Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR IT

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, 4. April 2014

Erdbeobachtung – Start des Copernicus-Satelliten geglückt

Mit dem reibungslosen Satellitenstart beginnt eine neue wichtige Phase für das EU‑Erdbeobachtungsprogramm Copernicus. Nachdem Sentinel 1A am 3. April um 23.02 Uhr erfolgreich vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana aus gestartet wurde, befindet sich der erste für dieses Programm eingesetzte Satellit jetzt auf seiner Umlaufbahn.

Dies bedeutet nicht nur für das Programm Copernicus einen großen Fortschritt, sondern auch für die europäische Raumfahrtpolitik und das Engagement der EU auf diesem Gebiet. Die Raumfahrt steht bei der EU ganz oben auf der politischen Agenda und bildet ein zentrales Thema im Rahmen der EU-Wachstumsstrategie Europa 2020 für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum.

Sentinel 1A ist der erste Satellit der ersten von insgesamt sechs Konstellationen für einschlägige Satellitenmissionen, die zwischen 2014 und 2021 anlaufen. Siehe IP/14/357 und MEMO/14/251.

Mit Copernicus, dem Erdbeobachtungsprogramm der EU, können die Teilsysteme der Erde (Atmosphäre, Ozeane und Landmassen) regelmäßig beobachtet und überwacht werden. Copernicus wird zuverlässig validierte und sichere Daten bereitstellen, die im Umwelt- und Sicherheitsbereich für eine Fülle von Anwendungen sowie als Entscheidungshilfe nützlich sind.

Der für Industrie und Unternehmertum zuständige Vizepräsident der Europäischen Kommission, Antonio Tajani (@AntonioTajaniEU), erklärte dazu: „Sentinel 1A ermöglicht als erster Satellit der Copernicus-Konstellation, dass unser Planet Erde mit ganz neuen Augen – und zwar mit europäischen Augen – beobachtet werden kann! Die Sentinel-Daten bringen enorme Fortschritte für die Sicherheit des Seeverkehrs und die Überwachung des Klimawandels. Auch Notfall- und Kriseneinsätze werden dadurch erleichtert. Die europäische Bevölkerung wird somit noch stärker von den Raumfahrtprogrammen der EU profitieren.”

Weitere Informationen

IP/14/78 – Eurobarometer über die Einstellung der Europäer zu Raumfahrtaktivitäten

http://copernicus.eu

Copernicus auf dem Server Europa

Photo: http://www.esa.int/spaceinimages/content/search?SearchText=sentinel-1&img=1

Kontakt:

Carlo Corazza (+32 229-51752) Twitter: @ECspokesCorazza

Sara Tironi (+32 229-90403)


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website