Navigation path

Left navigation

Additional tools

Other available languages: EN FR

IP/09/40

Brüssel, den 13. Januar 2009

Europäische Kommission genehmigt österreichische Beihilferegelung zugunsten des kombinierten Verkehrs

Die Kommission hat heute eine österreichische Beihilferegelung genehmigt, mit der die Entwicklung des kombinierten Verkehrs durch die Einführung innovativer Technologien, Systeme und Ausrüstungen gefördert werden soll.

Die Beihilfen werden aus staatlichen Mitteln finanziert und für den Erwerb innovativer Technologien, Systeme und Ausrüstungen sowie für Durchführbarkeitsstudien gewährt. Die Beihilfehöchstintensität beträgt im Fall innovativer Technologien und Ausrüstungen 30 % und im Fall von Durchführbarkeitsstudien 50 %.

Die Regelung hat eine Laufzeit bis 31. Dezember 2014 und ein Volumen von 24 Millionen Euro.

Nach Feststellung der Kommission ist die Beihilferegelung mit Artikel 87 Absatz 3 Buchstabe c EG-Vertrag vereinbar.


Side Bar

My account

Manage your searches and email notifications


Help us improve our website