Navigation path

Left navigation

Additional tools

EUROPÄISCHE KOMMISSION

Pressemitteilung

Brüssel, 13. Juni 2012

Öffentliches Gesundheitswesen – Weltblutspendertag – Blutspender sind Helden!

Am Weltblutspendertag unter dem diesjährigen Motto „Jeder Blutspender ist ein Held” hebt die Europäische Kommission die Bedeutung sicherer Blutkonserven hervor und ruft alle Bürgerinnen und Bürger in Europa auf, es den vielen verantwortungsbewussten Menschen gleichzutun und sich als freiwillige Spenderinnen und Spender zu melden. Heute sind über 500 Millionen Bürgerinnen und Bürger in Europa auf das Blut angewiesen, das von weniger als 15 Millionen Menschen gespendet wurde. Das reicht nicht für den Bedarf all der Menschen, die unbedingt eine Blutkonserve brauchen, um einen Unfall zu überleben oder mit einer chronischen Krankheit fertig zu werden, bei der regelmäßige Bluttransfusionen erforderlich sind.

Kommissar Dalli erklärte: „Blut ist Leben. Jede und jeder von uns kann eines Tages nach einer größeren Operation oder einem schweren Unfall eine Blutkonserve benötigen. Viele Bürgerinnen und Bürger, die an einer chronischen Krankheit wie etwa der Bluterkrankheit oder dem Cooley-Syndrom leiden, sind ständig auf neues Blut angewiesen. Blut ist äußerst wichtig. Darum möchte ich heute allen Spenderinnen und Spendern danken und die Menschen in Europa aufrufen, ihre Solidarität mit ihren Mitmenschen zu bezeugen und selber Blut zu spenden. Werden Sie Spender, werden Sie ein Held!“

Beim Blut sind die nationalen Gesundheitsbehörden ständig mit zwei schwierigen Gegebenheiten konfrontiert: Zum einen unterliegt das Blut einem Verfallsdatum, zum anderen gibt es zu wenig Blutkonserven. Blut kann nicht unbegrenzt aufbewahrt werden, so dass die Vorräte immer wieder aufgefrischt werden müssen. Da die Menschen außerdem immer älter werden, nimmt der Bedarf an Blutkonserven zu. Zudem mehren sich die altersbedingten Krankheiten wie Krebs oder Hüftfrakturen, die häufig chirurgische Eingriffe erforderlich machen, was wiederum zu einer steigenden Nachfrage nach Blutkonserven führt.

Die EU-Rechtsvorschriften tragen dazu bei, die Sicherheit und Qualität im Zusammenhang mit Blutkonserven für Spender und Empfänger gleichermaßen zu gewährleisten. Die einschlägigen Vorschriften enthalten Blutspendekriterien und unterstützen die Spenderinnen und Spender bei der verantwortungsvollen Entscheidung über den richtigen Zeitpunkt der Blutspende. Entsprechend den Vorschriften müssen außerdem alle Blutspenden in der EU geprüft werden, und das medizinische Fachpersonal muss beim Umgang mit entnommenem oder gespendetem Blut die gesetzlichen Qualitätsanforderungen erfüllen.

Weitere Informationen:

EU-Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit Blut:

http://ec.europa.eu/health/blood_tissues_organs/key_documents/index_en.htm

Kontakt:

Frédéric Vincent (+32 229-87166)

Aikaterini Apostola (+32 229-87624)


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website