Navigation path

Left navigation

Additional tools

GVO: Kommission organisiert Diskussionsveranstal-tung zu Risikobewertung und Risikomanagement

European Commission - IP/11/317   15/03/2011

Other available languages: EN FR

IP/11/317

Brüssel, 15. März 2011

GVO: Kommission organisiert Diskussionsveranstal-tung zu Risikobewertung und Risikomanagement

Die Europäische Kommission veranstaltet am 17. März in Brüssel die erste einer Reihe von Diskussionsveranstaltungen über gentechnisch veränderte Organismen (GVO). Im Mittelpunkt dieser ersten Veranstaltung – unter der Schirmherrschaft von John Dalli, Kommissar für Gesundheit und Verbraucher – stehen Risikobewertung und Risikomanagement bei GVO. Teilnehmen werden unterschiedlichste Interessenträger, etwa Experten, Betroffene, Mitglieder des Europäischen Parlaments und Vertreter nichtstaatlicher Organisationen (NGO). Per Webstreaming können alle, die sich für das Thema interessieren, die Debatte verfolgen.

Kommissar Dalli erklärte: „Bei zahlreichen Gelegenheiten habe ich betont, wie viel mir an einem aktiveren und intensiveren Dialog mit allen Interessenträgern aus dem Bereich GVO liegt. Ich freue mich daher sehr, nun den Startschuss zu einer Reihe von Workshops geben zu können, bei denen sich alle Betroffenen um einen Tisch setzen und verschiedene Fragen erörtern können. Ich bin überzeugt, dass diese Debatte einen entscheidenden Beitrag leisten wird, damit die einschlägigen Fragen geklärt und besser verstanden werden können.“ Und abschließend: „Meine Absicht ist es, die Ergebnisse der heutigen Zusammenkunft für eine bessere, fundiertere Entscheidungsfindung über GVO zu nutzen.“

Die Veranstaltung am 17. März wird vier Fachsitzungen umfassen.

In der ersten dieser Sitzungen geht es um die Unabhängigkeit der für Risikobewertung zuständigen Gremien, also der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und der nationalen Risikobewertungsstellen. Die zweite Fachsitzung konzentriert sich auf die Zulassungsanträge für GVO und ganz besonders auf die Zuverlässigkeit und Transparenz der Studien. Im Zentrum der dritten Fachsitzung steht die Erörterung des Verordnungsentwurfs der Kommission mit Durchführungsbestimmungen für die Risikobewertung bei genetisch veränderten Lebensmitteln und Futtermitteln, und die vierte Fachsitzung gilt der Bewertung der durch genetisch veränderte Pflanzen verursachten Umweltrisiken.

Die Veranstaltung kann über die Website der Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher (GD SANCO) per Webstreaming verfolgt werden:

http://ec.europa.eu/dgs/health_consumer/index_en.htm

Weitere Informationen finden Sie in der nachstehenden Tagesordnung und auf folgender Internetseite:

http://ec.europa.eu/food/food/biotechnology/index_en.htm

Anhang

GVO – Risikobewertung und Risikomanagement

Diskussionsveranstaltung
organisiert von der Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher der Europäischen Kommission unter Teilnahme von Kommissar John Dalli

17. März 2011, 9:00 – 17:00 Uhr

Centre Albert Borschette, rue Froissart 36, Brüssel

TAGESORDNUNG

Vorsitz: Ladislav Miko, Stellvertretender Generaldirektor, GD Gesundheit und Verbraucher

Moderation: Dorothée André, Leiterin des Referats Biotechnologie, GD Gesundheit und Verbraucher

Dolmetschdienst für FR/EN/DE/NL/IT/ES

9:00-9:30 Anmeldung

9:30-9:45 Eröffnungsansprache von Kommissar John Dalli

Fachsitzung I: Unabhängigkeit der für Risikobewertung zuständigen Gremien (EFSA und nationale Risikobewertungsstellen)

Impulsstatements von:

9:45-10:00 Corinne Lepage, Mitglied des Europäischen Parlaments, Berichterstatterin zur Verordnung über den Anbau von GVO

10:00-10:15 Riitta Maijala, Direktorin für Risikobewertung, EFSA

Paneldiskussion

Vier Expertinnen und Experten: Corinne Lepage, Riitta Maijala, Jean-Christophe Pages (Präsident des Comité Scientifique du Haut Conseil des Biotechnologies, Frankreich) und Didier Breyer (Institut de Santé publique, Unité de Biosécurité et Biotechnologie, Belgien)

10:15-10:25 Reaktionen der Panelmitglieder

10:25-11:00 Fragen aus dem Publikum

Fachsitzung II: Zulassungsanträge für GVO: Zuverlässigkeit und Transparenz der Studien

Impulsstatements von:

11:05-11:20 Marco Contiero, Policy Director, Greenpeace Europa

11:20-11:35 Carel du Marchie Sarvaas, Direktor, Green Biotechnology Europe (GBE), EuropaBio

Paneldiskussion

Fünf Expertinnen und Experten: Marco Contiero, Carel du Marchie Sarvaas, George Lyon (Mitglied des Europäischen Parlaments, Verfasser des Entwurfs einer Stellungnahme des Landwirtschaftsausschusses zur Verordnung über den Anbau von GVO), Per Bergman (Leiter des GMO-Referats, EFSA) und Thomas Knacker (Geschäftsführer, Leiter der Testeinrichtung, ECT Oekotoxikologie GmbH)

11:35-11:45 Reaktionen der Panelmitglieder

11:45-12:25 Fragen aus dem Publikum

12:25-12:35 Abschluss der Vormittagsveranstaltung, Ladislav Miko

Fachsitzung III: Verordnungsentwurf der Kommission mit Durchführungsbestimmungen für die Risikobewertung bei genetisch veränderten Lebensmitteln und Futtermitteln

Impulsstatements von:

14:00-14:15 Sébastien Goux, Fachreferent, GD Gesundheit und Verbraucher

14:15-14:30 Christoph Then, Geschäftsführer, NGO Testbiotech

Paneldiskussion

Vier Expertinnen und Experten: Sébastien Goux, Christoph Then, Eva Claudia Lang (Stellvertretende Abteilungsleiterin, Abteilung Gentechnik, Bundesministerium für Gesundheit, Österreich) und Harry Kuiper (Vorsitzender des GMO-Panels, EFSA)

14:30-14:40 Reaktionen der Panelmitglieder

14:40-15:15 Fragen aus dem Publikum

Fachsitzung IV: Bewertung der durch genetisch veränderte Pflanzen verursachten Umweltrisiken

Impulsstatements von:

15:20-15:35 Detlef Bartsch, Mitglied des GMO-Panel, EFSA

15:35-15:50 Lucia Roda, wissenschaftlich-technische Beraterin im Referat Biotechnologie und Mitglied des Ausschusses für Biosicherheit, Ministerium für Umwelt, den ländlichen Raum und die Meeresumwelt, Spanien

Paneldiskussion

Vier Expertinnen und Experten: Detlef Bartsch, Lucia Roda, José Bové (Mitglied des Europäischen Parlaments) und Rita Andorko (Expertin für GVO, Ministerium für die Entwicklung des ländlichen Raum, Referat Biodiversität und Genkonservierung, Ungarn)

15:50-16:00 Reaktionen der Panelmitglieder

16:00-16:40 Fragen aus dem Publikum

16:40 -17:00 Schlussansprache von Ladislav Miko und Follow-up-Vorschläge

17:00 Cocktailempfang


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website