Navigation path

Left navigation

Additional tools

Literaturpreis der Europäischen Union: Die Gewinner 2011

European Commission - IP/11/1176   11/10/2011

Other available languages: EN FR NL EL LV MT PL BG

Europäische Kommission – Pressemitteilung

Literaturpreis der Europäischen Union: Die Gewinner 2011

Brüssel, 11. Oktober 2011 – Auf der Frankfurter Buchmesse sind heute die Gewinner des Literaturpreises der Europäischen Union, Ausgabe 2011, bekanntgegeben worden. Der Preis wird an besonders erfolgreiche Nachwuchsautoren in der EU vergeben. Für 2011 geht der Preis an Kalin Terziyski (Bulgarien), Tomáš Zmeškal (Tschechische Republik), Kostas Hatziantoniou (Griechenland), Ófeigur Sigurðsson (Island), Inga Zolude (Lettland) Iren Nigg (Liechtenstein), Immanuel Mifsud (Malta), Andrej Nikolaidis (Montenegro), Rodaan Al Galidi (Niederlande), Jelena Lengold (Serbien), Ciler Ilhan (Türkei) und Adam Foulds (Vereinigtes Königreich). Näheres zu den ausgezeichneten Werken siehe unten. Der Preis ist mit je 5 000 EUR dotiert, und die preisgekrönten Werke gelangen in den Genuss einer speziellen EU-Förderung für literarische Übersetzung. Damit sollen die Autoren und ihre Werke über Sprachgrenzen hinaus bekannt gemacht werden.

„Ich gratuliere allen diesjährigen Preisträgern zu ihrer außergewöhnlichen literarischen Leistung und hoffe, dass sie die von uns gewährte Unterstützung für literarische Übersetzung zu nutzen wissen, damit ein möglichst großer Leserkreis sich ihre Werke in möglichst vielen Sprachen erschließen kann. Meine Anerkennung gilt aber auch den unermüdlichen Verlagen Europas, die mit 135 000 Beschäftigten und einem Anteil am EU-Bruttoinlandsprodukt von insgesamt 23 Mrd. EUR Weltspitze sind,“ erklärte die für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend zuständige EU-Kommissarin Androulla Vassiliou.

Der Literaturpreis der Europäischen Union wird gemeinsam von der Europäischen Kommission, dem Europäischen Buchhändlerverband, dem Europäischen Schriftstellerverband und dem Europäischen Verlegerverband ausgelobt. Um den Preis bewerben können sich Autoren aus den 36 Ländern, die in das EU-Programm „Kultur“ eingebunden sind (d. h. alle 27-EU-Mitgliedstaaten sowie Bosnien-Herzegowina, Island, Liechtenstein, Norwegen, Kroatien, die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Montenegro, Serbien und die Türkei). Im Jahresturnus wählen nationale Jurys in jeweils 12 teilnehmenden Ländern ihren nationalen Nachwuchsautor als Preisträger aus. Auf diese Weise kommen alle 36 am Kulturprogramm beteiligten Länder im Laufe von drei Jahren einmal zum Zuge.

Die diesjährigen Preisträger sollen am 28. November bei einem Festakt in Brüssel in Anwesenheit von EU-Kommissarin Vassiliou und führender Persönlichkeiten geehrt werden, darunter Laurentien, Prinzessin der Niederlande, Vorsitzende der Hochrangigen EU-Gruppe für Alphabetisierung, Bogdan Zdrojewski, polnischer Minister für Kultur und Nationalerbe, und Doris Pack, Mitglied des Europäischen Parlaments und dort Vorsitzende des Ausschusses für Kultur, Jugend, Bildung, Medien und Sport.

Hintergrund

Der Literaturpreis der Europäischen Union 2011 geht an:

BULGARIEN

Autor: Kalin Terziyski

Titel: Има ли кой да ви обича,Издателство (Gibt’s da jemand, der Dich liebt?) (Kurzgeschichten)

TSCHECHISCHE REPUBLIK

Autor: Tomáš Zmeškal

Titel: Milostný dopis klínovým písmem (Ein Liebesbrief in Keilschrift)

GRIECHENLAND

Autor: Kostas Hatziantoniou

Titel: Το Αγκριτζέντο (Agrigent)

ISLAND

Autor: Ófeigur Sigurðsson

Titel: Jon

LETTLAND

Autorin: Inga Zolude

Titel: Mierinājums Ādama kokam (Ein Trost für Adams Baum) (Sammlung Erzählungen)

