Chemin de navigation

Left navigation

Additional tools

Entscheidende Rolle der Medien bei der Beseitigung der Armut

Commission Européenne - IP/09/1597   28/10/2009

Autres langues disponibles: FR EN DA ES NL IT SV PT FI EL CS ET HU LT LV MT PL SK SL BG RO

IP/09/1597

Brüssel, den 28. Oktober 2009

Entscheidende Rolle der Medien bei der Beseitigung der Armut

Im Vorgriff auf das am 21. Januar nächsten Jahres in Madrid beginnende Europäische Jahr zur Bekämpfung der Armut 2010 wendet sich die Kommission heute mit zwei Veranstaltungen in Brüssel an die Presse und die Medien. Im Rahmen des Seminars „Armut und Medien“ und der Konferenz zum Thema „Armut zwischen Wahrnehmung und Realität: eine kommunikative Herausforderung“ werden Medien und Interessenträger über die Frage diskutieren, wie Kommunikatoren und Medien eine Schlüsselrolle beim Kampf gegen die Armut und die soziale Ausgrenzung übernehmen können.

„Wir in der EU können uns glücklich schätzen, dass wir in einer der Weltregionen mit dem größten Wohlstand leben. Dennoch ist für beinahe 80 Millionen Bürger Europas Armut weiterhin eine tägliche Realität,“ sagte das für die Politikbereiche Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit zuständige EU-Kommissionsmitglied, Vladimír Špidla. „Im Januar nächsten Jahres starten wir die Initiative Europäisches Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung 2010. Den Medien und Kommunikationsexperten fällt dabei eine entscheidende Rolle zu. Sie können diese Kampagne zu einem Erfolg zu machen und wir hoffen sehr, dass sich viele Medien nächstes Jahr an unserer Initiative zu beteiligen.“

Im Rahmen des Seminars „Armut und Medien“ erhalten Journalisten aus ganz Europa mit Arbeitsschwerpunkt in den Bereichen Armut und soziale Ausgrenzung heute die Gelegenheit zu einem Besuch bei Brüsseler Organisation, die sich um die Betreuung von Obdachlosen und von Armut betroffenen Menschen kümmern. Journalisten haben die Möglichkeit, Helfer und Betroffene vor Ort zu interviewen. Ausserdem geben die internationale Bewegung „ATD Vierte Welt“ und die Joseph Rowntree Foundation (UK) zwei Workshops.

An der am 29. Oktober stattfindenden Konferenz zum Thema „Armut zwischen Wahrnehmung und Realität: eine kommunikative Herausforderung“ werden über 400 Journalisten, politische Entscheidungsträger, Nichtregierungsorganisationen und Forscher teilnehmen. Anlässlich der Konferenz werden die aktuellsten Eurobarometer-Erhebungen über die Wahrnehmung der Armut und der sozialen Ausgrenzung sowie der sozialen Auswirkungen der Krise durch die Bürger Europas vorgestellt (siehe IP/09/1585 und MEMO/09/480 ).

Die Veranstaltung bietet eine Plattform für die Erörterung der Frage, wie die Medien selber ihre Rolle sehen, und wie Kommunikation als Katalysator für eine soziale Einbindung fungieren kann. Sowohl Kommissionspräsident José Manuel Barroso (per Videoschaltung) als auch das Sozialkommissar Vladimír Špidla werden eine Ansprache halten.

Hintergrund

Vor zehn Jahren verpflichteten sich die Staats- und Regierungschefs der EU, bis zum Jahr 2010 „die Beseitigung der Armut entscheidend voranzubringen“. Heute leben aber immer noch viele Europäer in Armut und können nicht selbstverständlich eine Grundversorgung, beispielsweise bei Krankheit, in Anspruch nehmen. Armut und Ausgrenzung beeinträchtigen nicht nur das Wohlbefinden des Einzelnen und die Möglichkeit, gesellschaftlich eine Rolle zu spielen, sie behindern auch die wirtschaftliche Entwicklung. Deshalb verweist die EU darauf, dass es eine kollektive Verantwortung bei der Armutsbekämpfung gibt und auch Entscheidungsträger und Akteure im öffentlichen und privaten Sektor gefragt sind. Mit dem Europäischen Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung 2010 sollen alle diejenigen eine Stimme erhalten, die Tag für Tag darunter leiden. Die offizielle Website des Europäischen Jahres zur Bekämpfung von Armut wird am 29. Oktober unter folgender Adresse freigeschaltet: http://www.2010againstpoverty.eu

Weitere Informationen:

Veranstaltungsprogramm

http://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=88&langId=de&eventsId=211&furtherEvents=yes

Eurobarometer-Erhebung

http://ec.europa.eu/public_opinion/archives/ebs/ebs_321_en.pdf

Europäisches Jahr gegen die Armut

www.2010againstpoverty.eu

Abonnieren Sie den kostenlosen E-Mail-Newsletter der Kommission zu den Themen Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit

http://ec.europa.eu/social/e-newsletter


Side Bar

Mon compte

Gérez vos recherches et notifications par email


Aidez-nous à améliorer ce site