Navigation path

Left navigation

Additional tools

Verkehr: Öffentliche Abstimmung über elektronische Reiseplaner ist eröffnet

European Commission - IP/11/1500   05/12/2011

Other available languages: EN FR DA ES NL IT SV PT FI EL CS ET HU LT LV MT PL SK SL BG RO

Europäische Kommission – Pressemitteilung

Verkehr: Öffentliche Abstimmung über elektronische Reiseplaner ist eröffnet

Brüssel, 5. Dezember 2011 – Die Bürger Europas sind seit heute aufgerufen, ihren bevorzugten multimodalen Reiseplaner zu wählen. Diese Abstimmung erfolgt im Rahmen des ersten European Mobility Challenge, einer Initiative des für Mobilität und Verkehr zuständigen Vizepräsidenten der Europäischen Kommission Siim Kallas. Der Wettbewerb soll das Bewusstsein für umfassende Reiseplaner, die nicht an nationalen Grenzen Halt machen und alternative Verkehrsmittel anbieten, schärfen und deren Entwicklung fördern. Nun ist es an der Zeit, dass sich die Öffentlichkeit zu den nominierten Reiseplanern äußert.

Zu Beginn des Wettbewerbs hatte Vizepräsident Kallas erklärt: „Das heutige Flickwerk bei den Reiseplanern ist mit dem europäischen Verkehrsbinnenmarkt, den wir alle brauchen, nicht zu vereinbaren. Warum kann ich meine Reise immer noch nicht europaweit durchgehend online an einer Stelle planen und buchen, samt Umsteigeverbindungen vom Flugzeug zur Bahn oder Fähre oder zum städtischen Nahverkehr? Die Technik gibt es schon, wir müssen die Dinge nur in Gang bringen.“ Zur Eröffnung der öffentlichen Abstimmung ergänzte Herr Kallas: „Wenn das Zusammenstellen und Vergleichen von alternativen Reiseplänen einfach mit ein paar Mausklicks auf einer einzigen Website erledigt werden kann, hilft das nicht nur den Menschen enorm bei ihrer individuellen Reisevorbereitung, sondern ermöglicht auch eine reibungslosere und effizientere Funktionsweise des gesamten Verkehrssystems. Wir müssen diesen Prozess vorantreiben, und nun ist der Moment, um zu schauen, wie weit wir schon gekommen sind: Jetzt haben Sie das Wort!“

Der Wettbewerb für einen echten europäischen Reiseplaner richtete sich an alle, die Interesse am Reisen haben, von Unternehmen und Organisationen bis hin zu Privatpersonen. Eingereicht wurden 28 Beispiele für Reiseplaner sowie 22 neue, innovative Ideen. Leider erfüllten nicht alle eingereichten Reiseplaner – so innovativ und benutzerfreundlich sie auch waren – die strikten Anforderungen an die grenz- und verkehrsmittelübergreifende Benutzbarkeit.

Nun ist die Öffentlichkeit aufgerufen, vom 5. Dezember 2011 bis zum 13. Januar 2012 über 12 ausgewählte Reiseplaner abzustimmen. Parallel dazu wird eine Expertenjury über die eingereichten Ideen beraten. Die beiden Besten in jeder Kategorie werden dann von Vizepräsident Kallas im Februar 2012 auf einer Veranstaltung in Brüssel bekanntgegeben. Als Preis werden die Gewinner beider Kategorien zum nächsten ITS-Weltkongress nach Wien (22.‑26. Oktober 2012) eingeladen, damit sie dort ihre Ideen und Lösungen am Kommissionstand vorstellen können.

Die neugestaltete Webseite (www.eujourneyplanner.eu) enthält eine Karte der Reiseplaner, die zur elektronischen Abstimmung gestellt werden, sowie eine vollständige Liste aller Reiseplaner und Ideen, die zu diesem Wettbewerb bei der Kommission eingereicht wurden.

Angesichts der großen Herausforderungen, vor denen der Verkehrssektor heute steht (zunehmende Staus, steigende Kraftstoffkosten und Klimawandel), müssen wir intelligentere Formen des Reisens finden. Mehr multimodales Reisen – also die Nutzung unterschiedlicher Verkehrsmittel für eine Reise von Tür zu Tür – ist ein Teil der Lösung. Das ist nicht nur besser für die Umwelt, sondern schont auch unsere Brieftaschen und ermöglicht individuelle Reiselösungen. Es gibt zwar schon über 100 Reiseplaner auf dem Markt, doch mit keinem der vorhandenen Systeme kann der europäische Bürger Informationen zu Reisen in ganz Europa abrufen oder durchgehende Tickets für die gesamte Reise über Ländergrenzen und Verkehrsträger hinweg buchen.

Ansprechpartner:

Helen Kearns (+32 2 298 76 38)

Dale Kidd (+32 2 295 74 61)


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website