LIECHTENSTEIN

Autor: Iren Nigg

Titel: Man wortet sich die Orte selbst

MALTA

Autor: Immanuel Mifsud

Titel: Fl-Isem tal-Missier (tal-iben) (Im Namen des Vaters (und des Sohnes))

MONTENEGRO

Autor: Andrej Nikolaidis

Titel: Sin (Der Sohn)

NIEDERLANDE

Autor: Rodaan Al Galidi

Titel: De autist en de postduif (Der Autist und die Brieftaube)

SERBIEN

Autorin: Jelena Lengold

Titel: Vašarski Mađioničar (Der Zauberer vom Rummelplatz)

TÜRKEI

Autor: Ciler Ilhan

Titel:Sürgün (Exil)

VEREINIGTES KÖNIGREICH

Autor: Adam Foulds

Titel: The Quickening Maze (Der magische Irrgarten)

Weitere Informationen:

Website zum Literaturpreis: http://www.euprizeliterature.eu

EU-Portal für Kultur: http://ec.europa.eu/culture

MEMO/11/681 Häufig gestellte Fragen: Literaturpreis der Europäischen Union

ANHANG 

In ihren eigenen Worten: Was die Gewinner über ihre Bücher sagen und eine kurze Inhaltsangabe

1. Was erhoffe ich mir von diesem Preis?

2. Was hat mich inspiriert, das hier ausgezeichnete Buch zu schreiben?

Bulgarien

Kalin Terziyski, Има ли кой да ви обича, (Ist da jemand, der euch liebt?) (Kurzgeschichten)

Der Autor:

1. За писателят най-важното нещо са читателите; надявам се тази награда да ми донесе повече читатели от цяла Европа.

(Das Wichtigste für einen Schriftsteller sind die Leser; ich hoffe, dass mir dieser Preis mehr Leser in ganz Europa bringen wird.)

2. За написването на тази моя книга ме вдъхнови мисълта, че на самотата и смъртта, които властват навсякъде из бедния ни святмогат да се противопоставят, при това чудесно, изкуството и вдъхновението; защото те са над смъртта и самотата.

(Zu diesem Buch inspirierte mich der Gedanke, dass sich Kunst und Eingebung wunderbar gegen die Einsamkeit und den Tod, die überall in unserer armen Welt herrschen, auflehnen können, denn sie stehen über Tod und Einsamkeit.)

Der Inhalt:

16 Kurzgeschichten über die Geheimnisse des Lebens in einer Großstadt. Die in diesem Buch porträtierte Stadt ist keine, die wir unbedingt wiedererkennen würden. Sie gleicht einer Stadt in einem Märchen – voller Geheimnisse und Drama. Mit seinen Kurzgeschichten verfolgt Kalin Terziyski das Ziel, in der bulgarischen Prosa eine Tradition des humanistischen und poetischen Urbanismus zu begründen.

Tschechische Republik

Tomáš Zmeškal, Milostný dopis klínovým písmem (Liebesbrief in Keilschrift)

Der Autor:

1. Píši protože cítím nutnost vyjádřit a popsat krajiny vnitřní a vnější, jestli cena otevře můj soukromý bedeker novým čtenářským turistům budu spokojen.

(Ich schreibe, weil ich den Drang verspüre, die inneren und äußeren Landschaften einzufangen und zu beschreiben. Wenn der Preis vermag, meinen persönlichen Baedeker neuen Lesetouristen nahezubringen, bin ich zufrieden.)

2. Vzpomínky, pohledy, přeřeknutí, potlačené myšlenky, čas prokluzující mezi prsty, chuť zapomenout. Bezmoc. Nevhodné ohledy. Krev na rtech. Zmar. Beznaděj. Rozpomínání. Houštiny vztahů. Rozetnutí.  

(Erinnerungen, Ansichten, falsche Worte, unterdrückte Gedanken, zwischen den Fingern verrinnende Zeit, Vergessenwollen. Ohnmacht. Unangebrachte Rücksichtnahme. Blut auf den Lippen. Verderben. Hoffnungslosigkeit. Sich Besinnen. Beziehungsdickicht. Spaltung.) 

Der Inhalt:

Der Roman präsentiert gleichzeitig Geschichte und eine Liebesgeschichte, berührt moralische Fragen, Mythen und Science Fiction. Diese Familiensaga kann man auch als Collage oder Mosaik sehen.

