Navigation path

Left navigation

Additional tools

Kommission eröffnet „BUILD UP“-Webportal, um bei der Senkung des Energieverbrauchs von Gebäuden zu helfen

European Commission - IP/09/930   16/06/2009

Other available languages: EN FR

IP/ 09/930

Brüssel, den 16. Juni 2009

Kommission eröffnet „BUILD UP“-Webportal, um bei der Senkung des Energieverbrauchs von Gebäuden zu helfen

Die Europäische Kommission eröffnete heute das Webportal „BUILD UP” ( www.buildup.eu ) für den Austausch von Informationen über die Senkung des Energieverbrauchs von Gebäuden. Die Inhalte werden regelmäßig von den Nutzern selbst aktualisiert und erweitert. Die vielfältigen Themen reichen von der guten Praxis bei der Energieverbrauchssenkung bis zu Informationen über Rechtsvorschriften.

„Mit Hilfe des „BUILD UP“-Portals kann jedermann – vom Eigenheimbesitzer bis zum Bauunternehmer – Praxisempfehlungen und Informationen abrufen und weitergeben. Gleichzeitig werden hier die Marktteilnehmer über die rechtlichen Rahmenbedingungen aufgeklärt. BUILD UP dürfte sich als äußerst nützliches Werkzeug zur Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden erweisen“, sagte Energiekommissar Andris Piebalgs.

Auf Gebäude entfallen etwa 40 % des gesamten Energieverbrauchs in Europa. Deshalb ist die Verbesserung ihrer Gesamtenergieeffizienz so wichtig, wenn es darum geht, die Energiesparziele der EU zu erreichen und den Klimawandel zu bekämpfen, gleichzeitig aber auch die Sicherheit der Energieversorgung zu gewährleisten.

Die EU erließ 2002 die Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden, mit der die Mitgliedstaaten ein integriertes Konzept für eine effiziente Energienutzung im Bausektor in die Hand bekamen. Die Kommission ist sich aber dessen bewusst, dass beim sparsamen Umgang mit Energie noch ein erhebliches Verbesserungspotenzial besteht, das es auszuschöpfen gilt. Daher schlug sie im November 2008 eine Neufassung der Richtlinie vor, durch die zusätzliche Energieeinsparungen in einer Größenordnung von jährlich 60–80 Mio. Tonnen Erdöl bis 2020 erreicht werden könnten. Das entspräche einer weiteren Senkung des Gesamtenergieverbrauchs der EU um 5–6 % gegenüber dem, was durch die vollständige Umsetzung der derzeitig geltenden Richtlinie erzielt werden kann. Auf der Grundlage dieser Vorschläge verabschiedete das Europäische Parlament im April 2009 eine legislative Entschließung, in der es eine noch ehrgeizigere Gesetzgebung forderte. Nun muss der Rat der Europäischen Union seinen Standpunkt hierzu festlegen.

Das BUILD UP-Webportal finden Sie unter: http://www.buildup.eu/

Siehe auch MEMO/09/278 .


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website