Navigation path

Left navigation

Additional tools

Die EU-Kommission feiert das 50. Jubiläum ihres Praktikumsprogramms

European Commission - IP/10/1352   20/10/2010

Other available languages: EN FR DA ES NL IT SV PT FI EL CS ET HU LT LV MT PL SK SL BG RO

IP/10/1352

Brüssel, 20. Oktober 2010

Die EU-Kommission feiert das 50. Jubiläum ihres Praktikumsprogramms

Was haben König Mohammed VI von Marokko, Mario Monti, Silvana Koch-Mehrin und Obamas Wirtschaftsberater Michael Froman gemein? Sie alle waren einst Praktikantinnen und Praktikanten bei der Europäischen Kommission. Seit der Einführung des Praktikumsprogramms im Jahr 1960 haben mehr als 40 000 junge Hochschulabsolventinnen und –absolventen ein Praktikum bei der Kommission absolviert. Das Programm ist das älteste seiner Art, und die Anzahl der jährlich angenommenen Bewerber ist die höchste der Welt. Die Praktikanten, oft auch „Stagiaires“ genannt, unterstützen die Beamten der Kommission fünf Monate lang bei den verschiedensten Aufgaben. Einige Praktikanten wurden später Kommissare der EU oder Abgeordnete des EU-Parlaments, andere Journalisten oder sogar Könige. Zur Feier des 50. Jubiläums ihres Praktikumsprogramms, auch bekannt als „Le Stage“, veranstaltet die Kommission heute eine Konferenz in Brüssel.

Die für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend zuständige Kommissarin Androulla Vassiliou erklärte dazu:Über die Jahre hinweg haben die Praktikantinnen und Praktikanten die Kommission immer wieder mit Begeisterungsfähigkeit und aktuellem Wissen bereichert. Für viele war diese Erfahrung ein entscheidender Moment für ihre zukünftige Laufbahn und führte zu einem lebenslangen Engagement für die EU.“

1960, im ersten Jahr des Programms, gab es drei Praktikumsstellen. 1983 waren es schon 500 und heute sind es rund 1 200. Im Laufe der 50 Jahre des Programms kam die größte Anzahl der Praktikanten aus Italien (fast 4 500) und die kleinste aus Malta (ca. 50). Fast 3 500 Praktikanten stammten aus Ländern, die nicht der EU angehören. In den letzten zehn Jahren haben erheblich mehr Frauen (70 %) als Männer (30 %) ein Praktikum bei der Kommission absolviert. Im Jahr 2009 war eine Praktikantin bzw. ein Praktikant im Durchschnitt 26 Jahre alt, sprach mehr als vier Sprachen und hatte 2 Hochschulabschlüsse.

Zehn ehemalige Praktikantinnen und Praktikanten der Kommission

Ein Praktikum bei der Kommission absolvierten u. a.:

Dacian Ciolos, EU-Kommissar für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung

Kronprinz Felipe von Spanien

Michael Froman, Berater Präsident Obamas und stellvertretender nationaler Sicherheitsberater für internationale Wirtschaftsangelegenheiten

Silvana Koch-Mehrin, Vizepräsidentin des EU-Parlaments und Vorsitzende der FDP im EU-Parlament

Manuel Marín, Vizepräsident des Europäischen Parlaments,

König Mohammed VI von Marokko

Mario Monti, ehemaliger EU-Kommissar für Binnenmarkt und Wettbewerb

Christine Ockrent, belgische Journalistin, ehemalige Redaktionsleiterin des Magazins „l'Express“, Moderatorin der Fernsehsender „France 2“ und „France 3“

Odile Quintin, ehemalige Generaldirektorin für Bildung und Kultur bei der Europäischen Kommission

Viviane Reding, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, zuständig für Justiz, Grundrechte und Bürgerschaft

Zur Feier des 50. Jubiläums veranstaltet die EU-Kommission in Brüssel eine Konferenz über die Vergangenheit, die Gegenwart und zukünftige Entwicklungen des Praktikumsprogramms. Praktikantinnen und Praktikanten verschiedenen Alters und aus unterschiedlichen Ländern berichten von ihren Erlebnissen, und Vertreter der Kommissionsdienststellen, insbesondere aus dem Personalbereich, halten Vorträge. Das Praktikantenbüro wird einen Film über die sozialen, kulturellen und beruflichen Vorteile eines Praktikums vorstellen.

Wie man Praktikant bei der Kommission wird

Am Praktikumsprogramm teilnehmen kann jeder Hochschulabsolvent, egal aus welchem Land. Ungefähr 90 % der Praktikantinnen und Praktikanten kommen aus EU-Ländern. Bei mehr als 14 000 Bewerbungen jährlich sind die 1 200 Praktikumsstellen schwer umkämpft. Praktikumsbeginn ist jeweils am 1. März und 1. Oktober, die Dauer beträgt fünf Monate. Bewerbungen müssen sieben Monate vor Beginn auf der Website des Praktikantenbüros eingegangen sein. Erfolgreiche Bewerber erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 1 067 Euro plus Erstattung der Reisekosten. Ein besonderes Programm des Praktikantenbüros fördert Bewerbungen von Roma (10 Stellen jährlich) sowie von Dolmetschern aus China (10 im Jahr).

Das Praktikantenbüro koordiniert das Programm und verfügt über ein Jahresbudget von 7 Mio. Euro.

Das Praktikumsprogramm ist bei der Generaldirektion Bildung und Kultur der EU-Kommission angesiedelt. Die Kommission will aus ehemaligen Praktikantinnen und Praktikanten „Goodwill-Botschafter“ machen, die europäische Ideen und Werte verbreiten und fördern sollen.

Mehr dazu:

Praktikantenbüro der Kommission: http://ec.europa.eu/stages/

Ehemalige Praktikantinnen und Praktikanten (1960-2010):

http://www.traineeship-anniversary.eu/en/testimonials

Jubiläumskonferenz: http://www.traineeship-anniversary.eu/.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website