Navigation path

Left navigation

Additional tools

Kommission bewilligt Finanzhilfe von 4 Mio. EUR für nachhaltige Mobilität in den Städten

European Commission - IP/13/883   30/09/2013

Other available languages: EN FR DA ES NL IT SV PT FI EL CS ET HU LT LV MT PL SK SL BG RO HR

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, den 30. September 2013

Kommission bewilligt Finanzhilfe von 4 Mio. EUR für nachhaltige Mobilität in den Städten

Die Europäische Kommission hat heute mit einem Konsortium von 14 europäischen Forschungsinstituten, Verbänden und Beratungsunternehmen – darunter 10 KMU - eine Finanzhilfevereinbarung über 4 Mio. EUR unterzeichnet, die für ein auf drei Jahre angelegtes Projekt mit dem Titel „Civitas Capital" vorgesehen ist.

Hierzu erklärte Siim Kallas, der für Verkehr zuständige Vizepräsident der Kommission: „Diese Finanzhilfe ist ein Beleg für das dauerhafte Engagement der EU für die nachhaltige Mobilität in den Städten. „Civitas” ist eine der wichtigsten Initiativen der EU in diesem Bereich und wird greifbare Erfolge liefern. Wir müssen die städtische Dimension unserer Verkehrspolitik weiterentwickeln. Zu diesem Zweck wird die Kommission noch im Laufe dieses Jahres ein umfassendes Paket für die städtische Mobilität vorlegen."

Ziele des „Projekts Civitas“:

  • Bündeln des vorhandenen Wissens durch Einrichtung von Gruppen zu speziellen Themen, die Leitlinien mit nachahmenswerten Verfahren erstellen werden;

  • Veröffentlichung von Empfehlungen für künftige FuE-Schwerpunkte, die die Kommission in ihr Forschungsprogramm für 2014–2020 einbeziehen wird;

  • Entwicklung von Schulungspaketen sowie Organisation der Vermittlung und des Austauschs von Fachleuten für städtische Mobilität - etwa 500 Fachleute werden geschult oder erhalten eine Vermittlung angeboten;

  • Verwaltung eines Fonds über fast 500 000 EUR zur Förderung der Übertragung von Maßnahmen auf andere Städte, damit mehr Städte erfolgreiche Mobilitätsmaßnahmen umsetzen können;

  • Aufbau von fünf zusätzlichen nationalen bzw. regionalen Netzen und Fortsetzung der Betreuung der fünf bereits bestehenden Netze – diese Netze fördern die Verbreitung von Know-how und vorbildlichen Verfahren innerhalb ihres jeweiligen Sprach- und geografischen Gebiets;

  • Entwicklung eines Wissenszentrums, das allen Interessenträgern über die Civitas-Website offensteht, d. h. einer zentralen Anlaufstelle, wo das gesamte für und von Civitas erarbeitete Material allen interessierten Personen für Lernzwecke und die erneute Verwendung zur Verfügung steht.

Hintergrund

Civitas — ein Akronym, das sich aus den Anfangsbuchstaben der Wörter „cities, vitality, sustainability" (Städte, Vitalität, Nachhaltigkeit) zusammensetzt, wird aus dem EU-Forschungsrahmenprogramm finanziert, um Städte bei ihren Innovationsbemühungen für mehr nachhaltige Mobilität zu unterstützen. Seit dem Beginn des Projekts im Jahr 2002 hat Civitas mehr als 700 Demonstrationsmaßnahmen in rund 60 Städten (in einem Netz von insgesamt 200 Städten, die sich über diese Demonstrationsmaßnahmen informieren) mit EU-Investitionsmitteln von insgesamt mehr als 200 Mio. EUR gefördert. Hierdurch wurden bei den lokalen und regionalen Behörden und privaten Partnern insgesamt zusätzliche Mittel in Höhe von fast 1 Mrd. EUR mobilisiert.

Im Jahr 2009 hat die Kommission den Aktionsplan zur städtischen Mobilität angenommen, der aus 20 Maßnahmen bestand, die bis 2012 durchzuführen waren und deren Ergebnisse derzeit bewertet werden. Im Jahr 2011 hat die Kommission das Weißbuch Verkehr veröffentlicht, in dem folgende spezielle Ziele für die städtische Mobilität festgelegt werden: 1) schrittweise Verringerung der Zahl mit konventionellem Kraftstoff betriebener Fahrzeuge in städtischen Gebieten bis 2050 und 2) Erreichung einer im wesentlichen CO2-freien Stadtlogistik in größeren städtischen Zentren bis 2030.

Weitere Informationen

CIVITAS-Website

Website der GD MOVE

Website zur städtischen Mobilität

Kampagne zur „richtigen Mischung"

Vizepräsident Kallas auf Twitter

Ansprechpartner:

Helen Kearns (+32 229-87638)

Dale Kidd (+32 229-57461)


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website