Navigation path

Left navigation

Additional tools

Liebe ist ... Mehrsprachigkeit

European Commission - IP/13/875   26/09/2013

Other available languages: EN FR DA ES NL IT SV PT FI EL CS ET HU LT LV MT PL SK SL BG RO GA HR

Europäische Kommission

Pressemitteilungen

Brüssel, 26. September 2013

Liebe ist ... Mehrsprachigkeit

Wie sagt man „Ich mag dich“ in 24 Sprachen? Anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen versorgt Sie die Europäische Kommission heute mit dieser sehr nützlichen Information. Zumindest das müssen Sie wissen, wenn Sie in diesem Rahmen an einer internationalen Dating-Veranstaltung teilnehmen möchten, auf der Mehrsprachigkeit die Sprache der Liebe ist. In den kosmopolitischen Städten Berlin und Prag finden „Speak-Dating“-Abende für Sprachabenteuerlustige statt. Und selbst wenn Sie sich nicht dazu zählen, so können Sie dann zumindest „Ich mag dich“ in den 24 EU-Amtssprachen sagen. Darüber hinaus gibt es hunderte andere Veranstaltungen zum Thema Sprachen in ganz Europa, von einem mehrsprachigen Rap-Konzert in Zagreb über eine „Think German“-Jobmesse in Glasgow bis hin zu einem Spaziergang durch die Straße der Sprachen in Bratislava. Neben 47 europäischen Ländern schließen sich auch Länder aus anderen Teilen der Welt wie Kanada, Französisch-Polynesien und die Vereinigten Arabischen Emirate den Feiern an. Die Kommission und der Europarat unterstützen den Europäischen Tag der Sprachen; Informationen über Veranstaltungen in Ihrer Nähe finden Sie hier: http://edl.ecml.at/ oder http://bit.ly/18UBpxo.

Androulla Vassiliou, EU-Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend, erklärte: „Am Europäischen Tag der Sprachen feiern wir die sprachliche Vielfalt Europas und die Vorteile des Sprachenlernens. Wir stehen hinter beiden Themen, weil die sprachliche Vielfalt ein wesentlicher Teil unserer europäischen Kultur ist – und weil die Fähigkeit, andere Sprachen sprechen zu können, eine Eintrittskarte in eine Welt voller Möglichkeiten darstellt. In ganz Europa finden Veranstaltungen statt - in Klassenzimmern, Gemeindezentren, Kulturinstituten, Restaurants und auf der Straße. Schauen Sie einfach mal, was in Ihrer Nähe auf dem Programm steht und feiern Sie mit!“

Ólöf Ólafsdóttir, Leiterin der Direktion demokratische Staatsbürgerschaft und Teilhabe des Europarates, erklärte: „Der Europäische Tag der Sprachen ist für alle gedacht! Mehr denn je stellen Sprachen und Kommunikation zentrale Aspekte unserer Gesellschaft dar. Das Sprachenlernen ist eine Möglichkeit, unseren Horizont zu erweitern.“

Die Europäische Kommission ist Mitorganisatorin von zwei speziellen Konferenzen zum Europäischen Tag der Sprachen: In Vilnius nehmen heute 400 Personen an einer Debatte zum Thema „Einheit in Vielfalt: Sprachen für Mobilität, Arbeitsplätze und aktive Bürgerschaft“ teil. Im Mittelpunkt stehen die Bedeutung der Sprachen für Mobilität und Beschäftigungsaussichten sowie der Bedarf an umfangreicheren mehrsprachigen digitalen Inhalten und Unterstützung für weniger häufig unterrichtete oder gesprochene Sprachen. Organisiert wird die Konferenz gemeinsam mit dem Institut für die litauische Sprache, der nationalen Kommission für die litauische Sprache und der Universität Vilnius. Morgen (27. September) richtet die Europäische Kommission in Brüssel eine Konferenz mit dem Titel „Übersetzung und Muttersprache“ aus, auf der insbesondere auf das Italienische und das Spanische eingegangen wird.

