Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR LT LV

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, den 6. Januar 2014

Euro-Einführung in Lettland verläuft reibungslos: Bereits zwei Drittel der Barzahlungen werden ausschließlich in Euro abgewickelt

Lettland hat den Euro am 1. Januar als 18. Mitglied des Euroraums eingeführt. Die Umstellung auf die neue Währung kommt planmäßig voran.

Laut einer aktuellen Umfrage1 der Kommission erfolgten bereits am vierten Umstellungstag (Samstag, 4. Januar) zwei Drittel der Barzahlungen in den Geschäften ausschließlich in Euro. Praktisch alle Kunden (95 %) bekamen auch das Wechselgeld in der neuen Währung zurück. Mehr als ein Drittel der befragten Bürgerinnen und Bürger gab an, nur noch Euro-Geld im Portemonnaie zu haben (35 % bei Banknoten und 34 % bei Münzen). Die Euro-Münzen waren in Lettland bereits im Dezember in Euro-Starterkits erhältlich. Bis zum 31.12.2013 wurden rund 584 000 Starterkits verkauft, zusammen mit 70 000 speziellen Starterkits für den Einzelhandel.

Auch der Einzelhandel kommt gut mit der Umstellung und dem Parallelumlauf zweier Währungen zurecht. Es wurden keine nennenswerten Warteschlangen oder Probleme an den Kassen gemeldet. Kleinere Geschäfte in ländlichen Gebieten, die keine Bank oder Postniederlassung in der Nähe haben, stehen allerdings vor Herausforderungen, da sie von den Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden, um Lats gegen Euro umzutauschen.

Die Geldautomaten funktionieren normal und geben Euro aus, und die Anzahl und Höhe der Abhebungen ist nach der Umstellung gleich geblieben. Postniederlassungen, die üblicherweise samstags geschlossen sind, waren am Samstag, dem 4. Januar geöffnet, um die Währungsumstellung zu erleichtern.

Die lettische Verbraucherschutzzentrale führt weiterhin täglich Kontrollen durch, um sicherzustellen, dass die Unternehmen die Umstellungsregeln einhalten und die Preise ordnungsgemäß zum offiziellen Umrechnungskurs von 0,702804 lettischen Lats je Euro umgestellt wurden. Bei Fragen zur Währungsumstellung und Beschwerden können sich die Bürgerinnen und Bürger an die spezielle „Euro-Info“-Hotline und die Verbraucherschutzzentrale wenden. Alle Fragen und Beschwerden werden von den zuständigen Behörden gewissenhaft bearbeitet.

Weitere Informationen zur Währungsumstellung in Lettland:

http://ec.europa.eu/economy_finance/articles/euro/2013-12-06-latvia-getting-ready-euro_en.htm

Lettische Website zur Euro-Umstellung:

Http://www.eiro.lv/en/what-are-euros-/security-features/latvia-s-national-euro-changeover-plan

Weitere Informationen zum Euro:

http://ec.europa.eu/economy_finance/euro/index_de.htm

Kontakt:

Simon O'Connor (+ 32 229-67359)

Audrey Augier (+32 229-71607)

Vandna Kalia (+32 229-95824)

Kontaktstelle für die Öffentlichkeit: Europe Direct, telefonisch unter 00 800 67891011 oder per E­-Mail

1 :

Flash-Eurobarometer 391. Die Befragung erfolgte am 4. Januar 2014.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website