Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR IT FI

IP/10/600

Brüssel, 21. Mai 2010

Fusionskontrolle: Kommission genehmigt Joint Venture zwischen TOTAL und ERG

Die Europäische Kommission hat nach der EU-Fusionskontrollverordnung den Plan der beiden italienischen Unternehmen Total Italia und Erg Petroli (EGP) genehmigt, sich im Bereich der Erdölraffination zu einem Joint Venture zusammenzuschließen. Nach Prüfung des Vorhabens kam die Kommission zu dem Ergebnis, dass der Zusammenschluss den wirksamen Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder in einem wesentlichen Teil desselben nicht erheblich behindern wird.

TOTAL ist in allen Bereichen des Mineralölgeschäfts einschließlich Raffination und Vermarktung tätig. In Italien ist das Unternehmen durch seine Tochtergesellschaft Total Italia vertreten. Der ERG-Konzern befasst sich unter anderem mit der Vermarktung von Mineralölerzeugnissen, wobei der Schwerpunkt auf Italien liegt. Seine italienische Tochtergesellschaft EGP ist in Italien sowohl auf Einzel- als auch Großhandelsebene tätig. In dem von beiden Fusionspartnern gemeinsam kontrollierten Joint Venture werden die Raffinations- und die Vermarktungstätigkeiten von TOTAL und ERG in Italien zusammengeführt.

Die Geschäftstätigkeiten der beteiligten Unternehmen überschneiden sich auf mehreren vor- und nachgelagerten Märkten für Raffinerieprodukte: i) Verkauf von Brennstoffen außerhalb des Einzelhandels, ii) Verkauf von Motorkraftstoffen auf Einzelhandelsebene, iii) Verkauf von Flüssiggas als Massengut und in Flaschen und iv) Verkauf von Bitumen.

Die Untersuchung der Kommission ergab jedoch, dass die horizontalen Überschneidungen auf allen betroffenen Märkten wettbewerbsrechtlich unbedenklich sind, da die beiden beteiligten Unternehmen weiterhin im Wettbewerb mit mehreren Konkurrenten stehen werden, die in Italien Raffinerien, Lagereinrichtungen und ein gut ausgebautes Tankstellennetz kontrollieren.

Das Vorhaben wurde am 14. April 2010 bei der Kommission angemeldet. Weitere Informationen über den Zusammenschluss unter:

http://ec.europa.eu/competition/elojade/isef/case_details.cfm?proc_code=2_M_5781


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website