Erasmus+, das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport für den Zeitraum 2014-2020, wird den Fremdsprachenerwerb in all seinen Hauptaktionsbereichen unterstützen. Dieses neue Programm mit einem voraussichtlichen Budget von annähernd 15 Mrd. EUR (+ 40 % im Vergleich zu den derzeitigen EU-Mobilitätsprogrammen) wird es durch Stipendien mehr als vier Millionen Menschen ermöglichen, im Rahmen von Studien- und Ausbildungsaufenthalten oder Freiwilligentätigkeiten im Ausland internationale Erfahrungen und Kompetenzen zu erwerben. Studierenden, Auszubildenden und sonstigen Programmteilnehmerinnen und ‑teilnehmern, die ihre Fremdsprachenkenntnisse vor ihrem Auslandsaufenthalt verbessern wollen, stehen Online-Kurse zur Verfügung. Mittel für die Sprachenförderung stehen auch für Maßnahmen zur Förderung bewährter Verfahren und der Zusammenarbeit im Innovationsbereich sowie für die Unterstützung politischer Reformen bereit.

Die für die Durchführung von Erasmus+ in den Mitgliedstaaten zuständigen nationalen Agenturen sind aufgerufen, innovativen Sprachprojekten das Europäische Sprachsiegel zu verleihen.

Hintergrund

Der Europäische Tag der Sprachen wurde erstmals im Jahr 2001 im Rahmen des Europäischen Jahres der Sprachen vom Europarat organisiert. Die Europäische Kommission und das Europäische Fremdsprachenzentrum sind aktiv an der Organisation der Veranstaltungen rund um diesen Tag beteiligt.

Der Europäische Tag der Sprachen soll die in Europa gesprochenen Sprachen in den Blickpunkt rücken, die kulturelle und sprachliche Vielfalt fördern und zum lebenslangen Sprachenlernen anregen. In diesem Jahr haben der Europarat und die Europäische Kommission eine Partnerschaftsvereinbarung zur stärkeren Zusammenarbeit bei der Förderung von IKT-Instrumenten für den Sprachunterricht und zur Überprüfung und Bewertung der Sprachkompetenz unterzeichnet.

In der Europäischen Union gibt es 24 Amtssprachen, rund 60 Regional- und Minderheitensprachen und mehr als 175 Migrantensprachen. Weltweit existieren zwischen 6000 und 7000 Sprachen, die meisten davon werden in Asien und Afrika gesprochen. Mindestens die Hälfte der Weltbevölkerung ist zwei- oder mehrsprachig, d. h. in der Lage, zwei oder mehr Sprachen zu sprechen.

Wie sagt man „Ich mag dich“ in 24 Sprachen?

Bulgarisch – Харесвам те

Dänisch – Jeg kan godt lide dig

Deutsch – Ich mag dich

Englisch – I like you

Estnisch – Sa meeldid mulle

Finnisch – Tykkään sinusta

Französisch – Tu me plais

Griechisch – Μου αρέσεις

Irisch – Is maith liom thú

Italienisch – Mi piaci

Kroatisch – Sviđaš mi se

Lettisch – Tu man patīc

Litauisch – Tu man patinki

Maltesisch – Togħġobni

Niederländisch – Ik vind jou leuk

Polnisch – Podobasz mi się

Portugiesisch –Gosto de ti

Rumänisch – Îmi placi

Schwedisch – Jag gillar dig

Slowakisch – Páčiš sa mi

Slowenisch – Všeč si mi

Spanisch – Me gustas

Tschechisch – líbíš se mi

Ungarisch – Tetszel nekem

Weitere Informationen

MEMO/13/825 Häufig gestellte Fragen zu Sprachen in Europa

http://ec.europa.eu/languages/european-language-label/index_de.htmSprachen für Unternehmen und Beschäftigungsfähigkeit

Unity in Diversity Website der Konferenz

Sprachendienste der Europäischen Kommission: Dolmetschen und Übersetzen

Website von Androulla Vassiliou

Androulla Vassiliou auf Twitter @VassiliouEU

Kontakte:

Dennis Abbott (+32 229-59258); Twitter: @DennisAbbott

Dina Avraam (+32 229-59667)


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website