Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Autres langues disponibles: FR EN LV

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, 31. Juli 2012

EU-Kommissar Piebalgs wird Mitglied der hochrangigen Beratergruppe zur Entwicklungsagenda für die Zeit nach 2015

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon gab heute die Ernennung von Andris Piebalgs, EU-Kommissar für Entwicklung, zum Mitglied der hochrangigen Beratergruppe bekannt, die sich mit der Agenda für die Zeit nach dem Zieljahr der Millenniumsentwicklungsziele (MDG) 2015 befassen wird. Der britische Premierminister David Cameron, die Präsidentin Liberias, Ellen Sirleaf Johnson und der indonesische Präsident Susilo Bambang Yudhoyono führen gemeinsam den Vorsitz in dieser Gruppe. Der 26-köpfigen Beratergruppe gehören Vertreter von UN-Organisationen, Regierungen, Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft an. Die Gruppe wird über die künftige entwicklungspolitische Agenda unter Berücksichtigung der neuen globalen Herausforderungen und der Erfahrungen bei der Umsetzung der Millenniumsentwicklungsziele beraten.

Kommissar Piebalgs erklärte: „Es ehrt mich sehr, Mitglied der Beratergruppe zu sein, die mit der Festlegung der nächsten Etappenziele der Entwicklungsagenda betraut wurde. Dies ist auch eine Anerkennung des entschlossenen Engagements, mit dem sich die Europäische Union dafür einsetzt, die Menschen aus den Klauen der Armut zu befreien. Die Millenniumsentwicklungsziele haben maßgeblich dazu beigetragen, die internationale Gemeinschaft für Schwerpunktbereiche der Armutsbekämpfung zu mobilisieren. Wir haben bereits gute Erfolge erzielt, aber wir sollten uns nicht mit dem Erreichten zufriedengeben, sondern gemeinsam den weiteren Weg planen. Gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Gruppe werden wir Empfehlungen für eine neue Zukunftsvision erarbeiten und konkrete Vorschläge für die Unterstützung der Entwicklungsländer auf dem Weg zu nachhaltigem und breitenwirksamem Wachstum vorlegen."

Kommissar Piebalgs wird im September 2012 in der Woche, in der die Generalversammlung der Vereinten Nationen stattfindet, an dem ersten Treffen der Gruppe teilnehmen.

Die Beratergruppe ist Teil einer Initiative der Vereinten Nationen zur Förderung der entwicklungspolitischen Agenda für die Zeit nach 2015 und wird ihre Arbeit eng mit der internationalen Arbeitsgruppe zu den „Zielen einer nachhaltigen Entwicklung" abstimmen, deren Einrichtung auf der Rio+20-Konferenz beschlossen wurde.

Die Europäische Kommission hat bereits am 15. Juni eine öffentliche Konsultation zum entwicklungspolitischen Rahmen für die Zeit nach 2015 auf ihrer Website veröffentlicht, die dort drei Monate lang verfügbar ist.

Hintergrund

Das globale politische und wirtschaftliche Umfeld hat sich seit der Jahrtausendwende grundlegend verändert. Viele Schwellenländer haben sich zu aufstrebenden Volkswirtschaften entwickelt, die Disparitäten innerhalb der Entwicklungsländer und zwischen diesen haben zugenommen, und neue Herausforderungen wie der Klimawandel stehen weit oben auf der globalen Agenda. Diesen neuen globalen Gegebenheiten und Trends muss auch unser künftiges entwicklungspolitisches Konzept Rechnung tragen.

Weitere Information zu der hochrangigen Beratergruppe sind auf der Website der Vereinten Nationen verfügbar:

http://www.un.org/en/

Mehr Informationen zur öffentlichen Konsultation der Europäischen Kommission finden Sie unter:

http://ec.europa.eu/europeaid/how/public-consultations/towards_post-2015-development-framework_en.htm

Website des EU-Kommissars für Entwicklung Andris Piebalgs:

http://ec.europa.eu/commission_2010-2014/piebalgs/index_en.htm

Kontakt:

Catherine Ray (+32 229-69921)

Wojtek Talko (+32 2 29-78551)


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site