Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Sieben von der EU geförderte Filme sind für Oscars nominiert

Commission Européenne - IP/09/284   19/02/2009

Autres langues disponibles: FR EN DA ES NL IT SV PT FI EL CS ET HU LT LV MT SK SL BG RO

IP/09/284

Brüssel, den 19. Februar 2009

Sieben von der EU geförderte Filme sind für Oscars nominiert

Für die diesjährige Verleihung der „Academy Awards“ am 22. Februar sind sieben Filme, deren Realisierung im Rahmen des MEDIA-Programms gefördert wurde, in 13 Kategorien nominiert. Einer dieser Filme, „Slumdog Millionaire“, ist im Rennen um die begehrten Oscars für den besten Film und die beste Regie. Das MEDIA-Programm steht auch hinter drei Nominierungen für den Oscar für den besten fremdsprachigen Film, darunter die französische Produktion „Entre les Murs“ (dt. „Die Klasse“), die bei den Filmfestspielen in Cannes mit der Goldenen Palme geehrt wurde (IP/08/800). Letztes Jahr gewannen zwei durch MEDIA geförderte Filme Oscars. In den letzten drei Jahren wurden die im Rahmen dieses Förderprogramms unterstützten Filme mit insgesamt acht Oscars ausgezeichnet (s. Anhang).

Die diesjährigen Oscar-Nominierungen spiegeln Vielfalt und Reichtum des europäischen Films wider“, erklärte die für Medien zuständige EU-Kommissarin Viviane Reding. „Die Anstrengungen der Europäischen Union, das europäische Kino durch die Förderung in Europa realisierter oder koproduzierter Filme und ihre grenzüberschreitende Verbreitung sowie durch die Nutzung neuer Digitaltechnologien wettbewerbsfähiger zu machen, tragen also gute Früchte.

Bei den diesjährigen Academy Awards sind sieben durch das MEDIA-Programm geförderte Filme für Oscars nominiert: Der Baader Meinhof Komplex (Deutschland, Uli Edel), Entre les murs (Frankreich, Laurent Cantet), Waltz with Bashir (Israel/Frankreich/Deutschland, Ari Folman), Happy Go Lucky (UK/Mike Leigh), The Duchess (dt. „Die Herzogin“, UK/Frankreich/Italien, Saul Dibb), Slumdog Millionaire (UK/USA, Danny Boyle) sowie die bereits ausgezeichnete Dokumentation Man on Wire (UK/USA, James Marsh) (Kurzbeschreibungen im Anhang).

Aus dem MEDIA-Programm der EU wurden beträchtliche Finanzmittel für diese auf der Liste der Oscar-Nominierungen weit oben stehenden Filme bereitgestellt: Der Beitrag belief sich allein für diese Filme auf insgesamt 3 028 000 EUR, und für den Kinovertrieb werden voraussichtlich noch weitere Mittel verfügbar gemacht.

Letztes Jahr wurde die von MEDIA geförderte deutsch-österreichische Koproduktion „Die Fälscher“ (IP/08/298) mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet. 2007 gewann der ebenfalls durch das MEDIA-Programm mitfinanzierte deutsche Film „Das Leben der Anderen“ den Oscar für den besten fremdsprachigen Film. 2006 wurde der französische Film „La Marche de l'empereur“ (dt. „Die Reise der Pinguine“), eine weitere durch MEDIA geförderte Produktion, mit dem Oscar für die beste Dokumentation geehrt.

Das MEDIA-Programm der EU spielt durch die Unterstützung und den Vertrieb von Tausenden Filmen sowie durch Fortbildungsmaßnahmen, Festivals und Förderprojekte in ganz Europa eine zentrale Rolle für die Förderung des audiovisuellen Sektors Europas. Neun von zehn europäischen Spielfilmen, die außerhalb ihres Herkunftslandes gezeigt werden, haben Unterstützung aus dem MEDIA-Programm erhalten.

Hintergrund

Die europäische Filmindustrie wird im Zeitraum 2007-2013 mit 755 Mio. EUR aus Mitteln des MEDIA-Programms 2007 unterstützt (IP/07/169). Im Januar dieses Jahres hat die Kommission daneben ein Programm mit dem Titel „MEDIA MUNDUS“ vorgeschlagen (IP/09/26), in dessen Rahmen 2011-2013 Fördermittel in Höhe von 15 Mio. EUR für audiovisuelle Projekte von Medienschaffenden aus der EU und Drittländern bereitgestellt werden sollen. Sowohl in MEDIA als auch in MEDIA MUNDUS liegt der Schwerpunkt klar auf der Vermarktung von europäischen Filmen außerhalb ihres Herkunftslandes sowie der Förderung ihres Vertriebs in Europa (worauf nahezu 65 % des MEDIA-Budgets entfallen) und weltweit.

