Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR ES IT

Europäische Kommission

Pressemitteilung

Brüssel, 22. Oktober 2012

„Enterprise Europe Network“ neu in Indien und Kanada sowie mit verstärkter Präsenz in China

Das Enterprise Europe Network ebnet kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) den Weg zu internationalen Schlüsselmärkten: Es eröffnet neue Zweigstellen in Indien und Kanada und baut seine Präsenz in China aus, wie heute auf seiner Jahreskonferenz in Zypern angekündigt wurde. Der jüngste Neuzugang des Netzwerks ist Indien mit drei neuen Zentren in New Delhi. Außerdem wird in Kürze ein Büro in Kanada eröffnet, und in China ist die Zahl der Zweigstellen mit den vier neuen Büros in Shanghai und Nanjing auf 27 gestiegen.

Das aus EU-Mitteln finanzierte Netzwerk zur Unterstützung von Unternehmen und Innovation stützt sich auf fast 600 lokale Organisationen in 52 Ländern. Es erleichtert Unternehmen die Aufnahme internationaler Handelsbeziehungen, die Suche nach Geschäftspartnern oder Partnern für die technologische Zusammenarbeit sowie den Zugang zu EU-Finanzhilfen. Mit seiner Präsenz in Europa, dem Nahen und Mittleren Osten, Ostasien und Amerika hilft es KMU, sowohl in etablierten als auch in neuen Märkten Fuß zu fassen.

Der für Industrie und Unternehmertum zuständige Vizepräsident der Europäischen Kommission, Antonio Tajani, erklärte hierzu: „Die kleinen und mittleren Unternehmen Europas müssen weltweit aktiv sein können, um erfolgreich zu sein. Das Enterprise Europe Network hat eindrucksvoll gezeigt, dass es diesen Unternehmen dabei helfen kann, von neuen Exportchancen, internationalen Partnerschaften und der Bildung grenzübergreifender Cluster zu profitieren. Mit den neuen Zweigstellen in Asien und Kanada bieten sich den Unternehmen jetzt noch mehr Möglichkeiten.“

Enterprise Europe Network

Enterprise Europe Network- Partner der KMU

Das Enterprise Europe Network wurde 2008 gegründet und stand jährlich mit über zwei Millionen KMU in Verbindung. Die Partnerschaftsdienste trugen pro Unternehmen durchschnittlich 220 000 EUR zum Umsatz bei. Schätzungen zufolge stieg der Absatz aller Unternehmen insgesamt um 450 Mio. EUR. Jährlich entstehen durch die Partnerschaftsdienste etwa 1000 Arbeitsplätze.

Die vorläufigen Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Umfrage unter einer Stichprobe der Unternehmen, die die Hilfe des Netzwerks in Anspruch nahmen, zeigen dessen Wert für Arbeitsplätze und Wachstum:

  • Etwa 44 % der Befragten verzeichnen positive Auswirkungen auf ihren Umsatz.

  • Ein Viertel derjenigen Befragten, die durch das Netzwerk neue Geschäftspartner gefunden haben, gaben an, dass durch die Zusammenarbeit Arbeitsplätze geschaffen oder erhalten wurden.

  • Fast drei Viertel der befragten Handelsgesellschaften gaben an, dass das Netzwerk ihnen beim Zugang zu neuen Märkten geholfen hat.

  • Fast 60 % der befragten Technologieunternehmen entwickeln dank des Netzwerks ein neues Produkt, eine neue Dienstleistung oder ein neues Verfahren.

KMU-Preisträger verändern ihr Unternehmen und retten Leben

Auf der Jahreskonferenz wurden vier KMU mit dem Preis „Network Stars“ ausgezeichnet. Die Europäische Kommission erkennt mit diesem Preis die Leistung von Unternehmen an, die mit Hilfe des Netzwerks Chancen im Ausland genutzt, ihr Geschäft weiterentwickelt oder mit Hilfe der EU-Finanzhilfen ihre klugen, zukunftsfähigen und innovativen Ideen verwirklicht haben. Die diesjährigen Preisträger sind:

Neues Leben für alte Reifen: Das Netzwerk unterstützte den polnischen Reifenhersteller Orzeł SA dabei, eine Vereinbarung mit der österreichischen WIL AG über die Errichtung einer Recyclinganlage auf dem Gelände von Orzeł abzuschließen und im Ausland zu expandieren. Sehen Sie ein Video zu diesem Projekt.

Zusammenarbeit um Leben zu retten: Die Unternehmen Biovica International aus Schweden und Sentinel Oncology aus Großbritannien traten durch das Netzwerk miteinander in Verbindung und forschen gemeinsam an einer vielversprechenden Leukämiebehandlung. Die EU unterstützt sie dabei mit 500 000 EUR aus dem Programm Eurostars.

Kontakt:

Carlo Corazza (+32 229-51752)

Sara Tironi (+32 229-90403)


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website