Die Haupthandlung spielt in der Tschechoslowakei von den 1940ern bis in die 1990er und dreht sich um die tragischen Erlebnisse einer Familie.

Griechenland

Kostas Hatziantoniou, Agrigento (Agrigent)

Der Autor:

1. Κάθε βραβείο, κάθε διάκριση είναι μια μεγάλη χαρά αλλά και μια ιδιαίτερη ευθύνη. Πιστεύοντας ότι η λογοτεχνία και γενικότερα η τέχνη, αποτελεί στον καιρό μας όχι μόνο μια διαφυγή από έναν κόσμο που συχνά μας πληγώνει αλλά και η ενόραση ενός καλύτερου κόσμου, θεωρώ πως η βράβευσή μου θα στρέψει τα μάτια κάποιων σε μια μορφή λογοτεχνίας που δεν θέλει να είναι μόνο ψυχαγωγία αλλά και πνευματική καλλιέργεια. Να έχω συμβάλει σ’ αυτό είναι η πιο μεγάλη τιμή.

(Jeder Preis, jede Auszeichnung ist eine große Ehre, aber auch eine besondere Verantwortung. In der Überzeugung, dass Literatur – und generell Kunst – uns nicht nur die Flucht vor einer oft quälenden Wirklichkeit ermöglicht, sondern auch Visionen einer besseren Welt birgt, glaube ich, dass der mir verliehene Preis die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf eine Art von Literatur lenken wird, die nicht nur Unterhaltung bieten will, sondern auch geistige Anregung. Sollte ich das erreicht haben, wäre das für mich der größte Preis.)

2. Το Αγκριτζέντο είναι μια πόλη της Σικελίας με πανάρχαια ιστορία αλλά και ιδιαίτερο βάρος αφού αποκαλύπτει σε έναν προσεκτικό παρατηρητή τα πολλαπλά στρώματα της σύγχρονης ευρωπαϊκής κουλτούρας. Η πίστη μου σε αυτή την κουλτούρα και σε κάθε πολιτισμό, που είναι ο αληθινός πλούτος των εθνών, ήταν η έμπνευση γι’ αυτό το βιβλίο σαν μέρος μιας προσπάθειας να δώσω την εικόνα όλων των δυνάμεων που συνωθούνται μέσα στην ψυχή ενός Ευρωπαίου του Νότου.

(Agrigent ist eine Stadt auf Sizilien mit uralter Geschichte aber auch einer besonderer Bedeutung, denn sie enthüllt bei sorgfältiger Betrachtung die vielfältigen Schichten der heutigen europäischen Kultur. Mein Glaube an diese Kultur und überhaupt an jede Kultur, die der wahre Reichtum eines jeden Volkes ist, war die Inspiration für dieses Buch, mit dem ich versucht habe, ein Bild aller Kräfte zu skizzieren, die gemeinsam die Seele eines Südeuropäers ausmachen.)

Der Inhalt:

In Agrigento untersucht der Autor, was passiert, wenn eine Gruppe junger Menschen, für die das Alltagsleben nicht genug ist, im heutigen Agrigent zusammenkommen, einer Stadt in Südsizilien, einer Stadt mit einer langen Geschichte, die aber gleichzeitig die moderne sizilianische Kultur verkörpert.

Agrigento ist eine Hymne an ein Sizilien jenseits von Stereotypen und Vorurteilen, aber auch eine Hymne an das wirkliche Leben, das uns entgeht, wenn wir uns unseren selbstauferlegten Zwängen ergeben.

Island

Ófeigur Sigurðsson, Jon

Der Autor:

1. "Ég vona að verðlaunin opni nýjar leiðir fyrir sem flesta."

(Ich hoffe, dass dieser Preis für möglichst viele Menschen neue Wege öffnen wird.)

2. Eyða í sjálfsævisögu eldklerksins, Jóns Steingrímssonar, þegar hann dvaldi í helli veturinn 1755.

(Im Mittelpunkt steht eine Lücke in der Biografie des „Feuerpastors“, Jon Steingrímsson, als er den Winter 1755 in einer Höhle verbrachte.)

Der Inhalt:

Im schrecklichen Winter 1755-1756 reist Jon Steingrimsson durch Island, lebt in einer Höhle im Süden und schreibt Briefe an seine schwangere Frau im Norden.

