Navigation path

Left navigation

Additional tools

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, 28. Juni 2012

Digitale Agenda: Keine überzogenen Roamingpreise für mobiles Internet mehr ab dem 1. Juli; auch Preise für Anrufe und SMS sinken

Ab dem 1. Juli 2012 müssen Verbraucher deutlich weniger zahlen, wenn sie auf Auslandsreisen in EU-Staaten über eine Mobilfunkverbindung auf das Internet zugreifen wollen, um z. B. Karten abzurufen, Videos oder Fotos hochzuladen, soziale Netze zu besuchen oder E-Mails zu versenden. Grund ist eine neue EU-Verordnung, die erstmals Preisobergrenzen für das Datenroaming (das Herunterladen von Daten aus dem Internet über eine Mobilfunkverbindung im Ausland) vorsieht. Für einen typischen Geschäftsreisenden ergeben sich daraus bei Reisen innerhalb der EU Einsparungen von über 1000 EUR pro Jahr. Eine Familie, die ihren Jahresurlaub in einem anderen EU-Land verbringt, dürfte mindestens 200 EUR sparen. (Einzelheiten zur Berechnung finden sich in Anhang II.) Auch für Anrufe und SMS sehen die neuen Bestimmungen niedrigere Preisobergrenzen vor.

Im Vergleich zu den Preisen von 2007 wird die verbesserte EU-Roamingverordnung – unter Berücksichtigung von Anrufen, SMS und Datenverkehr – den Verbrauchern über die gesamte Palette der Mobilfunkdienste Einsparungen in Höhe von 75 % bringen. Dieses Jahr werden die Europäer etwa 5 Mrd. EUR für Roamingdienste ausgeben. Das bedeutet eine Einsparung von rund 15 Mrd. EUR gegenüber dem, was dieselben Dienste vor dem Inkrafttreten der ersten EU-Roamingverordnung im Jahr 2007 gekostet hätten.

Die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission Neelie Kroes erklärte dazu: „Mit den Preisobergrenzen für den Datenverkehr werden die Roamingpreise endlich den Bedürfnissen der Smartphone-Generation angepasst. Die Roaming-Abzocke in der EU dürfte damit endgültig beendet sein. Ich freue mich, dass die Europäische Union so dafür sorgt, dass ihren Bürgern künftig jedes Jahr mehr Geld in der Tasche bleibt.“

Ab dem 1. Juli 2012 betragen die neuen Höchstpreise für Mobilfunknutzer

  • 29 Cent pro Minute für einen abgehenden Anruf (zzgl. MwSt.)

  • 8 Cent pro Minute für einen eingehenden Anruf (zzgl. MwSt.)

  • 9 Cent für das Versenden einer SMS-Nachricht (zzgl. MwSt.)

  • 70 Cent pro Megabyte (MB) für Datenabruf oder Internet-Surfen im Ausland (abgerechnet pro Kilobyte) (zzgl. MwSt.).

Datendownloads kosteten bei vielen Netzbetreibern im Juli 2009 noch mehr als 4 EUR pro Megabyte. Ab dem ersten Juli müssen Verbraucher dafür nur noch rund ein Sechstel zahlen. Nach weiteren Preissenkungen werden Datendownloads ab 2014 nur noch 20 Cents pro Megabyte (zzgl. MwSt.) kosten, was gegenüber den heutigen Preisen vieler Anbieter eine Einsparung von 90 % bedeutet.

Den Betreibern steht es natürlich frei, noch niedrigere Preise anzubieten. Die Obergrenzen sind lediglich Höchstpreise und dienen dem Schutz der Verbraucher. Der Wettbewerb dürfte sie noch weiter drücken.

Ab dem 1. Juli 2012 erhalten Reisende zudem außerhalb der EU per SMS, E-Mail oder Pop-up-Meldung eine Warnung, sobald sie für Datendienste einen Rechnungsbetrag von 50 EUR oder eine andere vereinbarte Schwelle erreichen. Um die Datenroamingdienste weiter nutzen zu können, müssen sie dann ausdrücklich bestätigen, dass sie diesen Betrag überschreiten wollen. Dadurch wird das derzeit innerhalb der EU geltende Warnsystem ausgeweitet.

Die am 1. Juli in Kraft tretenden Vorschriften stehen am Anfang einer Reihe von Maßnahmen zur schrittweisen Senkung der Preisobergrenzen. Ziel ist ein neues System mit größeren Auswahlmöglichkeiten, einem verstärkten Wettbewerb und noch niedrigeren Roamingpreisen. Die Verbraucher sollen letztlich die Möglichkeit erhalten, vor einer Reise einen separaten Roamingvertrag abzuschließen oder sich – ähnlich wie bei der Wahl eines WLAN – am Zielort einen Provider zu suchen. Diese Möglichkeit wird ab dem 1. Juli 2014 bestehen.

Hintergrund

Die EU führte Obergrenzen für Roamingpreise erstmals 2007 ein (IP/07/870), um sicherzustellen, dass Handy-Nutzer in der gesamten EU ähnliche Roaminggebühren zahlen. Im Juli 2009 wurden die Vorschriften dann überarbeitet, um die Roamingpreise schrittweise weiter zu senken. Seit Juli 2011 betragen die Roaming-Höchstpreise 35 Cent pro Minute für abgehende Anrufe und 11 Cent pro Minute für eingehende Anrufe (siehe IP/09/1064 und MEMO/09/309). Die Roaming-Vorschriften von 2009 gelten noch bis Ende Juni 2012.

Weitere Informationen

Roaming-Website der Europäischen Kommission

Website zur Digitalen Agenda

Website von Neelie Kroes

Neelie Kroes auf Twitter

Ansprechpartner:

Ryan Heath (+32 2 296 17 16), Twitter: @ECspokesRyan

Linda Cain (+32 2 299 90 19)

Anhang I

Neue Preisobergrenzen auf Endkundenebene in Euro-Cent (ohne MwSt.)

