Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR DA ES NL PT LT PL

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, den 1. August 2012

Fischerei: Kommission beschließt Abzüge von Fischereiquoten für 2012

Die Europäische Kommission hat heute angekündigt, dass die Fischereiquoten der Mitgliedstaaten, die ihre Quoten 2011 überschritten haben, für 2012 gekürzt werden. Durch die Abzüge kann die Kommission die Schäden, die den überfischten Beständen im Vorjahr zugefügt wurden, sofort ausgleichen und die nachhaltige Nutzung einer gemeinsamen Fischereiressource durch alle Mitgliedstaaten sicherstellen. Dieses Jahr wurden die Abzüge für Mitgliedstaaten, die denselben Bestand wiederholt (2009, 2010 und 2011) überfischt haben, erstmals um 50 % erhöht.

Maria Damanaki, EU-Kommissarin für maritime Angelegenheiten und Fischerei, erklärte: „Niemand sollte sich der Illusion hingeben, dass Überfischungen toleriert werden. Die geltenden Vorschriften sollten systematisch und professionell auf alle angewendet werden. Mit den Abzügen will ich dazu beitragen, das Hauptziel der Gemeinsamen Fischereipolitik zu erreichen: die langfristige Nachhaltigkeit der europäischen Fischereien.“

Die Abzüge werden auf der Grundlage von für alle geltenden öffentlichen Leitlinien an denselben Beständen vorgenommen, die überfischt wurden. Das ist der Zweck der heutigen Verordnung. Hat ein Mitgliedstaat jedoch keine Quoten für die überfischten Bestände, so können die Mengen von den Quoten für andere Bestände in demselben geografischen Gebiet abgezogen werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Rückwürfe (das Zurückwerfen wertvoller Fische ins Meer) in gemischten Fischereien vermieden werden müssen. Die Kommission wird im Laufe des Jahres nach Anhörung der betreffenden Mitgliedstaaten die Verordnung für die Abzüge von anderen Beständen vorlegen.

Hintergrund

Rechtsgrundlage für die Abzüge ist die Verordnung (EG) Nr. 1224/2009. Sie ermächtigt die Kommission, Abzüge von künftigen Quoten der Mitgliedstaaten vorzunehmen, die ihre Quoten, überfischt haben. Um die Nachhaltigkeit der Bestände sicherzustellen, werden dabei bestimmte Multiplikationsfaktoren gemäß Artikel 105 Absätze 2 und 3 der Verordnung angewandt.

Weitere Informationen

Übersicht über die nach Ländern und Arten aufgeschlüsselten Abzüge.

Fischereizonen in der EU: http://ec.europa.eu/fisheries/documentation/publications/cfp_factsheets/fishing_areas_de.pdf

Kontakt:

Oliver Drewes +32 229-92421

Lone Mikkelsen +32 229-60567

Anhang: Abzüge je Land und Art

MS

Art

Gebiet

Abzüge 20121
(in Tonnen)

DK

Dornhai

IIIa (EU-Gewässer)

13,00

DK

Sandaal

EU-Gewässer in Sandaal-Bewirtschaftungsgebieten

69,60

DE

Dornhai

IIa und IV (EU-Gewässer)

0,70

DE

Makrele

VI, VII, VIIIa, VIIIb, VIIId und VIIIe; Vb (EU- und internationale Gewässer); IIa, XII und XIV (internationale Gewässer)

459,70

DE

Scholle

Unterdivisionen 22-32 (EU-Gewässer)

1,40

IE

Hering

IV nördlich von 53° 30′ N (EU- und norwegische Gewässer)

40,00

IE

Stintdorsch und dazugehörige Beifänge

IIIa; IIa und IV (EU-Gewässer)

5,00

ES

Schleimköpfe

III, IV, V, VI, VII, VIII, IX, X, XII und XIV (EU- und internationale Gewässer)

3,00

ES

Europäische Sardelle

IX und X; CECAF 34.1.1 (EU-Gewässer)

962,28

ES

Seeteufel

VIIIc, IX und X; CECAF 34.1.1 (EC-Gewässer)

193,08

ES

Blauleng

Vb, VI und VII (EU- und internationale Gewässer)

41,00

ES

Schwarzer Degenfisch

VIII, IX und X (EU- und internationale Gewässer)

0,60

ES

Schwarzer Degenfisch

V, VI, VII und XII (EU- und internationale Gewässer)

81,90

ES

Kabeljau

VIIb, VIIc, VIIe-k, VIII, IX und X; CECAF 34.1.1 (EU-Gewässer)

0,90

ES

Dornhai

I, V, VI, VII, VIII, XII und XIV (EU- und internationale Gewässer)

5,20

ES

Tiefseehaie

V, VI, VII, VIII (EU- und internationale Gewässer)

23,11

ES

Gabeldorsche

VIII und IX (EU- und internationale Gewässer)

28,20

ES

Gabeldorsche

V, VI und VII (EU- und internationale Gewässer)

30,50

ES

Schellfisch

Vb und VIa (EU- und internationale Gewässer)

21,80

ES

Schellfisch

I und II (norwegische Gewässer)

