Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR IT

IP/09/562

Brüssel, den 8. April 2009

Kommission genehmigt öffentliche Finanzierung von Infrastrukturinvestitionen in fünf Regionalflughäfen in der Toskana

Italien will durch die Unterstützung von Infrastrukturinvestitionen die Einhaltung der Luftverkehrssicherheitsstandards auf den Flughäfen in der Toskana gewährleisten, eine sichere und wirtschaftlich tragfähige Luftverkehrsinfrastruktur entwickeln und so die Schaffung eines integrierten Regionalflughafensystems fördern. So wird durch diese Maßnahme die Anbindung der Region an die transeuropäischen Verkehrsnetze verbessert.

Die Kommission gelangte zu der Auffassung, dass die Finanzierung des Infrastrukturausbaus in den toskanischen Flughäfen dem gemeinschaftlichen Interesse nicht zuwiderläuft und dass die im einschlägigen Gemeinschaftsrahmen[1] festgelegten Kriterien eingehalten werden.

Das Konzept der Kommission steht im Einklang mit dem 2007 angenommenen Aktionsplan für Kapazität, Effizienz und Sicherheit von Flughäfen, worin die Bedeutung der Regionalflughäfen für die Entwicklung eines integrierten europäischen Luftverkehrsnetzes hervorgehoben wird. Ein effizientes, zuverlässiges und langfristig tragfähiges nationales Verkehrsnetz ist ein zentraler Faktor für Wirtschaftswachstum und Wettbewerbsfähigkeit.


[1] Gemeinschaftliche Leitlinien für die Finanzierung von Flughäfen und die Gewährung staatlicher Anlaufbeihilfen für Luftfahrtunternehmen auf Regionalflughäfen.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website