Navigation path

Left navigation

Additional tools

Fusionskontrolle: Kommission genehmigt Übernahme des IT-Anbieters Altimate durch Wettbewerber Arrow

European Commission - IP/12/692   26/06/2012

Other available languages: EN FR

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, 26. Juni 2012

Fusionskontrolle: Kommission genehmigt Übernahme des IT-Anbieters Altimate durch Wettbewerber Arrow

Die Europäische Kommission hat die geplante Übernahme von Altimate, einem französischen IT-Anbieter von Software- und Hardware-Produkten, durch Arrow, ein ebenfalls auf diesem Markt tätiges US-amerikanisches Unternehmen, nach der EU‑Fusionskontrollverordnung genehmigt. Die Kommission kam zu dem Schluss, dass das Vorhaben wettbewerbsrechtlich unbedenklich ist, da sich die Geschäftstätigkeiten der beteiligten Unternehmen nur begrenzt überschneiden und das Unternehmen auch nach dem Zusammenschluss weiterhin ausreichend starkem Wettbewerb ausgesetzt sein wird.

Da sowohl Altimate als auch Arrow auf dem Markt für den Großhandel mit Computer- und IT-Produkten tätig sind, würde das Vorhaben dort zu einer Überschneidung der Tätigkeiten der beiden Unternehmen führen. Daher untersuchte die Kommission die wettbewerbsrechtlichen Auswirkungen des Vorhabens, insbesondere auf den Vertrieb von Datenspeichern und Servern in Portugal und Spanien.

Bei ihrer Untersuchung kam die Kommission zu dem Ergebnis, dass das fusionierte Unternehmen auf den betroffenen Märkten weiterhin mit mehreren etablierten und starken Wettbewerbern konkurrieren wird. Darüber hinaus bestätigten sich im Rahmen der Untersuchung bestimmte Merkmale des Marktes, die die wettbewerblichen Auswirkungen begrenzen würden, wie z. B. der beträchtliche Wettbewerb innerhalb und zwischen den einzelnen Marken sowie die gute Marktkenntnis von Kunden, die es ihnen erlaubt, zu minimalen Kosten zwischen den einzelnen Anbietern zu wechseln.

Die Kommission ist daher zu dem Schluss gelangt, dass das geplante Vorhaben wettbewerbsrechtlich unproblematisch ist.

Das Vorhaben wurde am 21. Mai 2012 bei der Kommission angemeldet.

Unternehmen und Produkte

Arrow ist ein Großhändler für elektronische Bauteile, Server und Datenspeicher sowie für IT-Dienste und –Lösungen in Nordamerika, Europa, dem Nahen Osten und Afrika.

Altimate ist ein ausschließlich im EWR tätiges Großhandelsunternehmen, das Software- und Hardware-Produkte, einschließlich Servern und Datenspeichern, an Wiederverkäufer und Systemintegratoren verkauft.

Fusionskontrollvorschriften und -verfahren

Die Kommission ist verpflichtet, Fusionen und Übernahmen von Unternehmen zu prüfen, deren Umsatz bestimmte Schwellenwerte übersteigt (vgl. Artikel 1 der Fusionskontrollverordnung), und Zusammenschlüsse zu untersagen, die den wirksamen Wettbewerb im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder in einem wesentlichen Teil desselben erheblich behindern würden.

Der weitaus größte Teil der Zusammenschlüsse ist wettbewerbsrechtlich unbedenklich und wird nach einer Standardprüfung genehmigt. Nach der Anmeldung muss die Kommission in der Regel innerhalb von 25 Arbeitstagen entscheiden, ob sie den Zusammenschluss im Vorprüfverfahren genehmigt (Phase I) oder ein eingehendes Prüfverfahren einleitet (Phase II).

Eine nichtvertrauliche Fassung dieses Beschlusses wird veröffentlicht unter:

http://ec.europa.eu/competition/elojade/isef/case_details.cfm?proc_code=2_M_6515

Kontakt:

Antoine Colombani (+32 229-74513)

Marisa Gonzalez Iglesias (+32 229-51925)


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website