5,30

ES

Bastardmakrele und dazugehörige Beifänge

IIa, IVa, VI, VIIa-c, VIIe-k, VIIIa, VIIIb, VIIId und VIIIe (EU-Gewässer); Vb (EU- und internationale Gewässer); XII und XIV (internationale Gewässer)

100,90

ES

Bastardmakrele

IX

681,23

ES

Bastardmakrele

VIIIc

11.623,92

ES

Butte

VIIIc, IX und X; CECAF 34.1.1 (EU-Gewässer)

88,30

ES

Atlantischer Sägebauch

I, II, III, IV, V, VIII, IX, X, XII und XIV (EU- und internationale Gewässer)

0,60

ES

Seelachs

VI; Vb, XII und XIV (EU- und internationale Gewässer)

27,60

ES

Pollack

VIIIa, VIIIb, VIIId und VIIIe

4,30

ES

Pollack

VIIIc

48,00

ES

Tiefseegarnele

NAFO 3L

78,00

ES

Rotbarsch

NAFO 3LN

43,50

ES

Meerbrasse

VI, VII und VIII (EU- und internationale Gewässer)

13,18

ES

Seezunge

VIIIa und VIIIb

1,05

ES

Lumb

V, VI und VII (EU- und internationale Gewässer)

42,40

ES

Blauer Wittling

VIIIc, IX und X; CECAF 34.1.1 (EU-Gewässer)

325,56

FR

Tiefseehaie

V, VI, VII, VIII und IX (EU- und internationale Gewässer)

15,83

FR

Seezunge

VIIe

10,50

LT

Bastardmakrele und dazugehörige Beifänge

IIa und IVa (EU-Gewässer); VI, VIIa-c, VIIe-k, VIIIa, VIIIb, VIIId und VIIIe; Vb (EU- und internationale Gewässer); XII und XIV (internationale Gewässer)

608,80

LT

Makrele

VI, VII, VIIIa, VIIIb, VIIId und VIIIe; Vb (EU- und internationale Gewässer); IIa, XII und XIV (internationale Gewässer)

2,80

NL

Schwarzer Degenfisch

V, VI, VII und XII (EU- und internationale Gewässer)

5,00

NL

Meerbrasse

VI, VII und VIII (EU- und internationale Gewässer)

6,00

PL

Kabeljau

I und II (norwegische Gewässer)

2,00

PL

Schwarzer Heilbutt

I und II (norwegische Gewässer)

1,00

PL

Schellfisch

IV; IIa (EU-Gewässer)

16,00

PL

Hering

IIIa

38,20

PL

Leng

IV (EU-Gewässer)

3,00

PL

Makrele

IIIa und IV; IIa, IIIb, IIIc und Subdivisionen 22-32 (EU-Gewässer)

5,00

PL

Rotbarsch

V und XIV (grönländische Gewässer)

1,00

PL

Sprotte

IIIa

119,60

PL

Blauer Wittling

I, II, III, IV, V, VI, VII, VIIIa, VIIIb, VIIId, VIIIe, XII und XIV (EU-Gewässer und internationale Gewässer)

8,00

PT

Schleimköpfe

III, IV, V, VI, VII, VIII, IX, X, XII und XIV (EU- und internationale Gewässer)

21,00

PT

Europäische Sardelle

IX und X; CECAF 34.1.1 (EU-Gewässer)

38,20

PT

Seeteufel

VIIIc, IX und X; CECAF 34.1.1 (EU-Gewässer)

112,65

PT

Großaugenthun

Atlantik

142,70

PT

Schwarzer Degenfisch

VIII, IX und X (EU- und internationale Gewässer)

266,42

PT

Blauer Marlin

Atlantik

3,30

PT

Kabeljau

NAFO 3M

250,91

PT

Gabeldorsche

VIII und IX (EU- und internationale Gewässer)

3,00

PT

Schwarzer Heilbutt

I und II (norwegische Gewässer)

11,00

PT

Schwarzer Heilbutt

NAFO 3LMNO

94,40

PT

Schellfisch

I und II (norwegische Gewässer)

410,00

PT

Seelachs

I und II (norwegische Gewässer)

254,90

PT

Rotbarsch

V (EU- und internationale Gewässer); XII und XIV (internationale Gewässer)

208,98

PT

Rotbarsch

NAFO 3LN

50,70

PT

Blauer Wittling

VIIIc, IX und X; CECAF 34.1.1 (EU-Gewässer)

412,02

PT

Merlan

VIII

1,20

UK

Kabeljau

NAFO 0 und 1 (grönländische Gewässer); V und XIV (grönländische Gewässer)

7,60

UK

Großaugenthun

Atlantik

0,00

UK

Blauleng

II, IV und V (EU-Gewässer und Gewässer außerhalb der Hoheit oder der Gerichtsbarkeit von Drittländern)

2,00

UK

Schellfisch

I und II (norwegische Gewässer)

0,60

UK

Hering

IV nördlich von 53° 30′ N (EU- und norwegische Gewässer)

200,40

UK

Makrele

VI, VII, VIIIa, VIIIb, VIIId und VIIIe; Vb (EU- und internationale Gewässer); IIa, XII und XIV (internationale Gewässer)

6.439,80

1. Von den angepassten Quoten für 2012 oder von den Quoten des/der Folgejahre(s) abzuziehende Mengen.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website