Navigation path

Left navigation

Additional tools

Europäische Filme räumen ab: sieben Oskars für „The Artist“ und „Die eiserne Lady“

European Commission - IP/12/188   27/02/2012

Other available languages: EN FR DA ES NL IT SV PT FI EL CS ET HU LT LV MT PL SK SL BG RO

Europäische Kommission - Pressemitteilung

Europäische Filme räumen ab: sieben Oskars für „The Artist“ und „Die eiserne Lady“

Brüssel, 27. Februar 2012 – EU-Kommissarin Androulla Vassiliou zeigte sich erfreut über den großen Erfolg europäischer Firma bei der 84. Verleihung der Academy Awards in Hollywood. „The Artist“ wurde mit fünf Oscars ausgezeichnet und „Die eiserne Lady“ mit zweien. Neun der in diesem Jahr nominierten Filme hatten Unterstützung aus dem EU-Programm MEDIA für den Bereich Kino erhalten. „The Artist“ räumte die wichtigen Preise in den Kategorien Bester Film, Beste Regie (Michel Hazanavicius), Bester Hauptdarsteller (Jean Dujardin), Bestes Kostümdesign (Mark Bridges) und Beste Filmmusik (Ludovic Bource) ab. „Die eiserne Lady“ gewann die begehrten Trophäen in den Kategorien Beste Hauptdarstellerin (Meryl Streep) und Bestes Make-up (Mark Coulier und J. Roy Helland).

Kommissarin Vassiliou, die die Premiere von „The Artist“ beim Filmfestival von Cannes im letzten Mai besucht hatte, kommentierte: „Was für eine fantastische Nacht für die europäische Filmindustrie und das Programm MEDIA. Meine herzlichsten Glückwünsche an ,The Artist' und ,Die eiserne Lady’! Die europäische Filmindustrie hat wieder einmal gezeigt, dass sie mit den Besten mithalten kann.

Hintergrund

„Die eiserne Lady“, eine britisch-französische Koproduktion, erhielt 1,5 Mio. EUR Vertriebsunterstützung, mit der Kinos dazu angeregt werden sollten, den Film außerhalb der Produktionsländer zu zeigen. „The Artist“ (Frankreich-Belgien) wurde aus dem gleichen Grund mit 17 000 EUR gefördert.

Sieben weitere EU-geförderte Filme wurden für Oscars nominiert:

  • „Dame, König, As, Spion“ (Tomas Alfredson, UK/Frankreich/Deutschland), nominiert in den Kategorien Bester Hauptdarsteller, Beste Filmmusik und Bestes adaptiertes Drehbuch, unterstützt mit 300 000 EUR;

  • Albert Nobbs“ (Rodrigo García, UK/Irland), nominiert in den Kategorien Beste Hauptdarstellerin, Bestes Make-up und Beste Nebendarstellerin, unterstützt mit 130 000 EUR;

  • A Cat in Paris“ (Alain Gagnol, Jean-Loup Felicioli, Frankreich/Belgien/Niederlande/Schweiz), nominiert in der Kategorie Bester Animationsfilm, unterstützt mit 122 000 EUR;

  • „Chico and Rita“ (Fernando Trueba und Javier Mariscal, Spanien/UK), nominiert in der Kategorie Bester Animationsfilm, unterstützt mit 3 000 EUR;

  • Bullhead“ (Michaël R. Roskam, Belgien), nominiert in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film, unterstützt mit 20 000 EUR;

  • Jane Eyre“ (Cary Joji Fukunaga, UK/USA), nominiert in der Kategorie Bestes Kostümdesign, unterstützt mit 450 000 EUR;

  • Pina“ (Wim Wenders, Deutschland/Frankreich/UK), nominiert in der Kategorie Bester Dokumentarfilm, unterstützt mit 550 000 EUR.

Die Höhe der Unterstützung, die Filmverleihe aus MEDIA-Mitteln erhalten, richtet sich nach unterschiedlichen Kriterien, z. B. früheren Ticketverkäufen für ausländische Filme. Die Unterstützung wird in künftige Verleihkosten und die Abfederung von Risiken reinvestiert. Filme können auch im Vorfeld der Produktion Entwicklungszuschüsse aus dem MEDIA-Programm erhalten.

MEDIA (ein französisches Akronym für „Mesure pour le Développement de l’Industrie Audiovisuelle“) ist für die Jahre 2007-2013 das EU-Programm, aus dem die europäische Filmindustrie und der audiovisuelle Sektor gefördert werden. Für den Zeitraum 2014-2020 hat die Kommission ein Budget von 1,8 Mrd. EUR für „Kreatives Europa“ vorgeschlagen; davon sollen mehr als 900 Mio. EUR in den MEDIA-Bereich fließen.

Mehr zum Thema:

Website der Europäischen Kommission zum MEDIA-Programm

Website von Androulla Vassiliou

Twitter: @VassiliouEU

Kontakt:

Dennis Abbott (+32 229-59258), Twitter: @DennisAbbott

Dina Avraam (+32 229-59667)


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website