Navigation path

Left navigation

Additional tools

Europäischer Tag der Sprachen beleuchtet den Nutzen der Mehrsprachigkeit für Kleinunternehmen

European Commission - IP/10/1164   23/09/2010

Other available languages: EN FR DA ES NL IT SV PT FI EL CS ET HU LT LV MT PL SK SL BG RO

IP/10/1164

Brüssel, 23. September 2010

Europäischer Tag der Sprachen beleuchtet den Nutzen der Mehrsprachigkeit für Kleinunternehmen

Schätzungen zufolge verlieren 11 % der kleinen und mittleren Unternehmen Aufträge, weil es ihnen an Sprachkenntnissen mangelt. Die Kosten dieser verpassten Chancen können in die Millionen gehen und Arbeitsplätze gefährden. Der diesjährige Europäische Tag der Sprachen, der am und um den 26. September stattfindet, legt den Schwerpunkt auf Sprachen in der Wirtschaft. Androulla Vassiliou, EU-Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend, spricht am 24. September in Brüssel auf einer Konferenz zum Thema „Sprachen für KMU“ und trifft dort mit Vertretern europäischer Unternehmen zusammen, die ihre Sprachkenntnisse in konkrete Gewinne umgewandelt haben. Mit ihren 23 Amtssprachen und über 40 Regional- und Minderheitensprachen bildet die EU eine einzigartige mehrsprachige Gemeinschaft von Ländern und Menschen. Der Europäische Tag der Sprachen wurde 2001 ins Leben gerufen, um diese Vielfalt zu würdigen und die Bedeutung von Sprachen in unserem privaten und beruflichen Leben zu beleuchten.

Den Menschen in Europa wird in zunehmendem Maße bewusst, welchen Unterschied Fremdsprachenkenntnisse für ihr Leben ausmachen können. Sprachen sind nicht nur von praktischem Nutzen für die persönliche Entwicklung jedes Einzelnen, sondern sie erweitern auch die Geschäftsmöglichkeiten für Unternehmen, da sie einen Wettbewerbsvorteil darstellen und Exportmärkte erschließen. Die Verbesserung des Gesamtniveaus der Sprachkenntnisse in Europa wird zudem einen Beitrag zu unserer Strategie ‚Europa 2020’ für intelligentes und integratives Wachstum leisten, und Mehrsprachigkeit ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Flaggschiff-Initiativen ‚Jugend in Bewegung und ‚Agenda für neue Kompetenzen und neue Beschäftigungsmöglichkeiten’“, so Kommissarin Vassiliou.

Anlässlich der Kommissionsveranstaltung „Sprachen für KMU“ kommen etwa 150 Unternehmen, Unternehmensverbände sowie Vertreterinnen und Vertreter nationaler und lokaler Verwaltungen zusammen. Nach der Eröffnung wird Kommissarin Vassiliou an einer Diskussion am runden Tisch über Sprachen, Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigungsfähigkeit teilnehmen.

Unter anderem werden die Anwesenden einen Vortrag darüber hören, wie sich das finnische Unternehmen Golla von einer kleinen Werkstatt zu einem Global Player mauserte, der modische Taschen für Mobiltelefone, Laptops und andere elektronische Geräte herstellt und sie in über 100 Ländern vertreibt. Der Unternehmer Franz Huber wird darlegen, wie ihm die Sprachkenntnisse seines Teams dabei geholfen haben, sein Familienunternehmen für kartografische Produkte von Deutschland nach China zu expandieren. Das lettische Unternehmen Stenders, das Seifen und andere Körperpflegeprodukte herstellt, wird erläutern, auf welche Weise Sprachkenntnisse dazu beigetragen haben, dass 85 % seines Gewinns aus dem Export stammen.

Die Kommission stellt im Rahmen ihres Programms für lebenslanges Lernen jährlich 50 Mio. EUR zur Förderung von Sprachaktivitäten und ‑projekten bereit.

Dass dieses Programm den Schwerpunkt auf Sprachen für KMU legt, ist zum Teil das Ergebnis der Schlussfolgerungen einer Studie aus dem Jahr 2007, die die Auswirkungen mangelnder Fremdsprachenkenntnisse in den Unternehmen auf die europäische Wirtschaft untersuchte. In einer Umfrage unter annähernd 2000 Unternehmen antworteten 11 % der Befragten, dass ihnen aufgrund fehlender Sprachkenntnisse Aufträge – häufig in Millionenhöhe – entgangen seien. Siehe http://ec.europa.eu/education/languages/Focus/docs/elan-sum_de.pdf

Medien können sich zur Konferenz „Sprachen für KMU“ per E-Mail an die Adresse languages4business@ec.europa.eu anmelden. Die Veranstaltung wird im Internet live übertragen auf

http://webcast.ec.europa.eu/eutv/portal/index.html

Veranstaltungen in den Mitgliedstaaten

Die Kommission organisiert außerdem Veranstaltungen in allen EU‑Staaten. In Berlin nehmen Schülerinnen und Schüler der Primarstufe an mehrsprachigen Aufführungen teil, mit denen die verschiedenen Sprachen und Länder Europas vorgestellt werden sollen. In London hält die Vertretung der Kommission Blogger dazu an, in einer anderen als der eigenen Sprache zu schreiben. In Paris organisiert das Maison de l'Europe einen runden Tisch zum Thema „Mehrsprachigkeit und Unternehmen“. In Madrid findet eine Konferenz zum Thema „Übersetzen und Dolmetschen gegen Exklusion“ statt. In Pisa und Lucca diskutieren der italienische Minister für Europapolitik, Andrea Ronchi, und der Autor/Semiotiker Umberto Eco über den Beitrag der Sprachen zur europäischen Integration. In Warschau werden mehr als ein Dutzend europäische Filme in der Originalsprache aufgeführt.

Weitere Veranstaltungen umfassen ein mehrsprachiges Rap-Konzert in Dänemark, spezielle Radiosendungen in Bulgarien, Lettland und Litauen, einen Online-Sprachenwettbewerb in der Tschechischen Republik, „Geschichtenerzählen“ in Finnland sowie Sprachenmessen in der Slowakei, in Slowenien und Schweden.

Eine vollständige Veranstaltungsliste findet sich hier:

http://ec.europa.eu/dgs/translation/european_day_languages_2010_events_en.pdf

Darüber hinaus organisiert die Kommission ein Online-Sprachenquiz auf ihrer Website (siehe http://ec.europa.eu/education/languages/quiz/) und einen Wettbewerb zum Thema Meine liebste Fremdsprachengeschichte, um zu zeigen, wie Sprachen im privaten und beruflichen Leben Türen öffnen können. Die Autorinnen und Autoren der besten Geschichten werden im Rahmen des Europatags im Mai 2011 zur Preisverleihung nach Brüssel eingeladen. Siehe http://ec.europa.eu/education/languages/index_de.htm

Weitere Informationen

Website von Kommissarin Vassiliou:

http://ec.europa.eu/commission_2010-2014/vassiliou/index_de.htm

Website zur Mehrsprachigkeit: http://ec.europa.eu/education/languages/index_de.htm

Vertretungen der Kommission in den Mitgliedstaaten:

http://ec.europa.eu/represent_de.htm

Generaldirektion Übersetzung:

http://ec.europa.eu/dgs/translation

Generaldirektion Dolmetschen:

http://scic.ec.europa.eu/europa/jcms/j_8/home


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website