Das Hauptziel des MEDIA-Programms besteht darin, die Wettbewerbsfähigkeit des audiovisuellen Sektors in Europa durch die Erleichterung des Zugangs zu Finanzmitteln und die Förderung des Einsatzes von Digitaltechnologien, die Darstellung und Würdigung der kulturellen Identität und des kulturellen Erbes Europas sowie die stärkere Verbreitung europäischer audiovisueller Produktionen in Europa und darüber hinaus zu stärken. 2008 wurden mehr als 1800 Projekte mit insgesamt 107 Mio. EUR durch das MEDIA-Programm gefördert.

http://ec.europa.eu/media

http://www.oscar.com/

Annex

MEDIA-funded Oscar winners 2006-2008

Year
MEDIA funded Film
Award
2006 - 78th Academy Awards
March of the Penguins
Best Documentary film
2007 - 79th Academy Awards
The Lives of Others
Best Foreign Language film
Pan's Labyrinth (3)
Art Direction, Cinematography and Make-Up
2008 - 80th Academy Awards
The Counterfeiters
Best Foreign Language film
La Vie en Rose (2)
Best Actress, Best Make-up

MEDIA-funded Oscar nominations 2009

Best foreign language film:

Der Baader Meinhof Komplex (Germany)

MEDIA support € 342,745


[ Die Graphik finden sie im PDF und WORD PROCESSED Dokument ][Image]

Synopsis

Based on the 1997 non-fiction bestseller by Stefan Aust, former editor of the German news magazine Der Spiegel, set in Germany, 1970. Bombings, terrorism and fears threatened the foundations of Germany's young democracy. Andreas Baader, Ulrike Meinhof and Gudrun Ensslini who formed the Red Army Faction and used inhuman means to spread terror. Horst Herold, the chief of the German police, entered into a merciless pursuit against these young terrorists but realised that they were only the tip of the iceberg.

The Class/ Entre les murs (France)

MEDIA support € 735,400


[ Die Graphik finden sie im PDF und WORD PROCESSED Dokument ][Image]

Synopsis

François and his fellow teachers prepare for a new year at a high school in a tough neighbourhood. Neither stuffy nor severe, his extravagant frankness often takes the students by surprise. But his classroom ethics is put to the test when his students begin to challenge his teaching methods

Waltz with Bashir (Israel/DE/FR)

MEDIA support € 635,960


[ Die Graphik finden sie im PDF und WORD PROCESSED Dokument ][Image]

Synopsis

One night at a bar, an old friend tells director Ari about a recurring nightmare in which he is chased by 26 vicious dogs. The two men conclude that there’s a connection to their Israeli Army mission in the first Lebanon War of the early eighties. Ari is surprised that he can’t remember a thing anymore about that period of his life. Intrigued by this riddle, he decides to meet and interview old friends and comrades around the world. He needs to discover the truth about that time and about himself. As Ari delves deeper and deeper into the mystery, his memory begins to creep up in surreal images...

Best picture / Best director / Best adapted screenplay/Best original score/Best original song/Cinematography/Film editing/Sound editing/Sound mixing:

Slumdog Millionaire (UK/US)

MEDIA support € 200,000 but likely to receive more in 2009.

Synopsis

In a picaresque tale worthy of a Henry Fielding novel, this Tom Jones is Jamal, a poor, bright-eyed youth mischievously getting in and out of scrapes with his even more rambunctious older brother, Salim. In a horrifying turn of events, the two youngsters' lives change in front of their eyes when their mother is viciously killed during a riot. Alone, they turn to the streets, becoming “slumdogs.” A ray of sunshine comes into their lives when they befriend another orphan, the feisty young girl Latika, and soon the three are inseparable. Adventure follows as the trio learns to survive the cutthroat life of contemporary India – but at least they have each other. Or do they?

Best original screenplay:

Happy Go Lucky (UK)

MEDIA support € 726,500

[ Die Graphik finden sie im PDF und WORD PROCESSED Dokument ][Image]

Synopsis

The adventures of Poppy. Is she perhaps a little crazy and irresponsible? Or is she in fact deeply sane and sensible? Either way, everybody falls in love with her, for better or for worse...

Art direction/ Costume design

The Duchess (UK – FR – IT)

MEDIA support € 387,291
[ Die Graphik finden sie im PDF und WORD PROCESSED Dokument ][Image]

Synopsis

Georgiana Spencer, the Duchess of Devonshire, married at a young age in 1774 to the powerful Duke of Devonshire. She used her wit, feminine wiles and innate flair for fashion to become one of the most beloved and influential figures in British society and politics.

Best documentary feature

Man on Wire (UK/US - James Marsh)

Synopsis

A look at tightrope walker Philippe Petit's daring, but illegal, high-wire routine performed between New York City's World Trade Center's twin towers in 1974, what some consider, "the artistic crime of the century"


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site