Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

IP/09/672

Brüssel, den 29. April 2009

Energiekommissar Piebalgs erhält Energy Efficiency Visionary Award

Andris Piebalgs, für Energie zuständiges Mitglied der Europäischen Kommission, besuchte heute in Paris das Globale Forum für Energieeffizienz und nahm dort den Energy Efficiency Visionary Award entgegen. Mit dieser Auszeichnung werden drei Empfänger aus verschiedenen Weltregionen (Nord- und Südamerika, Asien/pazifischer Raum/Afrika sowie Europa) für herausragende Beiträge zur Förderung der Energieeffizienz geehrt.

In seiner Dankesrede umriss Kommissar Piebalgs die Zukunftsvision der Europäischen Kommission für eine energieeffiziente europäische Wirtschaft und die entsprechende Politik. Die in jüngster Zeit beobachtete Ölpreisvolatilität habe verdeutlicht, dass fossile Energieträger begrenzt verfügbare und zunehmend in wenigen Händen konzentrierte Ressourcen sind, und dass die Versorgung mit billigem Öl und Gas in beliebiger Menge nicht länger als Selbstverständlichkeit betrachtet werden könne.

Weiter erklärte der Kommissar: „Die wichtigste Aufgabe der Europäischen Union im nächsten Jahrzehnt besteht darin, dieser Herausforderung zu begegnen, die Grundlagen für eine wirklich nachhaltige Gesellschaft zu schaffen und so ein Beispiel zu geben, dem die restliche Welt folgen kann. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Treibhausgasemissionen der europäischen Wirtschaft gesenkt, der Einsatz von Energie aus erneuerbaren Quellen ausgebaut und die Effizienz der Energienutzung gesteigert werden.“ Daneben ging er auf die von der EU bereits verabschiedeten Richtlinien zur Förderung der Energieeffizienz ein und betonte die Notwendigkeit einer aktiven Politik, die nicht allein auf hohe Öl- und Gaspreise als einzige Anreize zur Verbesserung der Energieversorgungssicherheit und zum Klimaschutz setzt. Der Energieeffizienz müsse unter allen im Energiebereich anstehenden Aufgaben die höchste Priorität zukommen. Ferner würdigte Kommissar Piebalgs die Konferenz als ausgezeichnetes Forum zur Information über neue Entwicklungen und Notwendigkeiten bei der Verfolgung des Ziels, die Energieeffizienz als wirkungsvolles Instrument für eine nachhaltige Energienutzung und –versorgung in der EU einzusetzen.

Im Hinblick auf die weltweiten Anstrengungen erklärte der Kommissar: „Auf dem Gebiet der Energieeffizienz sind globale Anstrengungen ebenso wichtig wie die im europäischen Konzept vorgesehenen Maßnahmen. Die Energienachfrage steigt in anderen Weltregionen sehr viel stärker als in Europa. Es liegt daher in unserem Interesse, die Anstrengungen unserer Partner sowohl in den Industriestaaten als auch in den Entwicklungsländern zu unterstützen. Die internationale Partnerschaft zur Zusammenarbeit im Bereich der Energieeffizienz (IPEEC) wird den dafür nötigen Rahmen bilden.“

Hintergrund

Die Preisträger der EE Visionary Awards werden vom internationalen Lenkungsausschuss des Globalen Forums für Energieeffizienz (EE Global) ausgewählt. Mit der Auswahl von Kommissar Piebalgs als Preisträger 2009 würdigt der Ausschuss dessen wegweisende Arbeit bei der Entwicklung einer integrierten Klimaschutz- und Energiepolitik auf der Grundlage eines detaillierten Aktionsplans, mit dem Europa zum Vorreiter bei der weltweiten Förderung der Energieeffizienz wurde.

Das Globale Energieeffizienz-Forum wird von der Alliance to Save Energy, einer 1977 gegründeten gemeinnützigen Organisation von Unternehmen, Behörden, Umweltschutz- und Verbraucherverbänden veranstaltet. Zweck der Allianz ist die weltweite Förderung von Energieeffizienz mit dem Ziel einer gesünderen Wirtschaft, einer saubereren Umwelt und größerer Energieversorgungssicherheit.

Bei der Tagung des Forums steht die Energieeffizienz aus der Perspektive sämtlicher energienutzender Sektoren im Mittelpunkt, wobei finanzielle, politische und technologische Aspekte sowie Fragen der Marktumstellung behandelt werden. Diese internationale Veranstaltung wurde ins Leben gerufen, um als globales Forum für energieeffiziente Produkte und Dienstleistungen zu fungieren und den Aufbau strategischer Partnerschaften zwischen Regierungen, Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen zu fördern, die Verbraucher, die Öffentlichkeit und die Medien für das Thema zu sensibilisieren und bewährte Praktiken auf dem Gebiet der Energieeffizienz auszutauschen. Die Organisation der Veranstaltung erfolgt im Rotationsverfahren mit Beteiligung hoher Vertreter sämtlicher Weltregionen.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website