Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Nachhaltige Mobilität in der Stadt: Kommissionskampagne unterstützt Aktionen zur Bekämpfung von Staus und Umweltverschmutzung

Commission Européenne - IP/12/735   03/07/2012

Autres langues disponibles: FR EN ET

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, 3. Juli 2012

Nachhaltige Mobilität in der Stadt: Kommissionskampagne unterstützt Aktionen zur Bekämpfung von Staus und Umweltverschmutzung

Heute wurde der Startschuss für die Kampagne der Europäischen Kommission zur Förderung nachhaltiger städtischer Mobilität gegeben. Dabei handelt es sich um eine auf drei Jahre angelegte Initiative zur Unterstützung der Organisatoren einschlägiger Aktionen in 31 Ländern. Die Aktivitäten begannen heute mit der Inbetriebnahme eines Registrierungssystems für gezielte Aktionen, die positive Einstellungs- und Verhaltensänderungen bewirken sollen.

Zentrales Ziel dieser neuen Kampagne ist es, für die Vorteile eines Verkehrsträger-Mix zu werben. Der für Verkehr zuständige Vizepräsident der Kommission Siim Kallas erklärte hierzu: „Wir wollen die Menschen ermutigen, wenn sie sich in der Stadt fortbewegen, unterschiedliche Verkehrsmittel zu nutzen; mit unserem Slogan „Wähle den richtigen Mix“ fordern wir sie auf, sich für die richtige Kombination zu entscheiden. Die Kampagne wird den lokalen, regionalen und nationalen Sensibilisierungsmaßnahmen Auftrieb geben, denen eine entscheidende Rolle bei der Schaffung und Förderung einer entsprechenden Kultur der städtischen Mobilität für das 21. Jahrhundert zufällt. Wir müssen bei unseren täglichen Mobilitätsentscheidungen unbedingt stärker auf Vielfalt setzen.“

Aus einem mit 500 000 EUR dotierten Förderfonds sollen Aktionen mit nachweislich hohem Vernetzungs- und Multiplikatoreffekt auf lokaler, regionaler und/oder nationaler oder gar EU-Ebene unterstützt werden. Einzelpersonen, nichtkommerzielle Einrichtungen (Schulen, Nichtregierungsorganisationen, öffentliche Verwaltungen usw.) und kommerzielle Organisationen können, wenn sie an der Kampagne teilnehmen, bei der Europäischen Kommission Fördermittel in Höhe von bis zu 7000 EUR beantragen. Bewerber können sich mit ihren Aktionen zur Förderung nachhaltiger städtischer Mobilität auf folgender Website anmelden: http://www.wahledenrichtigenmix.eu

Darüber hinaus umfasst die Kampagne Initiativen wie die Verleihung eines Preises, mit dem europäische Städte für ihre Pläne zur Förderung nachhaltiger städtischer Mobilität ausgezeichnet werden sollen, sowie koordinierte Sensibilisierungsmaßnahmen und ‑veranstaltungen in den 31 teilnehmenden Ländern: EU-Mitgliedstaaten, EWR-Mitgliedstaaten (Island, Liechtenstein und Norwegen) sowie Kroatien.

Die Kampagne der Europäischen Kommission für nachhaltige Mobilität in der Stadt fügt sich in denselben Kontext ein wie die Europäische Mobilitätswoche, die alljährlich vom 16. bis zum 22. September stattfindet und deren Höhepunkt ein autofreier Tag unter dem Motto „In die Stadt – ohne mein Auto“ bildet. Die Kampagne wird von der Generaldirektion Mobilität und Verkehr durchgeführt und aus dem Programm „Intelligente Energie – Europa“ finanziert, dem Förderprogramm der EU für nichttechnologische Maßnahmen in den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energiequellen.

Wenn Sie mehr über die Kampagne zur nachhaltigen städtischen Mobilität erfahren oder eine Aktion anmelden möchten, besuchen Sie doch einfach die Website zur Kampagne: http://www.wahledenrichtigenmix.eu

http://www.dotherightmix.eu/

Kontakt:

Helen Kearns (+32 2 298 76 38)

Dale Kidd (+32 2 295 74 61)


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site