Navigation path

Left navigation

Additional tools

Neue Website für die Suche nach umweltfreundlicheren und effizienteren Fahrzeugen

European Commission - IP/10/1654   03/12/2010

Other available languages: EN FR DA ES NL IT SV PT FI EL CS ET HU LT LV MT PL SK SL BG RO

IP/10/1654

Brüssel, 2. Dezember 2010

Neue Website für die Suche nach umweltfreundlicheren und effizienteren Fahrzeugen

Die Europäische Kommission wird morgen eine nutzerfreundliche Website starten, die öffentlichen Stellen und jedem umweltbewussten Bürger hilft, die saubersten und energieeffizientesten Fahrzeuge auszuwählen, die auf dem Markt sind. Das „Clean Vehicle“-Portal – unter http://www.cleanvehicle.eu – wird von großem Nutzen sein, da eine neue Richtlinie über die Förderung sauberer und energieeffizienter Straßenfahrzeuge1 vorschreibt, dass ab diesem Monat bei der Beschaffung von Fahrzeugen für öffentliche Verkehrsdienste der Energieverbrauch und die CO2- und Schadstoffemissionen zu berücksichtigen sind. Es bietet Informationen über die in der EU und in allen Mitgliedstaaten geltenden Rechtsvorschriften in Bezug auf saubere und energieeffiziente Fahrzeuge, Zugang zu technischen Daten in der größten Fahrzeugdatenbank in Europa, und vereinfacht die gemeinsame Beschaffung.

Dazu der für Verkehrsfragen zuständige Vizepräsident der Europäischen Kommission, Siim Kallas: „Durch diese Richtlinie und diese Website werden saubere und energieeffiziente Technologien gefördert, denn sie machen die realen Kosten der Fahrzeugbenutzung deutlich. Es sollten nicht nur die Anschaffungskosten bedacht werden, sondern auch der Energieverbrauch und die Schadstoffemissionen während der gesamten Lebensdauer des Fahrzeugs. Entsprechend unserer Strategie, dass der Preis sämtliche Kosten enthalten muss, ist es sinnvoll, die grünere Alternative zu wählen. Diese Website wird eine große Hilfe sein, um diese grüneren und effizienteren Fahrzeuge zu finden.“

In der Richtlinie ist vorgesehen, dass der öffentliche Sektor seine Kaufkraft einsetzt, um saubere und energieeffiziente Fahrzeuge zu fördern. Sie ist damit ein wichtiger Schritt zur Umsetzung der Ziele der EU für 2020 in Bezug auf Energieeffizienz, CO2-Emissionen und erneuerbare Energien. So sollen dem Markt für saubere und energieeffiziente Fahrzeuge Impulse gegeben und die Industrie zu entsprechenden Entwicklungs- und Investitionstätigkeiten veranlasst werden. Ein verstärkter Absatz solcher Fahrzeuge führt aufgrund von Größenvorteilen zu einem Rückgang der Kosten, so dass Verbrauchsfreundlichkeit und Umweltverträglichkeit der gesamten Fahrzeugflotte schrittweise verbessert werden.

Die Kosten für Energieverbrauch und Umweltauswirkungen von Fahrzeugen spielen für gewerbliche und private Nutzer eine große Rolle. Daher umfasst das „Clean Vehicle“-Portal alle Fahrzeuge, von PKW über leichte und schwere Nutzfahrzeuge bis zu Autobussen. Es liefert Informationen über die verschiedenen Technologien und über Energieverbrauch und Emissionen der Fahrzeuge, die auf den europäischen Märkten verkauft werden. Es bietet einen Überblick über geltende Beschaffungsregeln und Anreizsysteme für saubere und energieeffiziente Fahrzeuge in den verschiedenen Mitgliedstaaten sowie Unterstützung für gemeinsame Beschaffungsmöglichkeiten für den öffentlichen Sektor.

Das „Clean Vehicle“-Portal wurde unter Leitung der Exekutivagentur für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (EACI) entwickelt.

Weitere Informationen:

Richtlinie über saubere Fahrzeuge:

http://ec.europa.eu/transport/urban/vehicles/directive/directive_en.htm

„Clean Vehicle“-Portal:

http://www.cleanvehicle.eu

Exekutivagentur für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (EACI):

http://ec.europa.eu/eaci/

Siehe auch: MEMO/10/645

1 :

Richtlinie 2009/33/EG vom 23. April 2009, ABl. L 120 vom 15.5.2009, S. 5-12.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website