Navigation path

Left navigation

Additional tools

Zoll: Mehr Sicherheit im Handel zwischen Kanada und der EU

European Commission - IP/13/184   04/03/2013

Other available languages: EN FR LT

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, den 4. März 2013

Zoll: Mehr Sicherheit im Handel zwischen Kanada und der EU

Die EU und Kanada wollen enger zusammenarbeiten, um die Sicherheit ihrer Lieferketten zu gewährleisten. Heute um 13 Uhr werden Seine Exzellenz Herr Rory Montgomery, Ständiger Vertreter Irlands bei der EU, Herr Heinz Zourek, Generaldirektor der Generaldirektion Steuern und Zollunion der Europäischen Kommission und Seine Exzellenz Herr David Plunkett, Botschafter Kanadas bei der EU, ein entsprechendes Abkommen unterzeichnen.

Algirdas Šemeta, für das Zollwesen zuständiges Mitglied der Kommission, erklärte: „In einer globalisierten Welt mit globalisiertem Handel kann kein Land die Sicherheit seiner Lieferkette im Alleingang gewährleisten. Eine internationale Zusammenarbeit ist unentbehrlich, um die Bürgerinnen und Bürger zu schützen und einen reibungslosen Handelsverkehr zu ermöglichen. Durch dieses Abkommen mit Kanada können die Zollkontrollen verbessert und der Verwaltungsaufwand für unter dem Sicherheitsaspekt unbedenkliche Wirtschaftsbeteiligte verringert werden.

Das Abkommen stützt sich auf das bestehende Abkommen mit Kanada zur Zusammenarbeit im Zollbereich und erweitert dieses auf die Sicherheit der Lieferkette und damit zusammenhängende Aspekte des Risikomanagements. Es wird eine engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Parteien ermöglichen, um ein hohes Sicherheitsniveau zu gewährleisten und den rechtmäßigen Handel zwischen der EU und Kanada zu vereinfachen. In der Zusammenarbeit wird die gegenseitige Anerkennung von Techniken für das Risikomanagement, Risikostandards, Sicherheitskontrollen und Handelspartnerschaftsprogrammen (zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO) der EU und Kanadas Partners in Protection (PIP)) angestrebt.

Das Abkommen wird nach dem Ratifikationsprozess geschlossen, der in den nächsten Monaten in der EU und in Kanada erfolgt.

Hintergrund

Die Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und Kanada im Zollwesen beruht auf dem am 1. Januar 1998 in Kraft getretenen Abkommen zwischen der Europäischen Gemeinschaft und Kanada über Zusammenarbeit und gegenseitige Amtshilfe im Zollbereich.

Das heutige Abkommen ergänzt das Abkommen über die Zusammenarbeit im Zollbereich, indem es die Zusammenarbeit auf die Sicherheit der Lieferkette und das Risikomanagement ausdehnt.

Für Einzelheiten zu Abkommen der EU über die Zusammenarbeit im Zollbereich siehe:

http://ec.europa.eu/taxation_customs/common/international_affairs/third_countries/index_de.htm

http://www.cbsa-asfc.gc.ca

Website von Kommissionsmitglied Šemeta:

http://ec.europa.eu/commission_2010-2014/semeta/index_de.htm

Kontaktpersonen:

Emer Traynor (+32 229-21548)

Natasja Bohez Rubiano (+32 229-66470)


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website