Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Europäische Zentralbank und Europäische Kommission veranstalten gemeinsam Konferenz zum Thema „Finanzintegration und –stabilität nach der Krise“

Commission Européenne - IP/10/417   12/04/2010

Autres langues disponibles: FR EN

IP/10/417

Brüssel, 12. April 2010

Europäische Zentralbank und Europäische Kommission veranstalten gemeinsam Konferenz zum Thema „Finanzintegration und –stabilität nach der Krise“

Europäische Zentralbank (EZB) und Europäische Kommission veranstalten heute am Sitz der EZB in Frankfurt am Main gemeinsam eine Konferenz zum Thema Finanzintegration und –stabilität, zu der hochrangige Teilnehmer geladen sind. Die Konferenz gibt hochkarätigen Finanzmarktteilnehmern, politischen Entscheidungsträgern und Hochschulvertretern Gelegenheit, über die Auswirkungen der Finanzkrise auf die Integration und Stabilität der europäischen und internationalen Finanzmärkte zu diskutieren.

In seiner Begrüßungsansprache sagte EZB-Präsident Jean-Claude Trichet: „Diese gemeinsame Konferenz ist Ausdruck der langjährigen Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Zentralbank und der Kommission auf dem Gebiet der Finanzintegration. Diese Zusammenarbeit bezog sich in letzter Zeit auch auf die Vorbereitung der Einführung des Europäischen Ausschusses für Systemrisiken. In den kommenden Jahren wird die Wahrung der Finanzstabilität und die Förderung der weiteren Integration der Europäischen Finanzmärkte übereinstimmendes Verhalten von allen politischen Entscheidungsträgern auf europäischer und nationaler Ebene erfordern."

Binnenmarkt- und Dienstleistungskommissar Michel Barnier fügte hinzu: „Die Finanzkrise hat gezeigt, wie eng die Finanzmärkte in Europa miteinander verflochten sind. Wollen wir Krisen in Zukunft abwenden, müssen Währungs-, Aufsichts- und Regulierungsbehörden enger zusammenarbeiten. Die heutige Konferenz stellt einen weiteren Schritt in unseren gemeinsamen Bemühungen um Schaffung eines neuen Systems dar, in dem Finanzintegration und Finanzstabilität Hand in Hand gehen.”

Die Konferenz besteht aus zwei Teilen. Am Vormittag werden die Berichte der EZB und der Kommission zur Integration der europäischen Finanzmärkte aus dem Jahr 2010 bzw. dem Jahr 2009 vorgestellt.

Anschließend wird unter der Leitung von Jean-Claude Trichet eine hochrangig besetzte Diskussionsrunde stattfinden. An dieser Runde werden neben Michel Barnier auch der Generaldirektor der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich Jaime Caruana, der Citigroup-Chef Vikram Pandit und der Unicredit-Chef Alessandro Profumo teilnehmen.

Am Nachmittag werden drei Forschungspapiere zum Thema Marktintegration vorgestellt. Hieran wird sich eine mit hochrangigen Hochschulvertretern besetzte Diskussionsrunde anschließen.

Weitere Informationen samt Konferenzprogramm sind auf der Website der EZB erhältlich unter:

http://www.ecb.europa.eu/events/conferences/html/ws_eucom_ecb.en.html.


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site