Niederlande) für seinen Artikel „Carels hoofd“ (Carels Kopf), in dem er einen jungen Mann mit Parkinson-Erkrankung von der Diagnose bis zur Behandlung begleitet und ebenso detailliert wie emotional über die bahnbrechende Operation berichtet, der sich dieser unterzieht.

Zweiter Preis: Christiane Hawranek und Marco Maurer von der „Zeit“ (Deutschland) für ihren messerscharfen, dokumentarisch gehaltenen Artikel „Die Krankenschlepper“, in dem es um dubiose Praktiken bei der nichtregulierten grenzüberschreitenden Patientenvermittlung geht.

Dritter Preis: Mette Dahlgaard von der „Berlingske Tidende“ (Dänemark) für „Slår jeg nogen ihjel?“ (Bringe ich jemanden um?), die Geschichte eines Samenspenders, der feststellt, dass er ein Gen für eine stark erbliche Krebsvariante in sich trägt, aber bei all seinen Versuchen, eine Möglichkeit zur Warnung der potenziell betroffenen Kinder zu finden, abgeblockt wird.

Kommissar Borg kommentierte: „Wieder einmal haben Journalisten aus ganz Europa zum allgemeinen Wissen und Verständnis wichtiger Gesundheitsfragen in der Öffentlichkeit beigetragen. Sie haben viele faszinierende Artikel zu Themen wie der Alzheimer-Erkrankung, den Gefahren von Zucker, dem Einsatz von Robotern bei Operationen, seltenen Krankheiten und Euthanasie eingereicht. Die besten drei Artikel, die die EU-Jury das Privileg hatte auszuwählen, stachen hervor durch ihre Intensität, Originalität und ihre Fähigkeit, den Leser zu fesseln.“

Hintergrund

Der EU-Gesundheitspreis für Journalisten wird seit fünf Jahren verliehen. Er dient der Sensibilisierung für wichtige Gesundheitsthemen, die das Leben der Menschen in der ganzen EU betreffen – Fragen, die die Europäische Kommission durch Rechtsvorschriften oder andere Initiativen behandelt. Außerdem sollen mit dem Preis hervorragende Leistungen im Medizinjournalismus in Europa gefördert und belohnt werden.

Thema der diesjährigen Auflage des Preises war „Europa für Patienten“ mit folgenden Unterkategorien: grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung, seltene Krankheiten, Organspende und Transplantation, Beschäftigte des Gesundheitswesens, Patientensicherheit und Krankenhausinfektionen, chronische Krankheiten, Impfungen, umsichtiger Einsatz von Antibiotika, Alter und Demenzkrankheiten, aktives und gesundes Altern, Arzneimittel und die Gesundheitsfaktoren Tabak, Alkohol, Ernährung und körperliche Betätigung.

Die Gewinner wurden in einem zweistufigen Verfahren ausgewählt. Zunächst bestimmten nationale Jurys Finalisten auf Länderebene, dann kam auf EU-Ebene eine Jury aus Vertretern der Europäischen Kommission, Experten für öffentliche Gesundheit und Journalisten in Brüssel zusammen und wählte die Gewinner des ersten, zweiten und dritten Preises aus.

Die ersten drei Preise waren mit 6500 EUR, 4000 EUR bzw. 2500 EUR dotiert.1

Weitere Informationen zum EU-Gesundheitspreis für Journalisten:

http://ec.europa.eu/health-eu/journalist_prize/index_de.htm

Broschüre mit allen Artikeln:

http://ec.europa.eu/health-eu/journalist_prize/2013/docs/booklet_2013_en.pdf

Unterstützen Sie uns auf Facebook

Folgen Sie uns auf Twitter: @EU_Health

Kontakt:

Frédéric Vincent (+32 229-87166)

Aikaterini Apostola (+32 229-87624)

Für die Öffentlichkeit: Europe Direct telefonisch unter 00 800 6 7 8 9 10 11
oder per
E-Mail

1 :

Der Preis wird aus Mitteln des EU-Gesundheitsprogramms finanziert.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website