Navigation path

Left navigation

Additional tools

Europäische Kommission – Pressemitteilung

Neue europäische Unterstützung für das Kulturerbe und den Verkehrssektor in Algerien

Brüssel, 17. August 2011 – Die Europäische Kommission hat heute das Jahresaktionsprogramm 2011 für Algerien im Umfang von 34,5 Mio. EUR verabschiedet. Durch diese Programme wird die Partnerschaft zwischen der Europäischen Union und Algerien gestärkt. Ein erstes Projekt hat insbesondere zum Ziel, den Schutz und die Valorisierung des algerischen Kulturerbes zu fördern, vor allem durch Unterstützung der prioritären Maßnahmen wie Bestandsaufnahme (Inventar), Schutz (Instrumente zum Schutz) und Valorisierung (Verwaltungsinstrumente und Pilotprojekte) mittels methodischen Instrumenten, Ausrüstungen und Bildungsmöglichkeiten. Mit diesem Ansatz soll das Projekt außerdem berufliche Perspektiven für junge Menschen ohne Qualifikation schaffen, insbesondere durch Berufslehren und Lehrbaustellen.

Ein zweites Projekt unterstützt die Umsetzung der neuen Verkehrsstrategie in Algerien, dazu gehören die Modernisierung des Verkehrsministeriums, Hilfe bei der Aktualisierung von Rechts- und Verwaltungsvorschriften, Förderung der für Verkehrssicherheit zuständigen Institutionen sowie die Professionalisierung der Verkehrsberufe.

Štefan Füle, für Erweiterung und Europäische Nachbarschaftspolitik zuständiges Mitglied der Kommission, erklärte: „Mit ihrer Unterstützung fördert die Europäische Union die Bemühungen Algeriens um Fortschritte in den Bereichen Kulturerbe und Verkehr. Algerien besitzt unzählige historische Stätten und unsere Unterstützung trägt dazu bei, dieses wertvolle Erbe zu schützen. Sowohl im Bereich Kulturerbe als auch im Verkehrssektor legen wir den Schwerpunkt auf Bildung und die Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten für junge Menschen.“

Ein zweiter Beitrag von 23,5 Mio. EUR wird später zum Jahresaktionsprogramm 2011 hinzugefügt, um auf die Herausforderungen im Zusammenhang mit Beschäftigung und Beteiligung der Jugendlichen an der Gesellschaft zu reagieren.

Die Kommission hat die beiden folgenden Aktionen verabschiedet:

  • Programm für den Schutz und die Valorisierung des Kulturerbes in Algerien (21,5 Mio. EUR)

Dieses Programm ist dazu bestimmt, die Förderung des Kulturerbes als Instrument für die menschliche und wirtschaftliche Entwicklung in Algerien zu begleiten. Es wird ein Ansatz gewählt, der alle mit dem Kulturerbe in Zusammenhang stehenden Akteure und Sektoren einbezieht. Diese sind an der Förderung der Kenntnis, des Schutzes, der Verwaltung und der Valorisierung des Kulturerbes beteiligt. Zudem werden Lehrbaustellen an verschiedenen Pilotstandorten eingerichtet.

  • Förderprogramm für den Verkehrssektor II (13 Mio. EUR)

Die Europäische Kommission unterstützt den Verkehrssektor seit 2006. Verkehr II fördert weiterhin die Stärkung der sektoralen Strategie des Landes, die Einbeziehung des EU-Besitzstands im Bereich Sicherheit, die Regulierung sowie den Ausbau des Meteorologie-Instituts zugunsten der Luftfahrt und des Seeverkehrs.

Im Rahmen des 2005 unterzeichneten Assoziationsabkommens mit der EU erhält Algerien eine Gesamtförderung von 172 Mio. EUR für den Zeitraum 2011-2013, finanziert durch das Europäischen Nachbarschafts- und Partnerschaftsinstrument.

Weitere Informationen

EU-Algerien:

http://ec.europa.eu/europeaid/where/neighbourhood/country-cooperation/algeria/algeria_en.htm

Europäische Nachbarschaftspolitik:

http://ec.europa.eu/world/enp/index_de.htm

Kontakt:

Michael Mann (+32 22999780)

Anca Paduraru (+32 22966430)


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website