Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR ES IT LV

Europäische Kommission – Pressemitteilung

Somaliland: EU-Kommissar Andris Piebalgs kündigt mehr Unterstützung zur Förderung der Stabilität und der regionalen Zusammenarbeit an

Brüssel, 6. Juli 2011 – Bei seinem Besuch in Somaliland gab der EU-Kommissar für Entwicklung, Andris Piebalgs, heute bekannt, dass die Europäische Union die Bereitstellung weiterer Mittel in Höhe von rund 175 Mio. EUR als Unterstützung für Somalia, auch für Somaliland, erwägt.

In seiner Rede vor dem Parlament von Somaliland erklärte Kommissar Piebalgs: „Die Europäische Union begrüßt den Beitrag, den Somaliland zum Frieden und zum verantwortungsvollen Regieren in der Region leistet als ein ermutigendes Beispiel für Frieden, Demokratie und Stabilität. Wir werden daher weitere Mittel in die Entwicklungszusammenarbeit investieren, da Sicherheit und die sozialen und politischen Bedingungen einer nachhaltigen Entwicklung förderlich sind.“

Die zusätzliche EU-Unterstützung für Somaliland wird sich auf die Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung, der Bildung und der Staatsführung konzentrieren.

Während seines Besuchs traf EU-Kommissar Piebalgs mit Präsident Silanyo zusammen und hielt eine Rede vor dem Parlament in Hargeysa. EU-Kommissar Piebalgs betonte, dass Somaliland ein Beispiel für Stabilität und Demokratie ist, dem andere hoffentlich folgen werden, um einen umfassenderen politischen Dialog, Entwicklung und Integration voranzubringen. Er betonte, dass Somaliland bei der wirtschaftlichen Integration und Entwicklung am Horn von Afrika eine wichtige Rolle zukommt.

Kommissar Piebalgs ermutigte Somaliland, sich weiterhin an den internationalen Bemühungen zur Eindämmung der Piraterie zu beteiligten und lobte die Bemühungen von Küstenwache, Polizei und Justiz.

Der EU-Entwicklungskommissar erörterte die politische, wirtschaftliche und soziale Lage Somalilands auf einem Treffen mit den Vertretern der Zivilgesellschaft und der Wirtschaft. Er begrüßte die konstruktive Rolle der Somaliland-Diaspora und betonte erneut, wie wichtig die Zusammenarbeit der Europäischen Union mit nichtstaatlichen Akteuren – einschließlich der Zivilgesellschaft und des Privatsektors – im Entwicklungsbereich ist.

Zum Abschluss seines Besuchs in Somaliland besichtigte Kommissar Piebalgs den Hafen von Berbera und eine Quarantänestation, wo er auch mit dem Leiter und Studierenden der EU-geförderten Veterinärhochschule Sheikh (STVS) zusammentraf.

Weitere Informationen:

Die EU hat für Somalia derzeit ein auf 5 Jahre angelegtes Unterstützungspaket bewilligt (Mittelausstattung: 212 Mio. EUR für den Zeitraum 2008 bis 2013).

Die EU-Hilfe in Somaliland konzentriert sich hauptsächlich auf folgende Bereiche:

  • Wirtschaftliche Entwicklung (einschließlich Infrastruktur): Die EU hat 19 Mio. EUR für Sanierung und Ausbau der städtischen Wasserinfrastruktur in mehreren Städten bereitgestellt. Im Rahmen der Mittelaufstockung werden weitere Bereiche der Unterstützung für Infrastrukturmaßnahmen ermittelt werden.

  • Bildung: Nicht zuletzt dank beträchtlicher EU-Unterstützung ist die Schulbesuchsquote von 38,6 % im Jahr 2006 bereits auf schätzungsweise 60% im Jahr 2010 gestiegen. Die EU wird dem Bildungsministerium technische Experten zur Verfügung stellen, um eine dauerhaft tragfähige Lösung für den vor kurzem angekündigten gebührenfreien Primarschulschulbesuch auszuarbeiten.

  • Verantwortungsvolles Regieren: Die EU ist bereits der wichtigste Geber der großen UN-Programmen zur Unterstützung des öffentlichen Sektors, der Polizei, der Gerichte, der demokratischen Institutionen, der Wahlen und der Zivilgesellschaft in Somaliland. In Anerkennung des eindeutigen politischen Engagements, das Somaliland bei der Reform des öffentlichen Sektors bewiesen hat, wird diese Hilfe vor allem im Bereich der Verwaltung der öffentlichen Finanzen intensiviert und erweitert werden.

Weitere Informationen

MEMO/11/486

Bildmaterial verfügbar

http://ec.europa.eu/avservices/2010/mediaGallery.cfm?sitelang=en&gallery=yes

Website der GD Entwicklung und Zusammenarbeit – EuropeAid:

http://ec.europa.eu/europeaid/index_de.htm

Website des EU-Kommissars für Entwicklungszusammenarbeit Andris Piebalgs:

http://ec.europa.eu/commission_2010-2014/piebalgs/index_en.htm

Kontakt:

Catherine Ray (+32 229-69921)

Wojtek Talko (+32 229-78551)


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website