Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Autres langues disponibles: FR EN

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, 9. November 2012

Hohe Vertreterin/Vizepräsidentin der EU Catherine Ashton nimmt neue Ernennungen für den Europäischen Auswärtigen Dienst vor

Catherine Ashton, die Hohe Vertreterin der EU für die Außen- und Sicherheitspolitik und Vizepräsidentin der Kommission, hat heute die Neubesetzung einiger Stellen im Europäischen Auswärtigen Dienst (EAD) angekündigt. Sie erklärte: “Ich freue mich, einige der Schlüsselpositionen im Europäischen Auswärtigen Dienst mit so ausgezeichneten Bewerbern besetzen zu können. Ihr Talent und ihre Sachkenntnis sind für das auswärtige Handeln der EU von erheblichem Wert und ich freue mich darauf, mit ihnen bei ihren neuen Aufgaben zusammenarbeiten zu können.“

Es geht um folgende Ernennungen:

Roland Schäfer wurde zum Direktor für Amerika ernannt. Gegenwärtig ist er stellvertretender Botschafter Deutschlands in Israel, davor war er politischer Gesandter der Ständigen Vertretung Deutschlands bei der EU. Er hatte auch drei Jahre das Amt des stellvertretenden Botschafters von Deutschland in Argentinien inne.

Joëlle Jenny wurde zur Direktorin für Konfliktverhütung und Sicherheitspolitik ernannt. Derzeit leitet sie im EAD das Referat „Konfliktverhütung, Friedenskonsolidierung und Mediation“, davor hat sie im Internationalen Komitee vom Roten Kreuz und dem Schweizer Außenministerium gearbeitet.

Bjorn Larsson wurde zum Direktor für Humanressourcen im EAD ernannt. Er ist gegenwärtig Referatsleiter in der Direktion „Humanressourcen“ im Sekretariat des Rates. Davor war er im Bereich Nahost-Politik tätig.

Stephan Auer wurde zum Direktor für Multilaterale Beziehungen und Globale Fragen ernannt. Zurzeit ist er Beauftragter für Globalisierung, Energie- und Klimapolitik im Auswärtigen Amt Deutschlands. Während seiner diplomatischen Laufbahn war er in den deutschen Botschaften in London, Riad und Rom tätig.

Peteris Ustubs wurde zum Direktor für West- und Zentralafrika und zum Koordinator für die Sahelzone ernannt. Er ist zurzeit stellvertretender Kabinettchef von Andris Piebalgs, EU-Kommissar für Entwicklung. Davor war er Botschafter Lettlands beim Politischen und Sicherheitspolitischen Komitee in Brüssel und politischer Direktor in der lettischen Botschaft.

Jacek Bylica wurde zum Hauptberater und Sonderbeauftragten für Fragen der Nichtverbreitung und Abrüstung ernannt. Zurzeit leitet er bei der NATO das Zentrum für die Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen, davor arbeitete er im polnischen Außenministerium, u. a. als Botschafter bei der UNO in Wien.

Die Hohe Vertreterin hat außerdem mitgeteilt, dass sie nach Beendigung der erforderlichen Akkreditierung und der notwendigen Verwaltungsverfahren folgende Personen zu Delegationsleitern ernennen möchte.

Andrew Jacobs: Fidschi. Andrew Jacobs ist gegenwärtig Leiter des Referats „Südliche Nachbarschaft“ in der Europäischen Kommission (GD DEVCO) und war vorher in den Delegationen in Hanoi und Bangkok tätig.

Matthias Brinkmann: Island. Zurzeit ist Matthias Brinkmann Leiter der EU-Delegation in Kanada. Davor war er in der Kommission mit westeuropäischen Themen befasst, u. a. in der EU-Delegation in Stockholm, als der Beitritt Schwedens zur EU vorbereitet wurde.

Rupert Joy: Marokko. Zuvor war Rupert Joy Botschafter des Vereinigten Königreichs in Usbekistan und verbrachte drei Jahre als stellvertretender Botschafter in Marokko.

Juan Fernandez Trigo: Uruguay. Juan Fernandez Trigo ist gegenwärtig Botschafter Spaniens in Paraguay. Davor war er Botschafter in Haiti (2007-2011) und stellvertretender Botschafter in Kuba (2004-2007).

Hinweis:

Zur Stellenbesetzung werden Akkreditierungsgesuche für die Delegationsleiter an die Gastländer gesandt. Die ausgewählten Bewerber nehmen ihren Dienst erst nach der Akkreditierung durch den Gaststaat auf. Die ausgewählten Bewerber müssen sich medizinischen Untersuchungen unterziehen und vor Dienstantritt die notwendigen Schulungen absolvieren. Des Weiteren werden Bewerber der diplomatischen Dienste der Mitgliedstaaten noch bezüglich ihrer Qualifikationen und anhand sonstiger Unterlagen überprüft.

Weitere Informationen: http://www.eeas.europa.eu/index_de.htm

Kontakte:

Maja Kocijancic (+32 229-86570)

Michael Mann (+32 229-99780)

Eamonn Prendergast (+32 229-98851)


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site