1. Juli 2012

1. Juli 2013

1. Juli 2014

Daten (pro MB)

70 Cent

45 Cent

20 Cent

Abgehende Anrufe (pro Minute)

29 Cent

24 Cent

19 Cent

Eingehende Anrufe (pro Minute)

8 Cent

7 Cent

5 Cent

SMS-Versand (pro SMS)

9 Cent

8 Cent

6 Cent

Neue Preisobergrenzen auf Vorleistungsebene in Euro-Cent, ohne MwSt. (Entgelte der Betreiber untereinander)

1. Juli 2012

1. Juli 2013

1. Juli 2014

Daten (pro MB)

25 Cent

15 Cent

5 Cent

Sprachverkehr (pro Minute)

14 Cent

10 Cent

5 Cent

SMS-Versand (pro SMS)

3 Cent

2 Cent

2 Cent

Die vorgeschlagenen Preisobergrenzen auf der Endkundenebene dienen als reines „Sicherheitsnetz“ für die Kunden. Die Kommission geht davon aus, dass die vorgeschlagenen wettbewerbsverbessernden strukturellen Maßnahmen innovative europaweite Angebote und günstigere Preise herbeiführen werden, die deutlich unter den Obergrenzen liegen.

Anhang II

Einsparungen beim Datenverkehr

Beispiel 1

Eine vierköpfige Familie fährt für eine Woche zu den Olympischen Spielen nach London und benutzt dort ihr Smartphone folgendermaßen (EU-Durchschnittspreise):

Sommer 2009

Sommer 2012

Einsparung

1MB

EU-Durchschnittspreis: 3 EUR + durchschnittl. 19,8 % MwSt. (3,594 EUR)

70 Cent

+ durchschnittl. 21 % MwSt. (0,847 EUR)

Herunterladen von sieben Landkarten (1 MB pro Karte)

25,16 EUR

5,93 EUR

19,23 EUR

Einloggen in soziale Netze für 45 Minuten pro Tag (+/- 7,5 MB pro Tag, insgesamt 52,5 MB)

188,69 EUR

44,47 EUR

144,22 EUR

Hochladen von zwei Fotos pro Tag (+/- 2 MB pro Foto)

100,63 EUR

23,72 EUR

76,91 EUR

Versand von zwei E-Mails pro Tag (+/- 20 KB pro E-Mail, insgesamt 0,28 MB)

1,01 EUR

0,24 EUR

0,77 EUR

Insgesamt

315,49 EUR

74,36 EUR

241,13 EUR

Beispiel 2

Eine vierköpfige Familie aus Deutschland oder Italien fährt für eine Woche zu den Olympischen Spielen nach London und benutzt dort ihr Smartphone folgendermaßen:

Sommer 2009

Sommer 2012

Einsparung

1MB

Durchschnittspreis: 5,85 EUR einschl. MwSt.

70 Cent

+ durchschnittl. 20 % MwSt. (0,84 EUR)

Herunterladen von sieben Landkarten (1 MB pro Karte)

40,95 EUR

5,88 EUR

35,07 EUR

Einloggen in soziale Netze für 45 Minuten pro Tag (+/- 7,5 MB pro Tag, insgesamt 52,5 MB)

307,13 EUR

44,10 EUR

263,03 EUR

Hochladen von zwei Fotos pro Tag (+/- 2 MB pro Foto)

163,80 EUR

23,52 EUR

140,28 EUR

Versand von zwei E-Mails pro Tag (+/- 20 KB pro E-Mail, insgesamt 0,28 MB)

1,64 EUR

0,24 EUR

1,40 EUR

Insgesamt

513,52 EUR

73,74 EUR

439,78 EUR

Beispiel 3

Ein Besucher/eine Besucherin aus Finnland oder Polen fährt für 3 Tage zu den Olympischen Spielen nach London und verwendet dort sein/ihr Smartphone folgendermaßen:

Sommer 2009

Sommer 2012

Einsparung

1MB

Durchschnittspreis: 3,50 EUR einschl. MwSt.

70 Cent + 23 % MwSt. (0,861 EUR)

Herunterladen von drei Landkarten während des Aufenthalts (1 MB pro Karte)

10,50 EUR

2,58 EUR

7,92 EUR

Einloggen in soziale Netze für eine halbe Stunde pro Tag (+/- 5 MB, insgesamt 15 MB)

52,50 EUR

12,92 EUR

39,58 EUR

Hochladen von einem Foto pro Tag (+/- 2 MB pro Foto)

21 EUR

5,17 EUR

15,83 EUR

Insgesamt

84 EUR

20,67 EUR

63,33 EUR

Beispiel 4

Ein(e) britische(r) Geschäftsreisende(r) fährt zehnmal pro Jahr für drei Tage nach Frankreich oder Deutschland und benutzt ihr/sein Smartphone folgendermaßen:

Sommer 2009

Sommer 2012

Einsparung

1MB

Durchschnittspreis: +/- 6 EUR (einschl. MwSt.)

70 Cent

+ 20 % MwSt.

(0,84 EUR)

Herunterladen von 3 Landkarten pro Aufenthalt (1 MB pro Karte)

180 EUR

25,20 EUR

154,80 EUR

Einloggen in soziale Netze für eine halbe Stunde pro Tag (+/- 5 MB)

900 EUR

126 EUR

774 EUR

Versand von zehn E-Mails pro Tag (+/- 100 KB pro E-Mail / 1 MB pro Tag)

180 EUR

25,20 EUR

154,80 EUR

Insgesamt

1260 EUR

176,40 EUR

1083,60 EUR


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website