Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Autres langues disponibles: FR EN PT EL

Europäische Kommission - Pressemitteilung

Berlinale: EU-geförderte Filme feiern Erfolge bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin

Brüssel, den 19. Februar 2012 – Zwei der im Rahmen des MEDIA-Programms der Europäischen Union geförderten Filme wurden auf der Abschlussgala der Internationalen Filmfestspiele Berlin ausgezeichnet. „Die Königin und der Leibarzt“ (Originaltitel „En Kongelig Affære“) des Regisseurs Nikolaj Arcel gewann zwei Silberne Bären für das beste Drehbuch und den besten Darsteller. Außerdem erhielt „L’enfant d’en haut/Sister” von Ursula Meier den Sonderpreis – Silberner Bär, und der Film „Tabu“ des portugiesischen Regisseurs Miguel Gomes wurde mit dem Preis des Internationalen Verbandes der Filmkritik FIPRESCI geehrt. Insgesamt wurden auf dem Festival 18 von der EU geförderte Filme gezeigt (siehe IP/12/117).

„Europäische Filme gehören zu den besten der Welt – damit beweist unsere hervorragende Filmindustrie aufs Schönste die große Kreativität in Europa. Ich bin stolz darauf, dass in diesem Jahr so viele herausragende Filmprojekte im Rahmen des Programms MEDIA gefördert werden konnten“, erklärte Androulla Vassiliou, die für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend zuständige EU-Kommissarin. „Ich gratuliere ebenfalls den Brüdern Taviani, die den Goldenen Bären gewonnen haben.“

Bei ihrem Besuch der Berlinale erläuterte Kommissarin Vassiliou ihre Pläne, die Unterstützung für den Bereich MEDIA als Teil des neuen Programms „Kreatives Europa“ auszubauen. Die Kommission hat für den Zeitraum 2014-2020 Gesamtmittel in Höhe von 1,8 Mrd. EUR für das Programm „Kreatives Europa“ vorgesehen, von denen rund 900 Mio. EUR für den Bereich MEDIA bestimmt sind.

Näheres unter:

Website der Europäischen Kommission zum Programm MEDIA

Gesamtliste der Preisträger in Berlin

Website von Kommissarin Androulla Vassiliou

Twitter: @VassiliouEU

Kontakt:

Dennis Abbott (+32 229-59258), Twitter: @DennisAbbott

Dina Avraam (+32 229-59667)


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site