Pastor Jon Steingrimsson ist eine der bemerkenswertesten Figuren in der Geschichte Islands und wurde später als der „Feuerpastor“ bekannt. Dieser einzigartige Roman zeichnet sein Bild als junger Mann in den dunklen Zeiten, als die ersten Funken der Aufklärung übersprangen.

Lettland

Inga Zolude, Mierinājums Ādama kokam (Ein Trost für Adams Baum) (Kurzgeschichten)

Die Autorin:

1. Es ceru, ka šī balva dos atzinību nevis konkrēti man, bet mūsdienu latviešu literatūrai kopumā, kas ir maz novērtēta ārpus mūsu valodas robežām.

(Ich hoffe, dieser Preis wird nicht nur mir Anerkennung bringen, sondern der lettischen Literatur insgesamt, die außerhalb unserer Sprachgrenzen kaum Beachtung findet.)

2. Tā bija dziļa neizpratne (joprojām neapmierināta) par dzīvības un nāves tēmu, kauns no runāšanas par to un klusuciešanas zvērests, cieņa pret aizgājējiem un mēģinājums restaurēt viņus, atmiņas par viņiem savos tekstos – tā bija kā tikšanās ar viņu veļiem. Un ceļojums savas dvēseles dzīlēs, ieiešana šajos cilvēkos caur šķīstītavas, paradīzes un elles durvīm.

(Ein tiefes und anhaltendes Missverständnis zum Thema Leben und Tod, die Scham, darüber zu sprechen, das Versprechen stillzuhalten, Respekt für die Toten und der Versuch, sie zurückzuholen, Erinnerungen an sie in ihren Werken - als ob man ihrem Geist begegnet. Eine Reise in die Abgründe der eigenen Seele; man bringt diese Menschen durch den Eingang zu Fegefeuer, Himmel und Hölle.)

Der Inhalt:

Diese Sammlung von Kurzgeschichten beleuchtet Szenen des Lebens in Stadt und Land im heutigen Lettland. Manchmal lassen sich Ort oder Zeit der Geschichten nicht eingrenzen; es geht um die großen Fragen des menschlichen Lebens. Die Geschichten vermitteln die Atmosphäre im Europa des 21. Jahrhunderts; die Sammlung ist eines der wichtigsten Prosawerke, die in den letzten Jahren in Lettland veröffentlicht wurden.

Liechtenstein

Iren Nigg, Man wortet sich die Orte selbst

Die Autorin:

1. Er soll „meine Kinder“ zu den Menschen bringen!

2. „Die Henne und das Ei.“

Der Inhalt:

In Prosatexten unterschiedlicher Länge werden Handlungen und Charaktere dem Spiel mit Wortklängen untergeordnet, und die Autorin enthüllt und schafft verschiedene Bedeutungsebenen in ihren Texten. Das Leben wird als Schauspiel mit ständig wechselnden Bühnen präsentiert. Im kreativen Prozess des Schreibens ist stets „das Herz ihr Begleiter“.

Malta

Immanuel Mifsud, Fl-Isem tal-Missier (tal-iben) (Im Namen des Vaters (und des Sohnes))

Der Autor:

1. Hija t-tama tiegħi li permezz ta’ dan il-premju l-letteratura tiegħi toħroġ miċ-ċokon strett tal-gżira fejn noqgħod u taqsam lejn il-kontinent biex tiltaqa’ u ssib postha ma’ letteraturi oħrajn.

(Ich hoffe, dass mein Werk mit diesem Preis die geografische Enge Maltas hinter sich lassen und seinen Platz in der europäischen Literatur finden kann.)

2. Dan il-ktieb tnebbaħ minn djarju li sibt ta’ ġuvni ta’ dsatax-il sena li daħal fl-armata Ingliża lejlet it-Tieni Gwerra Dinjija. L-esperjenza militari tiegħu, flimkien mat-tfulija diffiċli li qatta’ fil-faqar, bla missier u fit-toroq, iffurmatlu ħajtu u ħajjet uliedu. Dak il-ġuvni kien missieri.

(Dieses Buch ist inspiriert vom Tagebuch eines Jugendlichen, der am Vorabend des Zweiten Weltkriegs mit 19 Jahren in die britische Armee eintritt. Seine Erfahrungen beim Militär wie auch die schwierige Kindheit in Armut, ohne Vater, auf der Strasse, haben sein Leben und das seiner Kinder geprägt. Dieser junge Mann war mein Vater.)

