Navigation path

Left navigation

Additional tools

Umwelt: Sechs Finalisten treten an für den Titel der Grünen Hauptstadt Europas 2012 und 2013

European Commission - IP/10/410   09/04/2010

Other available languages: EN FR ES SV

IP/10/410

Brüssel, den 9. April 2010

Umwelt: Sechs Finalisten treten an für den Titel der Grünen Hauptstadt Europas 2012 und 2013

Barcelona, Malmö, Nantes, Nürnberg, Reykjavík und Vitoria-Gasteiz sind vom Prüfgremium zu Finalisten im Wettbewerb um den begehrten Titel der Grünen Hauptstadt Europas gewählt worden.

Der Wettbewerb für die Vergabe der Auszeichnung „Grüne Hauptstadt Europas“ für die Jahre 2012 und 2013 hat nun die Schlussphase erreicht – aus den 17 Bewerberstädten sind sechs Finalisten ausgewählt worden: Barcelona und Vitoria-Gasteiz (Spanien), Malmö (Schweden), Nantes (Frankreich), Nürnberg (Deutschland) und Reykjavík, die Hauptstadt des EU-Beitrittskandidaten Island. Das Prüfgremium hat am 1. Februar 2010 mit der Bewertung der eingegangenen Bewerbungen begonnen und nun eine Entscheidung getroffen. Die Städte werden anhand einer umfangreichen Checkliste von Umweltkriterien geprüft, die den individuellen Beitrag der Städte zur Bekämpfung des Klimawandels, die öffentlichen Verkehrsmittel, städtische Grünflächen, nachhaltige Landnutzung, Natur und biologische Vielfalt, die städtische Luftqualität, Lärmbelastung, Abfallaufkommen und -beseitigung, Wasserverbrauch, Abwasserbehandlung und das Umweltmanagement der Stadtverwaltung umfasst.

Weitere Informationen

Die Bewerberstädte wurden gebeten, Informationen über eine Vielzahl von Indikatoren in Bezug auf ihren aktuellen Umweltstatus und erzielte Ergebnisse, Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensbedingungen in der Stadt, ihre künftigen Initiativen und ihre Kommunikationsstrategie zu übermitteln. In den kommenden Monaten werden die sechs Finalisten weitere Informationen einreichen, um ihre Anträge zu stützen. Nach Abschluss der Bewertung der sechs Finalteilnehmer im Rahmen der zweiten Runde wird das Prüfgremium seine Empfehlungen an die Auswahljury weiterleiten, die die endgültige Entscheidung treffen wird. Die Grünen Hauptstädte Europas 2012 und 2013 werden Ende Oktober 2010 in Stockholm feierlich bekanntgegeben. Stockholm darf sich derzeit „Grüne Hauptstadt Europas" nennen und wird den Titel im Jahr 2011 an Hamburg weitergeben.

Hintergrund: Die Auszeichnung „Grüne Hauptstadt Europas“

Die jährlich vergebene Auszeichnung ist eine neue Initiative. Sie wird Städten verliehen, die beim Umweltschutz eine Vorreiterrolle spielen. Für die Auszeichnung sind elf Umweltindikatoren maßgeblich, anhand derer geprüft wird, ob die Städte hohen Umweltstandards genügen, ob sie sich laufend ehrgeizige Ziele zur weiteren Verbesserung der Umwelt und zur nachhaltigen Entwicklung setzen und inwiefern sie als Vorbild für andere Städte dienen und zur Anwendung bewährter Verfahren in anderen europäischen Städten beitragen können. Die Jury, die die Sieger ermittelt, setzt sich zusammen aus Vertretern der Europäischen Kommission, der Europäischen Umweltagentur, des ICLEI - Local Governments for Sustainability, des Konvents der Bürgermeister/innen, des Europäischen Umweltbüros und des Ausschusses der Regionen.

Weitere Informationen sind zu finden unter: http://ec.europa.eu/environment/europeangreencapital/index_en.htm


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website