Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

Europäische Kommission – Pressemitteilung

Digitale Agenda: Erstes Treffen des EU-Forums zur Zukunft der Medien

Brüssel, 7. Dezember 2011 – Die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission Neelie Kroes hat eine Diskussionsgruppe unter Vorsitz von Persgroep-Chef Christian van Thillo (BE) eingesetzt, die erörtern soll, wie die politischen Rahmenbedingungen für die europäischen Medien verbessert werden können. In der heutigen ersten von fünf geplanten Diskussionsrunden geht es um die Auswirkungen der digitalen Revolution auf die europäische Medienlandschaft. Erwartet werden Erkenntnisse zu der Frage, wie ein pluralistischer Mediensektor und ein Qualitätsjournalismus trotz sinkender neulich Umsätze gefördert werden können.

Neelie Kroes sagte dazu: „Ich möchte, dass wir über unseren Tellerrand hinaus schauen. Ich möchte wissen, was die Kommission tun kann, damit es die Medien leichter haben, ihren Beitrag zu Demokratie und Wirtschaftswachstum zu leisten. Die digitale Revolution wirbelt die Medien durcheinander: Wie können wir den digitalen Binnenmarkt und andere Werkzeuge einsetzen, um das Potenzial dieser neuen Dynamik auszuschöpfen?“

Die Kommission wird sich auf die Suche nach Forumsmitgliedern begeben, um die Debatte über das ganze Jahr 2012 hinweg anzuregen. Dabei will sie das Forum durch ehrgeizige persönliche Ideen statt einheitlicher Branchen- und Unternehmensstandpunkte bereichern.

Das Forum stützt sich auf die Kenntnisse und Erfahrungen der mehr als 20 Persönlichkeiten aus Verlagswesen, Rundfunk, Werbung und Telekommunikation, aber auch von Geräteherstellern, sozialen Medien und Online-Unternehmen. Auch die Mitglieder des Europäischen Parlaments und Vertreter des Ministerrats sind in dem Forum stets willkommen.

Themen des Forums zur Zukunft der Medien

In den Diskussionen über die Zukunft der Medien in Europa geht es u. a. um folgende Fragen:

1) Welche großen Trends zeichnen sich in den europäischen und weltweiten Medien ab?

2) Wie wirken sich diese Trends auf Geschäftsmodelle, Wettbewerb, Pluralismus und die Erstellung von Inhalten in Europa aus?

3) Worin bestehen die hauptsächlichen Chancen und Hindernisse beim Aufbau eines Marktes für digitale Medieninhalte in Europa? Wie können die Chancen genutzt und die Hindernisse überwunden werden?

4) Wie können die europäischen Medien am besten von der Technologieentwicklung profitieren, um ihre weltweite Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern?

5) Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit nachhaltige Geschäftsmodelle einen Qualitätsjournalismus garantieren können?

Weitere Informationen:

Website zur Digitalen Agenda: http://ec.europa.eu/digital-agenda/index_en.htm

Website der Task-Force „Medien“:

http://ec.europa.eu/information_society/media_taskforce/index_en.htm

Website zur audiovisuellen Politik und zur Medienpolitik:

http://ec.europa.eu/avpolicy/index_en.htm

Website von Neelie Kroes: http://ec.europa.eu/commission_2010-2014/kroes/

Vizepräsidentin Neelie Kroes auf Twitter: http://twitter.com/neeliekroeseu

Annex

Members attending first meeting

Chairman, Christian van Thillo, CEO of De Persgroep

Annet Aris, Adjunct Professor of Strategy, INSEAD

Nicolas Gaudemet, Vice-President Strategy, Customer Research & International Development, Orange Content & Digital Services

Emmanuel Gabla, Member of the Conseil Supérieur de l'Audiovisuel, France

Patrick Grueter, Vice-President, Disney

Jesper Hermansen, Deputy Permanent Secretary of the Danish Ministry of Culture

Paul Hofheinz, President, The Lisbon Council

Lauri Kivinen, CEO, Yleisradio Oy (YLE)

Rhys Nölke, Vice-President Business Development, RTL Group

Prof. Caroline Pauwels, Director of the Center for Studies on Media, Information and Telecommunication, Free University Brussels

James Powell, Executive Vice-President and CTO, Thomson Reuters

Dominik Skoczek, Director, Intellectual Property and Media Department, Polish Ministry of Culture and National Heritage

Sir Martin Sorrell, CEO, WPP Group

Rob de Spa, Director of Content and Editorial Development, Wegener Media

Prof. Ed Steinmueller, Science and Technology Policy Research, University of Sussex

Xavier Vidal-Folch, Deputy Director, El Pais

Marc de Vries, CEO, Hyves

Piotr Walter, Vice-President and Deputy CEO, TVN S.A.

Dr. Andreas Wiele, Member of the Board and President BILD Group and Magazines, Axel Springer

Confirmed as Forum Members but not attending first meeting:

Matt Brittin, Vice-President Northern and Central Europe, Google

Oscar Bronner, Editor-in-chief, Der Standard

Julien Codorniou, Head of Platform Partnerships, Facebook

Ruud Hendriks, Independent consultant

Erkki Ormala, Vice-President Technology Policy, Nokia

Gavin Patterson, CEO, BT Retail

David Ripert, Vice-President Content, Dailymotion

Ansprechpartner:

Ryan Heath (+32 2 296 17 16); Twitter: @ECspokesRyan

Linda Cain (+32 2 299 90 19)


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website