Der Inhalt:

Zurück von der Beerdigung seines Vaters beginnt der Erzähler, ein Tagebuch zu lesen, das sein Vater als Soldat im Zweiten Weltkrieg geführt hat. Das Tagebuch ist sehr knapp, fast unpersönlich, aber es ist genau dieses Unpersönliche, das den Erzähler dazu bringt, sein eigenes Verhältnis zu seinem Vater zu überdenken. Der Erzähler besucht die Vergangenheit seines Vaters und seine eigene auf der Suche nach Rissen in der Fassade, nach Zeichen von Schwäche und Emotionen.

Montenegro

Andrej Nikolaidis, Sin (Der Sohn)

Der Autor:

1. Nadam se da će nagrada pomoći da moj roman bude preveden na evropske jezike. 

(Ich hoffe, der Preis wird bewirken, dass mein Buch in verschiedene europäische Sprachen übersetzt wird.)

2. Roman "Sin" je bio moj pokušaj da odem što dublje tamo gdje se obično ne ide, u srce onoga što krijemo od svijeta i od sebe samih.

(Mit Sin versuche ich dorthin zu gehen, wo wir normalerweise nicht hingehen, zu dem Kern vorzudringen, den wir vor der Welt und sogar vor uns selbst verbergen.)

Der Inhalt:

Sin beschreibt eine Nacht im Leben eines Protagonisten ohne Namen, eines Schriftstellers, dessen Leben auseinanderfällt. Eines Manns, der sich nicht an die neuen Zeiten und neue Regeln anpassen kann. Er kann seinen inneren Frieden nicht finden und geht hinaus in die warme mediterrane Nacht, in der Stadt Ulcinj, wo er einer bunten Mischung von Charakteren begegnet.

Niederlande

Rodaan Al Galidi, De autist en de postduif (Der Autist und die Brieftaube)

Der Autor:

1. Ik ben met mijn pen van het Arabisch naar het Nederlands gereisd en hoop door deze prijs naar een andere taal te kunnen doorreizen.

(Ich habe eine schriftstellerische Reise vom Arabischen ins Niederländische zurückgelegt; jetzt hoffe ich, mit diesem Preis die Reise in eine neue Sprache fortsetzen zu können. )

2. Ik koop alles, behalve mijn onderbroeken, bij kringloopwinkels. In Nederland zijn kringloopwinkels een wereld op zich. Daar moest ooit een boek zich afspelen! Eens zag ik een gebroken viool liggen tussen alle tweedehands spulletjes en zo is het begonnen.

(Ich kaufe alles – außer meiner Unterwäsche – in „Kringloopwinkels“ (Secondhandläden). In den Niederlanden sind diese Kringloopwinkels eine Welt für sich. Also musste ein Buch her, das in dieser Welt spielt! Eines Tages sah ich zwischen all dem gebrauchten Zeug eine kaputte Violine liegen – so hat alles angefangen.)

Der Inhalt:

Geert ist ein autistischer Junge; seinen eigenen Denkprozessen folgend, kombiniert er die unterschiedlichsten Objekte, um Neues zu schaffen. Dabei entdeckt er sein Talent, aus Bänken Violinen zu bauen; er nutzt dies als Geschäftidee und verkauft die Instrumente an einen deutschen Händler. Gleichzeitig hält er eine Brieftaube, die immer wieder zu ihm zurückkehrt. Der Leser erhält einen befremdlichen, aber faszinierenden Einblick in dieses ungewöhnliche, aber reine und unschuldige Gehirn.

Serbien

Jelena Lengold, Vašarski Mađioničar (Der Zauberer vom Rummelplatz)

Die Autorin:

1. Nadam se da će zahvaljujući nagradi moja knjiga biti prevedena na nekoliko jezika i tako doći do što više čitalaca širom Evrope.

(Ich hoffe, dass mein Buch dank dieses Preises in viele Sprachen übersetzt wird und mehr Leser in Europa erreicht.)

2. Knjigu sam pisala negde između svoje četrdesete i pedesete godine, fascinirana svim promenama i spoznajama koje se u ljudima odvijaju u tom životnom dobu.

(Ich habe das Buch geschrieben, als ich zwischen 40 und 50 war, fasziniert von den Veränderungen und Entdeckungen, die Menschen in diesem Alter erleben.)

