Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, den 27. März 2014

Europäische Kommission startet Netz zur Förderung von Internet-Kompetenzen durch frei zugängliche Online-Kurse (MOOC)

Die Kommission richtet ein Netz von MOOC-Anbietern zum Erwerb von Fähigkeiten in den Bereichen Internet und Apps ein. Bei MOOC (Massive Open Online Courses – frei zugängliche Online-Kurse mit sehr vielen Teilnehmern) handelt es sich um Online-Studiengänge, die die Möglichkeit bieten, hochwertige Bildungsangebote von zu Hause aus zu nutzen. Mit dem neuen Netz soll der Bedarf an web-bezogenen Fähigkeiten in Europa ermittelt und die Nutzung von MOOC für den Kapazitätsaufbau in diesen Bereichen gefördert werden.

Web-bezogene Branchen schaffen mehr Wirtschaftswachstum als jeder andere europäische Wirtschaftszweig, doch aufgrund des Mangels an qualifiziertem Personal bleiben hunderttausende Stellen unbesetzt.

Die für die Digitale Agenda zuständige Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Neelie Kroes, sagte dazu:

„Im Jahr 2020 werden für 90 % der Arbeitsplätze digitale Kompetenzen erforderlich sein. 2020 steht praktisch vor der Tür, und wir sind noch nicht bereit! Bereits jetzt fehlt es den Unternehmen in Europa an Fachkräften im IKT-Bereich. Wir müssen diese Lücke schließen, und das neue Netz wird uns dabei helfen zu ermitteln, wo die Defizite liegen. Dies geht Hand in Hand mit der Arbeit der Großen Koalition für digitale Arbeitsplätze.“

Die Kommission ruft Web-Unternehmen, Universitäten, MOOC-Anbieter und Online-Studenten auf, sich dem Netz anzuschließen, das Teil der Initiative „Startup Europe“ ist.

Die Mitglieder des Netzes können Erfahrungen und bewährte Verfahren austauschen, erhalten aktuelle Informationen und bekommen Gelegenheit zur Vernetzung sowie zur Teilnahme an einer für das zweite Halbjahr 2014 geplanten Konferenz zum Thema MOOC zur Förderung von Kompetenzen im Zusammenhang mit Internet und Apps. Darüber hinaus bietet das Netz ein Diskussionsforum, auf das über das Portal der Europäischen Kommission Open Education Europa zugegriffen werden kann. Die Initiative wird durch p.a.u. education in Zusammenarbeit mit Iversity koordiniert.

Hintergrund

Startup Europe

Startup Europe ist der Aktionsplan der Europäischen Kommission zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Web-Unternehmer in Europa zur Förderung von Innovation, Wachstum und Beschäftigung.

p.a.u. education

Der Aufbau und Betrieb des Netzes wird von p.a.u. education sichergestellt, einem Bildungsanbieter mit Sitz in Barcelona. p.a.u. education ist ein Privatunternehmen, das Ausbildungsstrategien und -projekte für seine Kunden erarbeitet und umsetzt. In Zusammenarbeit mit öffentlichen und privaten Organisationen in Europa und weltweit fördert das Unternehmen partizipative Bildungsprogramme, den Aufbau von Gemeinschaften und innovative Inhalte.

Iversity

Iversity.org ist eine Plattform für frei zugängliche Online-Kurse mit sehr vielen Teilnehmern (MOOC). Das Hauptziel der Plattform besteht darin, durch frei zugängliche Online-Kurse neue Bildungsangebote zu schaffen und Universitäten auf ihrem Weg ins digitale Zeitalter zu unterstützen.

Nützliche Links

Link zur Pressemitteilung der Kommission zum Start der ersten europaweiten MOOC-Studiengänge

Website „Open Education Europa

Startup-Europe-Website

Website der Großen Koalition für digitale Arbeitsplätze

Kontakte

E-Mail: comm-kroes@ec.europa.eu Tel.: +32 229-57361 Twitter: @RyanHeathEU


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website