Der Inhalt:

Vašarski Mađioničar erzählt Geschichten über erfüllte und unerfüllte Liebe, über Dinge, die in der Alltagswelt sichtbar sind, und über Werte, die nur in Ausnahmemomenten wahrnehmbar sind. Die Erzählung nimmt verschiedene Formen an, von scheinbarem Realismus bis zu anderen Genres wie Kriminalroman, Thriller und Erotikprosa. Lengold ist eine aufmerksame Beobachterin, die winzige Details und subtile emotionale Veränderungen wahrnimmt.

Türkei

Ciler Ilhan, Sürgün (Exil)

Die Autorin:

1. Ödül vasıtasıyla tanışacağım yazar, editor ve yayıncıların, sözlerimi İstanbul dışına taşımasını ve bu kültürel alışverişin (eğer kaderimde varsa) beni (daha) iyi bir yazar olma yolunda beslemesini umuyorum.

(Ich hoffe, dass die Autoren und Herausgeber, die ich dank dieses Preises treffen werde, meine Worte über Istanbul hinaus in die Welt tragen und dass dieser kulturelle Austausch mich auf meinem Weg zu einer guten (oder besseren) Schriftstellerin (wenn dies meine Bestimmung ist) stärken wird.)

2. Çatışmalar, işgaller, tecavüzler, aşk; mutenalaştırılan semtler, politik oyunlar, insani güdüler, aşk; çaresizlik, töre cinayetleri, üçüncü sayfa haberleri, büyük romanlar, aşk; kader, döngüler, dışımızdaki ve içimizdeki cinler, köpeklerim, aşk; cehaletin yabaniliği, bilimin görgüsüzlüğü, aile terörü, aşk; suçun, masumiyetin ve varlık mücadelesinin içrek dansı, ve aşk.

(Konflikte, Invasionen, Vergewaltigung, Liebe; exklusive Nachbarschaften, Politik, menschliche Instinkte, Liebe; Verzweiflung, Ehrenmorde, Zeitungsbanalitäten, große Romane, Liebe; Bestimmung, Zyklen, Dämonen in und um uns, meine Hunde, Liebe; wilde Ignoranz, unorthodoxes Verhalten in der Wissenschaft, Schrecken innerhalb der Familie, Liebe; der mysteriöse Tanz von Schuld, Unschuld und Existenzkampf, und Liebe.)

Der Inhalt:

Die Geschichten in Sürgün sind Monologe einer Vielzahl realer und fiktionaler Charaktere. Ilhan zeigt ein umfassendes und tiefes Verständnis menschlicher Erfahrung und menschlichen Leidens; sie kann die vielschichtigen Realitäten des Lebens klar und ungeschminkt ausdrücken, mit Sensibilität für Leiden und Ungerechtigkeit.

Vereinigtes Königreich

Adam Foulds , The Quickening Maze (Der magische Irrgarten)

Der Autor:

1. I very much hope that this prize will bring me a greater closeness to my fellow European writers and readers.

(Ich hoffe, mit diesem Preis anderen europäischen Schriftstellern, aber auch den Lesern näherzukommen.)

2. It is hard to summarise in one sentence what inspired me to write The Quickening Maze; I could say that the book was centrally an attempt to explore questions of human freedom and integrity.

(Es fällt mir schwer, in einem Satz zu sagen, warum ich The Quickening Maze geschrieben habe. Vielleicht kann ich es am besten so ausdrücken, dass dieses Buch im Wesentlichen ein Versuch ist, Themen wie Freiheit und Integrität zu ergründen.)

Der Inhalt:

Der Dichter John Clare wird 1840 in eine Irrenanstalt eingewiesen. Die geschlossene Welt dieser Anstalt wird lebendig dargestellt: im Mittelpunkt steht Clares Abgleiten in den Wahnsinn und seine Wahnvorstellungen – mal sieht er sich als Byron, mal als der Preisboxer Jack Randall, oder sogar als Robinson Crusoe. Am Ende des Buchs entkommt Clare und kämpft sich zu seinem Heimatdorf durch, ohne zu wissen, dass seine Jugendliebe längst tot ist.

Kontakt :

Dennis Abbott (+32 229 59258)

Dina Avraam (+32 2295 9667)

EUPL / eu.Ness: Caroline Hayat (+32 2 374 07 05)


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website